Archiv

Artikel Tagged ‘ferienvilla’

Luxusvilla des Finanzministers in Griechenland beinahe Raub der Flammen

9. September 2012 / Aktualisiert: 30. März 2015 / Aufrufe: 457 1 Kommentar

Einem Flächenbrand auf der Insel Syros in Griechenland wären beinahe die Luxusvillen des derzeitigen und eines ehemaligen Finanzministers zum Opfer gefallen.

Die luxuriösen Ferienvillen des derzeitigen griechischen Finanzminister Giannis Stournaras und des Politikers Giannos Papantoniou (der unter anderem ebenfalls das Amt des Finanzministers inne hatte) im Gebiet Tria Laggonia auf dem Südzipfel der Kykladen-Insel Syros wären beinahe ein Raub der Flammen geworden.

Ein großer Flächenbrand, der am Samstagmorgen (08 September 2012) in der Lage Kavos des Gemeindeteils Posidonia ausbrach, breitete sich wegen der starken Winde mit imposanter Geschwindigkeit aus und bedrohte Ferienhäuser, darunter auch die benachbart liegenden Ferienanwesen der beiden Politiker. Am Samstagmittag erreichten das Feuer die Stelle, an der sich die beiden Villen befinden, und verursachte Panik, da beide Anwesen von den Flammen umschlossen wurden.

Informationen zufolge standen sowohl Herr Stournaras als auch Herr Papantoniou, nachdem sie über den Brand in Kenntnis gesetzt worden waren, in kontinuierlichem telefonischen Kontakt mit Mitarbeitern auf der Insel. Somit erfolgte eine große Mobilmachung und einige Personen kämpften gegen die Flammen an, um das Vermögen der beiden Politiker zu retten.

Die Ferienvilla des Herrn Papantoniou ist das südlichste Gebäude des Gebietes, während genau oberhalb von diesem die Villa des Herrn Stournaras liegt. Wie auch auf den Fotos der Reportage ersichtlich ist, grenzt es an ein Wunder, dass die beiden Anwesen nicht in Schutt und Asche gelegt wurden, obwohl laut Informationen an beiden Häusern Schäden entstanden.

Der Vollständigkeit halber wird nachstehend auch der (erste) Leserkommentar zu dem Quellartikel in (freier) deutscher Übersetzung wiedergegeben:

Samstag, 08 September 2012 15:36 | publiziert von xaris
die vermögen der anderen Leute sind euch gleichgültig … um das von stournaras und papantoniou macht ihr euch riesige sorgen … zum teufel, lächerliche journalisten … nur um fotos zu machen wart ihr da … nicht eine hand habt ihr gerührt um zu helfen … hahaha und huhuhu habt ihr gegackert … und späßchen untereinander gemacht oussssstttttttttttt

(Quelle: Cyclades24.gr)