Archiv

Artikel Tagged ‘fahrzeugkauf’

Billige PKW mit bulgarischer Zulassung in Griechenland

2. Mai 2012 / Aktualisiert: 23. Mai 2014 / Aufrufe: 2.611 6 Kommentare

Günstige Steuerbedingungen in Bulgarien veranlassen auch Privatleute aus Griechenland zu GmbH-Gründungen im Nachbarland – uns sei es nur, um dort einen PKW anzumelden.

Bisher war bekannt, dass Einwohner Nordgriechenlands wegen der niedrigeren Benzinpreise zum Tanken in Nachbarländer fahren. Die heutigen Unterhaltskosten, aber auch die hauptsächlich wegen der Luxussteuer hohe Anschaffungspreise für Fahrzeuge in Griechenland haben jedoch inzwischen auch mehr als 3.000 Griechen dazu geführt, in Bulgarien „Gesellschaften“ zu gründen … . Laut Informationen kann die Gründung ihrer persönlichen Gesellschaft in Bulgarien sogar in nur 10 Tagen abgewickelt werden, während das minimale gesetzlich gestattete Kapital gerade einmal 2 Leva, also etwa 1 Euro beträgt!

Die Anzahl der von Griechen beantragten Gesellschaftsgründungen in Bulgarien nimmt kontinuierlich zu, und wie Unternehmer aus Nordgriechenland betonen, schreiten die meisten Interessenten zur Gründung einer Gesellschaft im Nachbarland, um der „Zange“ der fiktiven Steuerveranlagung zu entgehen oder ihren PKW zu niedrigen Kosten zu unterhalten, andere erwerben nach der Gründung ihrer Gesellschaft auch ein in Bulgarien zugelassenes Fahrzeug.

Außerdem sind die Unterhaltungskosten der Gesellschaft sehr niedrig, während es mit den Zollbehörden praktisch kein Problem gibt, da die Unternehmer häufig zwischen Thessaloniki und Bulgarien pendeln, um „Geschäfte“ zu erledigen, einzukaufen oder zu tanken … . Abgesehen von den Autos können die in Bulgarien aktiven Unternehmer jedoch auch ihre Immobilien auf ihre Gesellschaft übertragen und haben damit signifikante steuerliche Entlastungen.
Gesamten Artikel lesen »