Archiv

Artikel Tagged ‘export’

Nur 17730 Unternehmen Griechenlands exportieren

24. Juni 2018 / Aufrufe: 278 Kommentare ausgeschaltet

Gerade einmal zweieinhalb Prozent der insgesamt etwa 700000 Unternehmen in Griechenland tätigen Exporte.

Die Nachrichten bezüglich der Extravertiertheit der Wirtschaft Griechenlands sind beunruhigend, da von den insgesamt rund 700.000 Unternehmen gerade einmal 17.730 bzw. 2,5% Exporte tätigen.

Dies gibt eine jüngst präsentierte Erhebung der EY Hellas mit Titel „Made in Greece: Die große Herausforderung der griechischen Exporte“ wieder. Der Leiter der EY Hellas, Panos Papazoglou, bezog sich auf die Notwendigkeit der Absteckung einer nationalen Strategie für die Exporte.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Handelsdefizit stieg 2017 erneut an

10. Februar 2018 / Aufrufe: 501 1 Kommentar

Den Angaben der ELSTAT zufolge nahm Griechenlands Außenhandelsdefizit auch 2017 mit insgesamt über 14 Prozent wieder kräftig zu.

Im vergangenen Dezember lag der Wert der griechischen Exporte fast um das Doppelte höher als jener der Importe (12,1% gegenüber 6,8%), was zum Resultat hatte, dass das Handelsdefizit des Landes in diesem Monat einen Rückgang um 0,8% verzeichnete.

Auf das gesamte Jahr 2017 bezogen zeigt Griechenlands Außenhandelsdefizit dagegen erneut einen kräftigen Anstieg, konkret um 14,4%.
Gesamten Artikel lesen »

Die wichtigsten Exportgüter Griechenlands

16. März 2017 / Aktualisiert: 16. März 2017 / Aufrufe: 1.714 1 Kommentar

Entgegen einem gleichermaßen verbreiteten wie irrigen Klischee sind die wichtigsten Exportgüter Griechenlands nicht nur Obst und Gemüse.

Auf den Wert bezogen sind Petro-Mineralöle, Aluminium und Aluminiumlegierungen sowie auch Medikamente die Top-Exportprodukte Griechenlands, während spezieller auf dem Sektor der Agrarprodukte und Nahrungsmittel Obst und Gemüse an der Spitze liegen.

Diese Rangfolge ergibt sich gemäß den – nach Auswertung der statistischen Daten der ELSTAT – von dem Außenministerium erstellten Tabellen, in denen die Entwicklung des Verlaufs der griechischen Exporte auf den 123 hauptsächlicheren Exportmärkten beschrieben wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verliert jedes Jahr 16,5 Mrd aus Exporten

17. Juni 2014 / Aufrufe: 926 Kommentare ausgeschaltet

Laut einer Studie der ECFIN entgehen Griechenland jährlich 16,5 Milliarden Euro aus theoretisch möglichen, jedoch nicht erfolgenden Exporten.

Griechenland könnte jährlich um 16,5 Mrd. Euro höhere Exporte tätigen, wenn es rechtzeitig zu all jenen Reformen geschritten wäre, welche das Exportverfahren erleichtern.

Die griechischen Exporte von Produkten und Dienstleistungen, die 2013 insgesamt 50,3 Mrd. Euro erreichten, könnten also theoretisch über 66 Mrd. Euro betragen und maßgeblich zur schnelleren Erholung der griechischen Wirtschaft beitragen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Exporte sinken, Importe steigen!

10. April 2014 / Aktualisiert: 02. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.598 1 Kommentar

Die Exporte Griechenlands gingen auch im Februar 2014 weiter zurück, während bei den Importen zum ersten Mal seit 5 Monaten ein Anstieg verzeichnet wurde.

Die Dynamik der griechischen Exporte schwächt sich weiter ab, da auch im Februar 2014 – sprich im fünften aufeinanderfolgenden Monat – ein Rückgang der Exporte verzeichnet wurde.

Laut den am 07 April 2014 von der griechischen Statistik-Behörde (ELSTAT) bekannt gegeben Daten erreichte im Februar 2014 der Gesamtwert der Exporte 2.049,6 Mrd. Euro, gegenüber 2.202 Mrd. Euro im entsprechenden Monat des Jahres 2013, und zeigte damit einen Rückgang um 7%. Werden die Mineralölprodukte nicht mitgerechnet, präsentierte der Wert der Exporte einen Rückgang um 5,6%.
Gesamten Artikel lesen »

Rückgang der Exporte Griechenlands 2013

26. Februar 2014 / Aktualisiert: 18. März 2015 / Aufrufe: 414 Kommentare ausgeschaltet

Die Außenhandelsbilanz Griechenlands für 2013 zeigt zum Teil erhebliche Rückgänge bei Importen, Exporten und Handelsdefizit, bleibt jedoch weiterhin absolut importlastig.

Laut den vorläufigen Daten der Statistikbehörde in Griechenland (ELSTAT) erreichte der Gesamtwert der Importe – Eingänge im Dezember 2013 den Betrag von 3.497,8 Mio. Euro (4.779 Mio. Dollar), gegenüber  3.870,2 Mio. Euro (5.062,3 Mio. Dollar) im selben Monat des Jahres 2012, und präsentierte damit einen Rückgang um 9,6%. Die entsprechende Änderung ohne Mineralölprodukte zeigte einen Rückgang um 301,7 Mio. Euro, also 11,8%.

Der Gesamtwert der Exporte – Ausgänge erreichte im Dezember 2013 den Betrag von 2.099,7 Mio. Euro (2.886,2 Mio. Dollar), gegenüber 2.441,6 Mio. Euro (3.213 Mio. Dollar) im selben Monat des Jahres 2012, und präsentierte einen Rückgang um 14%. Die entsprechende Änderung ohne Mineralölprodukte zeigte einen Rückgang um 47,7 Mio. Euro, also 3,5%.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Exporte nach Deutschland sinken

11. Januar 2014 / Aufrufe: 1.453 Kommentare ausgeschaltet

Das deutsche Bundesamts für Statistik verzeichnet einen Anstieg der deutschen Exporte nach Griechenland und einen Rückgang der griechischen Exporte nach Deutschland.

Auf Basis neuerer Daten des Statistischen Bundesamts ging die Summe der deutschen Exporte in den ersten 11 Monaten des Jahres 2013 im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Jahres 2012 um 0,5% zurück.

Wenn auch mit zwei spürbaren Änderungen, die mit der wirtschaftlichen Krise in Griechenland in Zusammenhang stehen, bleibt die deutsch-griechische Außenhandelsbilanz für Deutschland jedoch weiterhin positiv. In den letzten Monat steigen die die deutschen Exporte nach Griechenland sogar wieder an, während die griechischen Exporte trotz der positiven Entwicklung speziell bei Agrarprodukten insgesamt sinken.
Gesamten Artikel lesen »

Anstieg des Handelsdefizits in Griechenland

28. November 2013 / Aktualisiert: 01. Oktober 2017 / Aufrufe: 451 1 Kommentar

Das Außenhandelsdefizit Griechenlands stieg im September 2013 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 27,4 Prozent an.

Das griechische Handelsdefizit zeigte im September 2013 einen Anstieg um 27,4% und kehrte damit die rückgläufige Tendenz des Defizits um, wobei die Importe um 7,9% anstiegen und die Exporte um 2,2% sanken. Maßgeblich bei der Entwicklung des Handelsdefizits verbleibt die Rolle der Mineralölprodukte, da das Handelsdefizit ohne diese sowohl im September als auch auf 9-Monats-Basis um 8,5% sank.

Der Panhellenische Verband der Exporteure (PSE bzw. PEA) spricht von Druck in vielen Zweigen der Wirtschaft, der die Fortsetzung des Anstiegs der Exporte ungewiss macht. In den ersten neuen Monaten des Jahres 2013 setzte die Minderung des Defizits sich jedenfalls fort, verzeichnete einen Rückgang um 13,6% und gestaltete sich auf 14,47 Mrd. Euro, wobei die Exporte um 5% anstiegen und den historischen Rekord von 20 Mrd. Euro in neun Monaten brachen, während die Importe um 3,5% zurückgingen und sich auf 35,2 Mrd. Euro gestalteten.
Gesamten Artikel lesen »

Exportanstieg in Griechenland Oktober 2012 um 12,2 Prozent

29. Dezember 2012 / Aktualisiert: 07. Juli 2013 / Aufrufe: 322 Kommentare ausgeschaltet

Die steigende Tendenz der Exporte setzte sich in Griechenland mit einem Anstieg um 12,2 Prozent auch im Oktober 2012 fort.

Der Gesamtwert der Importe – Zugänge (ohne Mineralölprodukte) erreichte im Monat Oktober 2012 den Betrag von 2.707,1 Mio. Euro (3.501,5 Mio. Dollar), gegenüber 2.483,3 Mio. Euro (3.393,5 Mio. Dollar) im selben Monat des Jahres 2011, und zeigte einen Anstieg um 9%.

Der Gesamtwert der Exporte – Ausgänge )ohne Mineralölprodukte) belief sich laut der griechischen Statistikbehörde (ELSTAT) im Monat Oktober 2012 auf den betrag von 1.507,2 Mio. Euro (1.961,2 Mio. Dollar), gegenüber 1.343,5 Mio. Euro (1.846,9 Mio. Dollar) im selben Monat des Jahres 2011, und zeigte einen Anstieg um 12,2%.

Das Defizit der Handelsbilanz erreichte im Monat Oktober 2012 (ohne Mineralölprodukte) 1.199,9 Mio. Euro (1.540,3 Mio. Dollar), gegenüber 1.139,8 Mio. Euro (1.546,6 Mio. Dollar) im entsprechenden Monat des Vorjahres 2011, und zeigte einen Anstieg um 5,3%.

Importe, Exporte und Handelsbilanz Januar – Oktober 2012

Der Gesamtwert der Importe – Eingänge (ohne Mineralölprodukte) im Zeitraum Januar – Oktober 2012 belief sich auf den Betrag von 25.258,7 Mio. Euro (32.330,2 Mio. Dollar), gegenüber 27.138,9 Mio. Euro (37.951,5 Mio. Dollar) im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2011, und zeigte einen Rückgang um 6,9%.

Der Gesamtwert der Exporte – Ausgänge (ohne Mineralölprodukte) im Zeitraum Januar – Oktober 2012 belief sich auf den Betrag von 14.014,8 Mio. Euro (18.040,8 Mio. Dollar), gegenüber 13.168,2 Mio. Euro (18.536,7 Mio. Dollar) im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2011, und zeigte einen Anstieg um 6,4%.

Das Defizit der Handelsbilanz (ohne Mineralölprodukte) im Zeitraum Januar – Oktober 2012 erreichte 11.243,9 Mio. Euro (14.289,4 Mio. Dollar), gegenüber 13.970,7 Mio. Euro (19.414,8 Mio. Dollar) im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2011, und zeigte einen Rückgang um 19,5%.

(Quelle: Voria.gr)

Relevanter Artikel:

Export-Anstieg in Griechenland September 2012 um 9,7 Prozent

20. November 2012 / Aktualisiert: 28. September 2017 / Aufrufe: 637 3 Kommentare

In Griechenland stiegen im September 2012 die Exporte um 9,7 Prozent an.

Laut den Daten der Eurostat verzeichnete im September 2012 Griechenland von allen EU-Mitgliedstaaten den größten Anstieg der Exporte, da die griechischen Exporte in diesem Monat um 9,7% zunahmen. Weiter weisen die Daten der Eurostat für die ersten acht Monate des Jahres 2012 einen Anstieg der griechischen Exporte um 11%, während in dem selben Zeitraum die Importe um 13% zurückgingen.

Innerhalb des selben Zeitraums steigerte Portugal seine Exporte um 10%, bei einem parallelen Rückgang der Importe um 5%, und ein entsprechendes Bild zeigte sich auch für Italien und Spanien.

Wie Reuters charakteristisch kommentiert, „beginnen nach einem Jahrzehnt der Importe und des Konsums mit geliehenem Geld die Länder der Peripherie wieder zu exportieren„.

(Quelle: in.gr)