Archiv

Artikel Tagged ‘ernährung’

Griechenland: jeder in seine Höhle!

18. Februar 2014 / Aufrufe: 3.189 19 Kommentare

Die glücklichen jungen Menschen in Griechenland, die eine Arbeit haben, ernähren sich mangelhaft, gehen zu Fuß und haben jedes gesellschaftliche Leben vergessen.

Sie ernähren sich von Fleischspießchen und Sandwichs, wohnen in spartanischen Mini-Wohnungen, bewegen sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad und können … nicht einmal daran denken, auszugehen und sich zu vergnügen. Jeder lebt in seine Höhle zurückgezogen.

Dies ist der Alltag der jungen Generation im Griechenland des Jahres 2014. Und zwar der „glücklichen“ Vertreter, die eine Arbeit haben, für die sie sogar … bezahlt werden. Mit Löhnen von 430 Euro netto für alle unter 25 Jahren und 490 Euro für die älteren. Die Armut begegnet der Arbeit.
Gesamten Artikel lesen »

Bürger in Griechenland ernähren sich von Reis, Kartoffeln, Hülsenfrüchten

16. März 2013 / Aufrufe: 646 Kommentare ausgeschaltet

Die meisten Haushalte in Griechenland ernähren sich wegen der wirtschaftlichen Krise überwiegend von Reis, Kartoffeln und Hülsenfrüchten.

Die Bürger in Griechenland ernähren sich zunehmend von Reis, Kartoffeln und Hülsenfrüchten, da die Krise bei teureren Lebensmitteln wie Fleisch und Fisch „das Messer angesetzt hat“. Anlässlich des Weltverbrauchertags gab die Verbraucherorganisation EKPOIZO die ersten Ergebnisse der Erhebung „Ernährung und Wirtschaftskrise“ bekannt, laut denen mehr als die Hälfte der Haushalte (51%) eine Kürzung ihrer Einkommen erlitten.

44% der Befragten antworteten, ihr Einkommen reiche nicht zur Deckung ihrer alltäglichen Ernährungsbedürfnisse aus. Grundkriterium bei der Auswahl der Lebensmittel, aber auch der täglichen Mahlzeit sind die Kosten. Die wegen der Kosten am meisten eingeschränkten Lebensmittel sind Fleisch (63,7%), Fisch (60,5%), Kuchen (51,2%) und Alkohol (48,8%).

Die Lebensmittel, auf die zur Senkung der Ernährungskosten am häufigsten ausgewichen wird, sind Reis und Kartoffeln (70,8%), Hülsenfrüchte (ebenfalls 70,8%), Brot (50,2%) und Gemüse (46,9%). Zusätzlich erklärten 93% der Befragten, das Ausgehen zum Essen (Restaurants, Tavernen) eingeschränkt zu haben.

(Quelle: in.gr)