Archiv

Artikel Tagged ‘erdogan’

Drohende Kollision zwischen Türkei und Griechenland

14. Februar 2018 / Aufrufe: 953 3 Kommentare

Angesichts der letzten Zwischenfälle in der Ägäis scheint die Türkei Schritt für Schritt auf eine offene Kollision mit Griechenland zuzusteuern.

Das traurig paradoxe in von allgemeinen Verfallsphänomenen begleiteten unsicheren historischen Situationen ist, dass das strategische Denken sich trübt, je intensiver ein Volk es braucht„, schrieb Panagiotis Kondylis im Anhang seines Buches „Kriegstheorie“ mit Titel „Griechisch-Türkischer Krieg“ (Verlag Themelio, 1997).

Heute, 20 Jahre nach der obigen schmerzhaften Feststellung / Prognose des Panagiotis Kondylis, fahren die politischen Kräfte Griechenlands darin fort, die offensichtlichen Tatsachen zu unterschätzen, den Kopf in den Sand zu stecken und zu hoffen, dass „Freunde“, „Partner“ und „Alliierte“ den Schutz des Landes übernommen haben.
Gesamten Artikel lesen »

Warum Griechenland und Türkei sich nicht vertragen können

19. Dezember 2017 / Aufrufe: 655 Keine Kommentare

Solange der türkische Sultan Erdogan auf seiner derzeitigen Rhetorik beharrt, besteht keine Aussicht auf eine Versöhnung zwischen Griechenland und der Türkei.

Die renommierte britische Wirtschaftszeitschrift „The Economist“ unternimmt die Gründe zu erklären, aus denen die beiden Ägäis-Anrainer, sprich Griechenland und die Türkei, sich – zumindest in der gegenwärtigen Phase – nicht zu versöhnen vermögen.

Anlass sind der jüngste (Staats-) Besuch des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan in Griechenland und die sich als falsch erwiesenen Hoffnungen, diese Reise würde zu einer Verbesserung der bilateralen Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei führen.
Gesamten Artikel lesen »

Türken wollen Asyl in Griechenland

17. Dezember 2017 / Aufrufe: 399 Keine Kommentare

Auf der griechischen Insel Panagia traf eine Gruppe türkischer Staatsangehöriger ein, die in Griechenland politisches Asyl beantragen wollen.

Es wird erwartet, dass 32 türkische Staatsbürger, die im Morgengrauen vom 15 auf den 16 Dezember 2017 mit einem Schlauchboot illegal auf dem Eiland Panagia der Inselgruppe Inousses in der östlichen Ägäis eintrafen, politisches Asyl in Griechenland beantragen werden.

Informationen zufolge wurden die 32 Personen sowie der „Schlepper“ – Eigentümer des Bootes von der griechischen Küstenwacht aufgegriffen.
Gesamten Artikel lesen »

Erdogan „staucht“ Gabriel zusammen

20. August 2017 / Aufrufe: 1.161 5 Kommentare

Sultan Erdogan rief den deutschen Außenminister Gabriel auf, seine Grenzen zu erkennen.

Nachdem der bundesdeutsche Außenminister und damit Leiter der deutschen Diplomatie Sigmar Gabriel die „Einmischung“ des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan in die deutschen Bundestagswahlen moniert hatte, ermahnte ihn der durchgeknallte Sultan, „seine Grenzen zu beachten„.
Gesamten Artikel lesen »

KategorienPolitik Tags: , ,

Griechenland liefert heimlich Türken an Erdogan aus

11. Juni 2017 / Aufrufe: 721 Keine Kommentare

Ernsthaften Beschuldigungen zufolge liefert Griechenland Asyl suchende Türken heimlich illegal an Ankara aus.

Der Europäische Rat erhob am 07 Juni 2017 schwerste Beschuldigungen, Griechenland übergebe türkische Regimegegner, die den Grenzfluss Evros überqueren und in Griechenland um Schutz bitten, heimlich an Ankara.

Der für Menschenrechtsthemen zuständige Rats-Kommissar Nils Muižnieks brachte mit einer lautstarken Botschaft seine Beunruhigung über die seit Tagen kursierenden einschlägigen Informationen zum Ausdruck und verlangte von Athen, die Abschiebungen zu stoppen. (Ergänzend sei angemerkt, dass einige griechische Medien bereits seit dem vergangenen Jahr immer wieder Meldungen, Berichte und sogar konkrete Fakten bezüglich rechtswidriger Abschiebungen in die Türkei publizierten, die jedoch in den Mainstream-Medien auf geradezu wundersame Weise praktisch keinen Wiederhall fanden … .)
Gesamten Artikel lesen »

Was Erdogans knapper Sieg für Griechenland bedeutet

17. April 2017 / Aktualisiert: 10. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.776 Keine Kommentare

Für Griechenland wäre das zumindest kurzfristig günstigere Szenarium gewesen, dass der durchgeknallte Sultan das Referendum in der Türkei mit Abstand gewinnt.

In Griechenland ist das Interesse an dem Ergebnis der türkischen Volksabstimmung groß. In Befürchtung eines „heißen Zwischenfalls“ oder einer Provokation, die angesichts des Referendums die nationalistischen Elemente in der Türkei stärken würden, waren Griechenland bzw. hauptsächlich seine Streitkräfte in ständiger Bereitschaft.

Glücklicherweise ging alles gut, jedoch ist Athen nun aufgerufen, das Wahlergebnis im Nachbarland zu analysieren und zu interpretieren. Die Beziehungen sowohl zu Griechenland als auch zu Europa „aufmischend“ polarisierte Tayyip Erdogan während der vergangenen Wochen das Klima wie niemals zuvor.
Gesamten Artikel lesen »

Erdogan droht allen Europäern

23. März 2017 / Aktualisiert: 10. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.090 2 Kommentare

In einem neuen Schwall von Beschimpfungen und Provokationen drohte Möchtegernsultan Erdogan allen Europäern, nirgendwo auf der Welt mehr sicher sein zu werden.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan schritt zu einer neuen Provokation und warnte diesmal, die Europäer werden nirgendwo auf der Welt mehr sicher unterwegs sein können, wenn sie darin fortfahren, sich so zu verhalten.

Ich richte mich ein weiteres Mal an die Europäer (…) Die Türkei ist kein Land, das man einfach erschüttern, mit dessen Ehre man spielen, dessen Minister man ausweisen kann„, sagte Erdogan bei einer jüngst in Ankara gehaltenen Rede.
Gesamten Artikel lesen »

Türkische Putschisten fliehen nach Griechenland

1. März 2017 / Aktualisiert: 10. Oktober 2017 / Aufrufe: 483 Keine Kommentare

Laut einem Bericht der Hurriyet setzen Putschisten sich aus der Türkei nach Griechenland ab, indem sie sich als syrische Flüchtlinge ausgeben.

In einem jüngst in der (wohlgemerkt „regierungsfreundlichen“ …) türkischen Zeitung „Hurriyet“ publizierten Artikel erging die Rede von einem Strom sich nach Griechenland absetzender Personen, die verdächtigt werden, mit der sogenannten „Fethulha-Terrororganisation“ (FETO) in Verbindung zu stehen, die von der türkischen Regierung (sprich Erdogan) beharrlich beschuldigt wird, den misslungenen Putsch im Juli 2016 organisiert zu haben.

Die türkische Zeitung berichtet, die konkreten Personen versuchen sich nach Griechenland abzusetzen, indem sie sich als syrische Flüchtlinge ausgeben. Die der Beteiligung an dem Putschversuch Verdächtigten, welche die Türkei verlassen wollen, sammeln sich in Dörfern im Nordwesten der Provinz Adrianopel (Edirne), um nach Didymoticho und Soufli zu gelangen, welche Route häufig die nach Europa strebenden syrischen Flüchtlinge benutzen.
Gesamten Artikel lesen »

Wie nah ist ein Krieg Griechenland – Türkei?

9. Februar 2017 / Aufrufe: 4.049 2 Kommentare

Wie nah befinden wir uns an einem Krieg zwischen Griechenland und der Türkei?

Die Lage mit der Türkei im Ägäischen Meer befindet sich in einer Phase, welche die Grenzen der diplomatischen Rhetorik überschritten hat.

Und wie bekannt ist, wenn in einer solchen Situation nicht umgehend die „Ernsten“ des Landes eingreifen um die Unbeherrschten zurückzuhalten, werden die Dinge zum nächsten Schritt geführt, bei dem dann die Generäle übernehmen; die Verantwortung haben jedoch immer die Politiker.
Gesamten Artikel lesen »

Türkei speit Gift und Galle gegen Griechenland

28. Januar 2017 / Aktualisiert: 09. Oktober 2017 / Aufrufe: 1.236 Keine Kommentare

Ankara reagierte mit Wut und Drohungen auf den Beschluss des Areopags, die 8 in Griechenland befindlichen türkischen Militärs nicht an die Türkei auszuliefern.

Der Oberste Gerichtshof in Griechenland (Areopag) erließ am 26 Januar 2016 den Beschluss, dass die Auslieferung der acht türkischen Militärs nicht voranschreitet. Der Beschluss rief die wütende Reaktion Ankaras mit indirekten Drohungen gegen Griechenland hervor.

Das türkische Außenministerium beschuldigte Griechenland, Putschisten zu schützen und nicht zu dem Kampf gegen den Terrorismus beizutragen.
Gesamten Artikel lesen »