Archiv

Artikel Tagged ‘energieversorgung’

Griechenlands Energiesystem droht Blackout

13. Januar 2019 / Aufrufe: 55 Keine Kommentare

Das andauernde schlechte Wetter bringt in Griechenland das Energiesystem an die Grenzen seiner Belastbarkeit.

Wenn sich in Griechenland die Probleme bei der Versorgung der Kraftwerke mit Braunkohle fortsetzen, ist nicht sicher, dass das nationale Energieversorgungssystem der neuen Schlechtwetterwelle entsprechen können wird, und gegebenenfalls wird es außerordentlicher Maßnahmen bedürfen.

Bei den zuständigen Behörden herrscht Beunruhigung wegen der wahrscheinlichen Möglichkeit, dass das Erdgas- und Elektrizitätssystem des Landes der ab gestern erwarteten neuen Schlechtwetterwelle nicht standhält, da bei den Braunkohlekraftwerken der DEI  die Kohlevorräte schrumpfen und die Erdgaskraftwerke aufgefordert sind, das wahrscheinliche Defizit bei der Braunkohle-Stromerzeugung in einem Moment auszugleichen, wo das LNG-Terminal Revithousa über keine Erdgasvorräte verfügt und nicht sicher ist, ob die programmierten Lieferungen die Marktbedürfnisse decken können werden.
Gesamten Artikel lesen »

Sibirische Kälte in Griechenland führt zu Energieengpass

11. Januar 2017 / Aktualisiert: 09. Oktober 2017 / Aufrufe: 2.646 Kommentare ausgeschaltet

Die Bürger in Griechenland sind aufgerufen, während der Stunden mit hoher Nachfrage jeden unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.

Das Ministerium für Umwelt und Energie in Griechenland rief – wie betont wurde, aus prophylaktischen Gründen – die Bürger auf, in der Zeit von 18:00 Uhr bis Mitternacht jeden unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.

Der Energiekonsum (elektrischer Strom und Erdgas) ist in den letzten Tagen wegen der schlechten Witterungsverhältnisse erhöht, mit dem Resultat, dass ein Versorgungsengpass entsteht. Die zuständigen Träger untersagten bereits die Energieexporte an alle (ausländischen) Verbundnetze und befinden sich in Bereitschaft, einen Plan zur Abschaltung von Großverbrauchern umzusetzen, damit schlimmere Folgen verhindert werden.
Gesamten Artikel lesen »