Archiv

Artikel Tagged ‘einzelkonto’

Griechenland erhöht Pfändungsfreibetrag für Bankguthaben

17. Juni 2013 / Aufrufe: 167 Keine Kommentare

In Griechenland wurde eine gesetzlichen Novelle zur Erhöhung des Pfändungsfreibetrags für Einzel und Gemeinschaftskonten auf 1500 beziehungsweise 2000 Euro genehmigt.

Der griechische Entwicklungsminister Kostis Chatzidakis gab einer Novelle statt, mit der für Einzelkonten ein Pfändungsfreibetrag in Höhe von 1.500 Euro und für Gemeinschaftskonten ein Pfändungsfreibetrag in Höhe von 2.000 Euro vorgesehen wird, und charakterisierte diese Regelung als „richtig und gerecht“. Bisher lag der Pfändungsfreibetrag für Bankguthaben in Griechenland bei 1.000 Euro.

Die Novelle wurde unter Leitung des PASOK-Abgeordneten Thanos Moraitis von den Abgeordneten der Parteien eingereicht, welche die Regierung stützen, und sieht vor, dass Guthaben auf Konten bei Kreditinstituten in Höhe von insgesamt (sprich unter Berücksichtigung aller existierenden Konten des Schuldners) bis zu 1.500 Euro (im Fall von Einzelkonten) beziehungsweise 2.000 Euro (bei Gemeinschaftskonten) unpfändbar sind.

(Quelle: Voria.gr)