Archiv

Artikel Tagged ‘einnahmen’

Steuerwahn in Griechenland frisst … Einnahmen

13. November 2016 / Aufrufe: 946 2 Kommentare

Während in Griechenland Steuermaßnahmen mit einem Volumen von 37 Milliarden Euro ergriffen wurden, sanken parallel die Einnahmen des Fiskus um 9 Milliarden Euro.

Zur Steigerung der Einnahmen wurden in Griechenland seit 2010 bis einschließlich heute Maßnahmen mit einem Volumen von insgesamt 37 Mrd. Euro verhängt – mit einem enttäuschenden Resultat, da die offiziellen Angaben der Europäischen Kommission zeigen, dass in dem selben Zeitraum die Einnahmen des Staates um 9,2 Mrd. Euro sanken.

Insgesamt ratifizierten die griechischen Regierungen in der Periode der Memoranden mittels rigoroser Kürzungen, neuer Steuern und sonstiger Maßnahmen zur Stimulation der Einnahmen Maßnahmen mit einem Volumen von 72,6 Mrd. Euro.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Gläubiger bekommen endlich ihren Willen

23. Mai 2016 / Aufrufe: 2.507 4 Kommentare

Die Gläubiger und sogenannten Partner Griechenlands setzen ihren Fuß nunmehr wörtlich und in aller Offiziosität auch auf den engsten Teil des griechischen Staates.

Zu den Themen, welche die Gläubiger Griechenlands bereits seit dem Beginn der Memoranden im Jahr 2010 mit großem Beharren stellten, zählte die Umwandlung des Generalsekretariats für öffentliche Einnahmen in eine unabhängige Behörde. Ein Beharren, das immer … verständlicher wurde, je mehr die Zeit verstrich und das Land immer tiefer in der Spirale der Rezession und der Armut versank.

Ziel war von Anfang an, dass Planung und Beitreibung der Einnahmen des Staates von jeglicher politischen Intervention abgeschnitten und ein rein technokratischer Mechanismus gestaltet wird, der fernab der wirklichen gesellschaftlichen Bedürfnisse nur Zahlen betrachten, operative Pläne für die Erhebung und Beitreibung neuer Steuern ausarbeiten und allem voran direkt von den Gläubigern kontrolliert und diesen „unmittelbar“ Rede und Antwort stehen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Verlauf der Einnahmen in Griechenland ist besser als behauptet

29. September 2015 / Aufrufe: 869 Kommentare ausgeschaltet

Dem in Publikationen und Medien geschürten negativen Eindruck zu Trotz verlaufen die öffentlichen Einnahmen in Griechenland recht gut.

Wer den verschiedenen Veröffentlichungen glaubte oder die jüngsten Berichte der Kanäle über die öffentlichen Einnahmen der ersten 8 Monate des Jahres 2015 in Griechenland hörte, könnte meinen, es gebe ein großes „Loch“. Dem ist jedoch nicht so.

Um nicht zu vergessen: Das Land wird auf Basis der Zahlen des Haushaltsplans der Zentralregierung und nicht des staatlichen Haushaltsplans beurteilt, der eine Untermenge darstellt und nur 50% oder weniger ausmacht.
Gesamten Artikel lesen »

Für Griechenland nähert sich die Stunde der Kollision

4. Juli 2014 / Aufrufe: 8.245 2 Kommentare

Griechenland steuert auf eine Kollision mit der Realität zu, die Überraschungen jeder Art verbergen könnte und zu einem erneuten Anstieg des Risikos für das Land führt.

Das zweite Halbjahr 2014 wird sich in Griechenland vielleicht als die kritische Periode der Enthüllung des Scheiterns erweisen, da sich die Anzeichen für den höchstwahrscheinlichen Zusammenbruchs der Einnahmen mehren.

Die Sozialversicherungsbeiträge sind bereits zusammengebrochen, und die Verantwortlichen, die keine Maßnahmen zur Bewältigung des Problems ergreifen, werden gut daran tun, sich zu überlegen, dass sie möglicherweise sehr bald für die Verbergung der Situation zur Verantwortung gezogen werden …
Gesamten Artikel lesen »

KategorienAllgemein Tags: ,