Archiv

Artikel Tagged ‘efet’

Rückruf in Griechenland von Lidl vertriebener Rosinen

1. April 2016 / Aufrufe: 703 Kommentare ausgeschaltet

Der griechische Träger für Lebensmittelkontrollen warnt vor dem Verzehr in Griechenland von LIDL vertriebener mit Ochratoxin A kontaminierter türkischer Sultaninen.

Der Einheitliche Träger für Lebensmittelkontrollen (EFET) Griechenlands wurde mittels des Europäischen Schnellwarnsystems für Lebensmittel und Futtermittel (RASFF) über im Handel befindliche Rosinen informiert, in denen das über den gesetzlichen Grenzwerten liegende Vorhandensein von Ochratoxin A festgestellt wurde.

Gemäß der einschlägigen Bekanntmachung handelt es sich um das Produkt der Handelsmarke „Belbake Sultans Rosine Sultanine“ in einer 250-Gramm-Verpackung mit Haltbarkeitsdatum 07/11/2016 und Partie-Nr. Lot 450020329-14-1182.
Gesamten Artikel lesen »

Olivenöl-Rückruf in Griechenland

21. November 2014 / Aktualisiert: 22. November 2014 / Aufrufe: 1.446 Kommentare ausgeschaltet

Der Träger für Lebensmittelkontrollen in Griechenland machte gepanschtes Speiseöl ausfindig und warnt vor dem Verzehr der konkreten Produkte.

Der griechische „Einheitliche Träger für Lebensmittelkontrollen“ (EFET) und konkret die Bezirksdirektion Zentralmakedonien stellte im Rahmen der von ihm durchgeführten Kontrollen und in Zusammenarbeit mit dem 2. Amt für Chemie in Thessaloniki den Vertrieb von Produkten fest, die unter folgenden Benennungen als Olivenöl vertrieben werden:

  1. ΕΞΑΙΡΕΤΙΚΟ ΠΑΡΘΕΝΟ ΕΛΑΙΟΛΑΔΟ – ΑΛΚΥΟΝΙΣ (Extra Natives Olivenöl – Alkyonis)
  2. ΠΑΡΑΓΩΓΟΣ (Produzent)


Gesamten Artikel lesen »

Rückruf toxischer Kaffeetassen in Griechenland

8. August 2012 / Aktualisiert: 30. Oktober 2015 / Aufrufe: 401 Kommentare ausgeschaltet

Die Lebensmittelbehörde in Griechenland hat den Rückruf mit Schwermetallen belasteter chinesischer Kaffeebecher gefordert.

Die griechische Träger für Lebensmittelkontrollen (EFET) hat den sofortigen Rückruf mit Schwermetallen kontaminierter Kaffeetassen verlangt. Bei den aus China stammenden Bechertassen wurde die „Wanderung“ von Kadmium und Blei auf einem über den gesetzlichen Grenzwerten liegenden Niveau beobachtet.

Laut der einschlägigen Bekanntmachung handelt es sich um ein Set Kaffe-Bechertassen der Handelsmarke „NATURE BLUE GREEN“ mit Strichcode 0405479000030, die zusätzlich die Kennzeichnung JB35-H01846 tragen und in Griechenland von der Firma Jumbo SA vertrieben werden.

Inzwischen sind einschlägige Kontrollen im Gang und der EFET ruft die Verbraucher, welche das konkrete Produkt gekauft haben, dazu auf, es nicht zu benutzen.

(Quelle: New Greece Times)

Genetechnisch veränderter Bio-Leinsamen in Griechenland beschlagnahmt

22. Oktober 2009 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 118 Kommentare ausgeschaltet

Rapunsel Leinsaat braunDer griechische Träger für Lebensmittelkontrollen (EFET) hat insgesamt 240 Packungen mit brauner Leinsaat aus biologischem Anbau kanadischer Herkunft aus dem Verkehr gezogen. In dem Produkt wurde die ungenehmigte gentechnische Veränderung FP967 nachgewiesen

Der Leinsamen wird von der deutschen Firma "Rapunzel Naturkost AG" mit Sitz in Legau vermarktet und in Griechenland von von der "Biofresko – St. Kourouzidis & Co" vertrieben.

KategorienAllgemein, Wirtschaft Tags: ,