Archiv

Artikel Tagged ‘distressfonds’

Geier kreisen über Griechenlands Häusern

24. Oktober 2015 / Aufrufe: 6.250 Kommentare ausgeschaltet

Mit der geforderten Freigabe der Zwangsversteigerung von Hauptwohnungen wollen Griechenlands Gläubiger einen neuen Markt in der griechischen Wirtschaft schaffen.

Die Forderungen der Vertreter der Institutionen nach Freigabe der Zwangsversteigerungen der Hauptwohnung öffnen den … Weg für das Eindringen ausländischer spekulativer Funds, aber auch Immobilien-Consulting und -Verwaltungsgesellschaften in den griechischen Markt.

Das „Quartett“ (anstatt vormals der Troika) beharrte auch gestern bei seinen stundenlangen Verhandlungen mit Finanzminister Evklidis Tsakalotos und Wirtschaftminister Giorgos Stathakis auf der Festsetzung von Kriterien mit sehr niedrigen Grenzen hinsichtlich des Einheitswertes, der Höhe des Einkommen und der Verbindlichkeiten, welche die in der „Lex Katselis“ Zuflucht suchenden Kreditnehmer zu erfüllen haben, damit sie die Ausnahme der Hauptwohnung von der Verflüssigung ihres übrigen immobilen Vermögens zur Regelung ihrer Schulden erreichen.
Gesamten Artikel lesen »

300000 Haushalten in Griechenland droht Zwangsräumung

20. Oktober 2015 / Aktualisiert: 20. März 2016 / Aufrufe: 1.699 2 Kommentare

Griechenland soll auf Druck der Gläubiger Zwangsversteigerungen bisher geschützter Hauptwohnungen und Verkäufe roter Kredite an Hedgefonds forcieren.

Ungefähr 300.000 Haushalten in Griechenland drohen Zwangsräumungen, da sich das „Fensterchen“ für Versteigerungen sogar auch der Hauptwohnung wegen leistungsgestörter Kredite bei den Banken öffnete.

Bisher schützt die sogenannte „Lex Katseli“ die Eigentümer von Immobilien im Wert (Einheitswert) von bis zu 375.000 Euro. Die Gläubiger des Landes üben jedoch Druck aus, damit die Schutzgrenze auf 80.000 Euro gesenkt wird und ab diesem Wert und darüber die Immobilien unter den Hammer kommen.
Gesamten Artikel lesen »