Archiv

Artikel Tagged ‘digital-tv’

Abschaltung analoger TV-Sender in Nordgriechenland

5. September 2014 / Aufrufe: 566 Keine Kommentare

In Nordgriechenland werden am 05 September 2014 insgesamt 20 digitale Sendezentren den Betrieb aufnehmen und parallel die analogen Signale abgeschaltet werden.

Ab dem 05 September 2014 sollen mehr als 850.000 Fernsehzuschauer in Nordgriechenland und auf den Inseln der nordöstlichen Ägäis Zugang zu dem terrestrischen digitalen Signal der Digea erhalten. Konkret wird an diesem Tag um 02:00 die analoge Übertragung der TV-Sender abgeschaltet und es nur noch digitale Ausstrahlungen geben.

Von der Änderung betroffen sind die Zuschauer der Verwaltungsbezirke (sprich ehemaligen Präfekturen) Drama, Kavala, Xanthi, Rodopi, Serres und Evros sowie auch auf den Inseln Thasos, Lesbos, Limnos, Chios, Samothraki und Psara, die von 21 „digitalen“ Sendezentren abgedeckt werden, so wie diese auf der Frequenzkarte vorgesehen sind. Dazu werden insgesamt 20 (neue) Sendezentren aktiviert, da das Sendezentrum „Plaka“ in Alexandroupoli bereits seit geraumer Zeit – auf den bisherigen Übergangsfrequenzen – digital sendet.
Gesamten Artikel lesen »

Einstellung analoger TV-Ausstrahlung auf Kreta in Griechenland

22. April 2013 / Aufrufe: 439 Keine Kommentare

Auf der Insel Kreta in Griechenland wird Ende Mai 2013 in drei Präfekturen die Ausstrahlung analoger TV-Signale eingestellt.

Ab dem frühen Morgen des 31 Mai 2013 erhalten die Einwohner von Iraklio, Rethymnos und Chania sowie auch in Teilen der entsprechenden Präfekturen Zugang zum terrestrischen Digitalfernsehen. Die digitale Ausstrahlung der öffentlichen und privaten Stationen nationaler und lokaler Reichweite wird von den Sendezentren „Rogdia“ in der Präfektur Iraklio und „Malaxa“ in der Präfektur Chania beginnen.

Die Fernsehzuschauer müssen notwendigerweise über einen TV-Empfänger oder Decoder der Technologie MPEG4 verfügen und auf die nachstehend aufgeführten konkreten Kanäle bzw. Frequenzen abstimmen.
Gesamten Artikel lesen »

Sendezentrum Chortiatis in Griechenland stellt analoge TV-Ausstrahlung ein

29. Oktober 2012 / Aufrufe: 225 Keine Kommentare

Das Sendezentrum Chortiatis bei Thessaloniki in Griechenland stellt am 14 Dezember 2012 um 03:00 Uhr die Ausstrahlung analoger TV-Signale ein.

In Thessaloniki und einem großen Teil der Präfekturen Pellas, Kilkis, Pieria und Imathia sowie in einigen Gebieten der Präfektur Chalkidiki werden terrestrisch ausgestrahlte TV-Sendungen ab dem obigen Stichtag folglich nur noch in digitaler Form zu empfangen sein. Die Umstellung bezieht sich auf alle Kanäle (öffentliche und private Kanäle nationaler und peripherer oder lokaler Reichweite), die ihr Programm über das konkrete Sendezentrum ausstrahlen, welches mehr als 1,5 Mio. Zuschauer abdeckt.

Es sei daran erinnert, dass das Gebiet von Thessaloniki digital von den beiden Sendezentren „Filippio“ und „Chortiatis“ abgedeckt wird, die 2010 als erste Zentren auf Digitalbetrieb umgestellt wurden, als der Beginn der Ausstrahlung digitaler TV-Signale in der weitläufigeren Region begann, und zwar anfänglich im Januar 2010 für die privaten Kanäle und ungefähr sechs Monate später für die öffentlichen Kanäle landesweiter Reichweite. Während der beiden vergangenen Jahre hatten die Zuschauer somit die Möglichkeit, die Vorteile der Ausstrahlung digitaler TV-Signale zu sehen, aber auch, sich auf den anstehenden endgültigen Wechsel der Technologie vorzubereiten.

Der beschleunigte Übergang zur digitalen Ausstrahlung der Fernsehprogramme stellt unter anderem auch eine Forderung der Troika dar, damit die noch von analogen TV-Signalen belegten Frequenzbereiche für andere Dienste bereitgestellt werden können.

(Quelle: in.gr)

Staatliche TV-Programme über Hymettos in Griechenland nur noch digital

13. August 2012 / Aufrufe: 222 Keine Kommentare

Die analoge Ausstrahlung der staatlichen Fernsehprogramme über das Sendezentrum Hymettos auf Attika in Griechenland wird eingestellt.

Auf Basis der bestehenden Gesetzgebung wird ab Freitag (17 August 2012) die analoge Ausstrahlung der staatlichen Fernsehprogramme NET, ET1 und ET3 über das Sendezentrum Hymettos / Ymittos eingestellt.

Die digitale Ausstrahlung der Fernsehprogramme NET, ET1, ET3, ERTHD und der fünf Radioprogramme der ERA (NET FM, Zweites, Drittes, ERA SPORT und KOSMOS) über den Ymittos auf Kanal 52 (722 MHz) wird regulär fortgesetzt. Zum Empfang der digital ausgestrahlten Fernseh- und Radioprogramme wird ein Empfänger mit integriertem MPEG 4 Decoder oder ein externer Digitalempfänger mit MPEG 4 Decoder benötigt.

Weiterhin analog ausgestrahlt werden die drei TV-Programme der ERT – NET (Kanal 34 / UHF), ET1 (Kanal 56 / UHF sowie Kanal 11 / VHF) und ET3 (Kanal 5 VHF) – über das Sendezentrum Parnitha (Parnes).

(Quelle: Ethnos)

Sendezentrum Ymittos in Griechenland stellt analoge Ausstrahlung ein

12. April 2012 / Aktualisiert: 13. August 2012 / Aufrufe: 297 Keine Kommentare

Das Sendezentrum Hymettos / Ymittos auf Attika in Griechenland stellt ab Juli 2012 die Ausstrahlung des analogen TV-Signals ein.

Das auf dem östlich von Athen gelegenen Höhenzug Hymettos (Ymittos) angesiedelte Sendezentrum wird im Rahmen der völligen Umstellung auf das digitale System am 03 Juli 2012 um 03:00 Uhr morgens die Ausstrahlung des analogen Fernsehsignals einstellen.

Das nordwestlich von Athen gelegene Sendezentrum Parnitha (Parnes) wird dagegen bis auf weiteres auch weiterhin analog senden und die Mehrzahl jener Teilnehmer in der Region bedienen, die noch Analog-Empfänger benutzen, sich allerdings früher oder später ebenfalls der digitalen Technik zuwenden werden müssen.

Fast alle in Griechenland im Handel befindlichen neuen Fernsehgeräte verfügen inzwischen über integrierte MPEG-4 Decoder, während die Besitzer analoger Empfänger externe Decoder benötigen, um das digitale Signal empfangen zu können.

(Quelle: in.gr)