Archiv

Artikel Tagged ‘cyprus-airways’

Chinesen wollen Cyprus Airlines aufkaufen

7. April 2013 / Aufrufe: 248 Keine Kommentare

Eine chinesische Investment-Gesellschaft ist an dem Kauf der staatlichen Fluggesellschaft Cyprus Airlines interessiert.

Laut Informationen der Zeitung „Fileleftheros“ scheint die zuyprische Regierung kurz vor einer Vereinbarung mit chinesischen Investoren über den Verkauf der Cyprus Airlines zu stehen. Bei dem Investor handelt es sich um die Gesellschaft chinesischen Interesses Beijing Yi Xiang Da Investment Co Ltd, die ihr Interesse an dem Aufkauf der Cyprus Airlines bekundet hat.

Am vergangenen Freitag (05 April 2013) hatte die Leitung der Cyprus Airlines eine mehrstündige Begegnung mit der Delegation der chinesischen Investment-Gesellschaft, mit sehr befriedigenden und ermutigenden Ergebnissen. Wie die Zeitung anführt, wurde danach Finanzminister Charis Georgiadis von dem Vorsitzenden des Vorstands der Cyprus Airlines, Stavros Stavrou, über den Verlauf der Verhandlungen informiert.
Gesamten Artikel lesen »

Unheilvolle Zukunft für Cyprus Airways

6. April 2013 / Aufrufe: 222 Keine Kommentare

Für die zyprische Fluggesellschaft Cyprus Airways zeichnet sich eine düstere Zukunft ab.

Gemäß einem viele Seiten umfassenden Report, den die Minister für Verkehr, Handel und Arbeit dem zyprischen Kabinett vorlegten, zeichnet sich für die Cyprus Airways eine unheilvolle Zukunft ab. Die auf dem Tisch befindlichen Szenarien sind drei, von denen zwei die Schließung der Gesellschaft vorsehen.

Laut der Zeitung „Fileleftheros“ sind die untersuchten Szenarien:

  1. Umgehende Einstellung des Betriebs der Cyprus Airways
  2. „Programmierte“ Einstellung des Betriebs der Cyprus Airways nach der Sommersaison.
  3. Fortsetzung des Betriebs der Cyprus Airways, bei 560 Entlassungen und drastischen Lohnkürzungen.

Der Vorstand der Cyprus Airways favorisiert das dritte Szenarium, unter Beibehaltung von 6 Flugzeugen plus einer Reservemaschine. Um dies zu realisieren, benötigt die Gesellschaft jedoch in den kommenden drei Jahren staatliche Hilfen in Höhe von 83,2 Mio. Euro, die von den öffentlichen Kassen möglicherweise nicht bereitgestellt werden können oder nicht von der Troika genehmigt werden.

(Quelle: in.gr)