Archiv

Artikel Tagged ‘chortiatis’

Sendezentrum Chortiatis in Griechenland stellt analoge TV-Ausstrahlung ein

29. Oktober 2012 / Aufrufe: 231 Kommentare ausgeschaltet

Das Sendezentrum Chortiatis bei Thessaloniki in Griechenland stellt am 14 Dezember 2012 um 03:00 Uhr die Ausstrahlung analoger TV-Signale ein.

In Thessaloniki und einem großen Teil der Präfekturen Pellas, Kilkis, Pieria und Imathia sowie in einigen Gebieten der Präfektur Chalkidiki werden terrestrisch ausgestrahlte TV-Sendungen ab dem obigen Stichtag folglich nur noch in digitaler Form zu empfangen sein. Die Umstellung bezieht sich auf alle Kanäle (öffentliche und private Kanäle nationaler und peripherer oder lokaler Reichweite), die ihr Programm über das konkrete Sendezentrum ausstrahlen, welches mehr als 1,5 Mio. Zuschauer abdeckt.

Es sei daran erinnert, dass das Gebiet von Thessaloniki digital von den beiden Sendezentren „Filippio“ und „Chortiatis“ abgedeckt wird, die 2010 als erste Zentren auf Digitalbetrieb umgestellt wurden, als der Beginn der Ausstrahlung digitaler TV-Signale in der weitläufigeren Region begann, und zwar anfänglich im Januar 2010 für die privaten Kanäle und ungefähr sechs Monate später für die öffentlichen Kanäle landesweiter Reichweite. Während der beiden vergangenen Jahre hatten die Zuschauer somit die Möglichkeit, die Vorteile der Ausstrahlung digitaler TV-Signale zu sehen, aber auch, sich auf den anstehenden endgültigen Wechsel der Technologie vorzubereiten.

Der beschleunigte Übergang zur digitalen Ausstrahlung der Fernsehprogramme stellt unter anderem auch eine Forderung der Troika dar, damit die noch von analogen TV-Signalen belegten Frequenzbereiche für andere Dienste bereitgestellt werden können.

(Quelle: in.gr)