Archiv

Artikel Tagged ‘blutbank’

Blut und Nahrung nur mit griechischem Ausweis

16. Juli 2012 / Aufrufe: 330 Keine Kommentare

Autor: Michalou

Thema: Chrysi Avgi unterhält Blutbank nur für Griechen

Die Chrysi Avgi stellt kostenlos Nahrung ausschließlich für Griechen bereit, aber auch … Blut! Schön, das Land befindet sich in einer Krise, aber mit einer solchen geistigen Krise hat niemand gerechnet, oder ist auch dies in der „Rechnung“ des Verfalls enthalten, die wir zu bezahlen aufgefordert sind?

Bisher wusste ich, dass der „Humanismus“ sich hauptsächlich auf die griechischen Bürger bezieht. Warum sollen wir jedoch so etwas tun – es ist nicht das selbe, dem System eine „Backpfeife“ zu verpassen oder dem Leben!

Diese neonazistische Partei erreicht jedoch, mit dieser Art kommunikativer Tricks die volkstümlichen Viertel mit sich zu ziehen, in der Altersgruppe von 25 – 44 Jahren, aber auch bei den ungelernten Arbeitnehmern / flexibel Beschäftigten (24,5%) sowie auch den Arbeitslosen (12,2%). Sogar auch bei den Arbeitgebern / Unternehmern mit einem Anteil von 20,3% ihrer Stimmen! Es ist offensichtlich, dass mehr als einer von fünf griechischen Arbeitgebern und Unternehmern die Anhänger Hitlers wählt (!) … . Die chauvinistischen Griechen beißen am Ende auf solche Tricks an!

Letztendlich sind wir Zuschauer bei einem Horrorfilm, mit Hauptdarstellern auf der absurden Bühne unser gesamtes politisches System und jetzt mit seinen Applaudierenden und als Regisseur die Chrysi Avgi, die praktisch das Destillat einer Gesellschaft der radikalen Rechten, der Exekutionen, der Folterungen, der Verfolgungen, der abgeschlagenen Köpfe ist … .

Und das Böse, welches die Regierenden all diese Jahre verübt haben, scheint keinen Einhalt mehr zu haben, da der ausbrechende Volkszorn keinerlei Logik haben wird.

Quelle: To Pontiki
Deutsche Übersetzung: Griechenland-Blog