Archiv

Artikel Tagged ‘bildzeitung’

BILD-Hetze gegen Griechenland ist rassistisch

3. März 2015 / Aufrufe: 2.732 5 Kommentare

Jürgen Trittin charakterisiert die von der deutschen Bildzeitung betriebene Hetzkampagne gegen Griechenland als rassistisch und hässlich.

Heftige Kritik an der BILD anlässlich der in den letzten Tagen gestarteten Kampagne gegen Griechenland übt der deutsche Abgeordnete der Grünen und ehemalige Umweltminister Jürgen Trittin aus. Wie er am Sonntag (01 März 2013) in einem Interview an den Deutschlandfunk (DLF) erklärte:

Mit der Bild-Zeitung des Kai Diekmann wird das Bild des ‚unverschämten Griechen‘ geschaffen. Das ist zutiefst rassistisch und hässlich. Worin liegt die Unverschämtheit, wenn eine Million Griechinnen und Griechen keine Krankenversicherung haben? Unser Thema liegt woanders. Das Thema ist, dass die Sanierungspolitik, so wie sich diese Frau Merkel vorstellte, in den Ländern Südeuropas offensichtlich gescheitert ist. Anders gesagt: die nicht parallel von Investitionen und Wachstum begleiteten Ausgabenkürzungen führen die Wirtschaften in die Verelendung.
Gesamten Artikel lesen »

Bessere Zukunft für Griechenland – ohne Euro

2. März 2015 / Aufrufe: 3.466 14 Kommentare

In einem von BILD auch auf Griechisch publizierten eher hämisch anmutenden Kommentar wünscht Kai Diekmann Griechenland eine bessere Zukunft ohne den Euro.

Griechenland ist misshandelt. Die Menschen leiden wegen der großen Schulden und der schwersten wirtschaftlichen Krise in der Geschichte des vereinten Europas. Die Arbeitslosigkeit löscht bei einer ganzen Generation die Hoffnung und die Zukunft aus. Dem Staat fehlen die Strukturen, die Institutionen, aber hauptsächlich die uneigennützigen Politiker und Eliten, die helfen könnten, dass das Land aus dieser Katastrophe heraus kommt.

Die Milliarden der – sich fortsetzenden – Hilfe aus Europa helfen einfach nur bei der Bedienung der ungeheuren Schulden. Sie können nicht zum Wachstum beitragen. Im Gegenteil, sie verhindern einen wahren Neuanfang. Der Griechenland von Europa zugeworfene Rettungsring ist aus Blei.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Provokation gegen Griechenland

21. Februar 2015 / Aktualisiert: 22. Februar 2015 / Aufrufe: 4.446 11 Kommentare

In der Bemühung, Schäubles Fauxpas zu rechtfertigen, verbreitet die Bild-Zeitung die Behauptung, Griechenland habe ein falsches Schreiben nach Brüssel geschickt.

Die deutsche Zeitung „Bild“ behauptet in einem Artikel, das von der griechischen Regierung an Brüssel geschickte Schreiben sei das falsche gewesen.

Unter Berufung auf Regierungskreise berichtet die Zeitung, der griechische Premierminister Alexis Tsipras in Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden der Kommission, Jean Claude Juncker, und dem Vorsitzenden der Eurogrupe, Jeroen Dijsselbloem, hatten ein Schreiben vorbereitet, um die Unterstützung der europäischen Partner sicherzustellen.
Gesamten Artikel lesen »