Archiv

Artikel Tagged ‘bargeschäft’

Griechenland bekämpft Steuerhinterziehung elektronisch

19. Februar 2019 / Aufrufe: 634 Kommentare ausgeschaltet

Das Finanzministerium in Griechenland treibt Maßnahmen zur noch intensiveren elektronischen Überwachung des Geldumlaufs und Zahlungsverkehrs voran.

In Griechenland stehen Eingriffe … elektronischen Charakters vor der Tür, mit denen die Steuerhinterziehung weiter eingeschränkt und die sogenannte Steuerschöpfungs-Basis ausgeweitet werden soll.

Konkret ist das griechische Finanzministerium zur Ausarbeitung von Änderungen vgeschritten, die darauf abzielen, einen noch größeren Teil der Einkommen von Unternehmen, Freiberuflern und Selbständigen im Banksystem und im Taxisnet sichtbar zu machen.
Gesamten Artikel lesen »

Bargeschäfte in Griechenland nur noch bis 500 Euro

2. Dezember 2016 / Aufrufe: 1.560 2 Kommentare

Einkäufe und Geschäftsvorgänge im Wert von über 500 Euro sollen in Griechenland nur noch bargeldlos getätigt werden.

Der Gesetzentwurf bezüglich der elektronischen Transaktionen wird signifikante Änderungen im Alltag und bei den Einkäufen der Bürger in Griechenland herbeiführen, da fortan alle Geschäftsvorgänge in Höhe von über 500 Euro ausschließlich mittels Debit- / Kreditkarten oder über die Webbanking-Systeme der Banken zu erfolgen haben.

Konkreter werden die Änderungen vorsehen, dass Einkäufe bzw. allgemein Zahlungen in Höhe von über 500 Euro ausschließlich unter Nutzung sogenannten „Plastikgelds“ oder per E-Banking zu erfolgen haben.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Banken wollen Bargeldsteuer!

28. November 2016 / Aufrufe: 1.339 Kommentare ausgeschaltet

Die Banken in Griechenland schlagen die Besteuerung von Barabhebungen vor und argumentieren, dies würde zur Senkung der Steuerhinterziehung beitragen.

Die Banken in Griechenland schlagen der Regierung ein Dutzend Maßnahmen zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung vor, allem voran mithilfe der Stärkung der elektronischen Geschäftsvorgänge und der Einschränkung der Verwendung von Bargeld in der Wirtschaft.

Wie die griechische Zeitung „Kathimerini“ berichtete, ist die Besteuerung von Barabhebungen eine der Maßnahmen zur Minderung der Steuerhinterziehung, da Bargeld in einem großen Grad in die „schwarze“ Wirtschaft geleitet wird oder zumindest leicht geleitet werden kann.
Gesamten Artikel lesen »

Bargeschäfte bleiben in Griechenland populär

12. Mai 2016 / Aktualisiert: 07. Oktober 2017 / Aufrufe: 710 Kommentare ausgeschaltet

Laut einer Erhebung des Zahlungsdienstleisters paysafecard bleiben in Griechenland und auch anderen Ländern Europas Bargeschäfte weiterhin populär.

Laut den Schlussfolgerungen aus der in Deutschland, Österreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Frankreich, Polen und Spanien durchgeführten jährlichen Erhebung des Zahlungsdienstleisters paysafecard, einer Firma mit führender Position auf dem weltweiten Markt der Prepaid-Geschäfte im Internet, bleiben die Bargeschäfte populär, da die User sich gegenüber der Eingabe persönlicher Daten oder der Nutzung von Kreditkarten im Internet zurückhaltend zeigen.
Gesamten Artikel lesen »