Archiv

Artikel Tagged ‘bankgebühr’

Griechenlands Banken schaffen Sparbücher ab

8. April 2017 / Aufrufe: 1.269 1 Kommentar

Die Banken in Griechenland wollen die traditionellen Sparbücher abschaffen und ihre Kunden zwingen, sich alternativer Transaktionsmethoden zu bedienen.

Die Banken in Griechenland werden in den kommenden Monaten mit dem Ziel, Kosten einzusparen, bei den Sparkonten zur Abschaffung der traditionellen „Sparbücher“ schreiten.

Anstatt der konventionellen Aktualisierung ihres Sparbuchs sollen die Kunden sich fortan entweder mittels der Bankautomaten (ATM) oder alternativer Netzwerke über ihre Kontobewegungen informieren lassen können.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Banken verdienen sich an Gebühren dumm und dämlich

17. Januar 2016 / Aufrufe: 5.105 Kommentare ausgeschaltet

Die Banken in Griechenland sacken sich jährlich über eineinhalb Milliarden Euro aus Kartenprovisionen und Transaktionsgebühren ein.

Die griechische Regierung plant die Umgehung der labyrinthischen Abrechnungssysteme für Karten-Transaktionen, die wegen der erhobenen Provisionsgebühren die Kosten übertrieben hoch treiben. Eins der Hauptszenarien, an dem die Regierung arbeitet um eine Senkung der überdimensionalen Bankprovisionen von bis zu 3% zu bewirken, welche die Transaktionen der Unternehmen und Verbraucher belasten und parallel den Kassen der Banken Einnahmen von hunderten Millionen bescheren, ist die Schaffung eines „DIAS“-Systems (sprich bankübergreifenden Abrechnungssystems) für Kredit- und Debitkarten

Es ist charakteristisch, dass im ersten Quartal nach Verhängung der Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland (sprich im dritten Quartal 2015) die Einnahmen der vier systemischen großen griechischen Banken aus Provisionen auf Basis ihrer veröffentlichten Angaben 300 Millionen Euro überstiegen.
Gesamten Artikel lesen »

Abzocke der Banken in Griechenland

7. Dezember 2015 / Aufrufe: 2.902 Kommentare ausgeschaltet

Die Banken in Griechenland verdienen sich an dem infolge der Kapitalverkehrskontrollen geradezu explodierenden bargeldlosen Zahlungsverkehr dumm und dämlich.

Trotz des Umstands, dass in Griechenland wegen der Kapitalverkehrskontrollen das Volumen der obligatorischen Transaktionen per Internet (sprich WEB-Banking) zunimmt, bleiben die Gebühren und Provisionen der griechischen Banken für die alltäglichen Geschäftsvorgänge der Bürger und Unternehmen auf sehr hohen Niveaus und erreichen selbst für simple Transaktionen eine Höhe von bis zu 7 Euro.

Ohne in irgendeiner Weise für die Einschränkungen im Kapitalverkehr verantwortlich zu sein, werden die Bürger mit zusätzlichen Kosten belastet, ohne jedoch zu wissen, dass es auch einen Weg gibt … um die Gebühren der Banken zu umgehen. Welcher dieser Weg ist? Es sind die Bankschecks!
Gesamten Artikel lesen »