Archiv

Artikel Tagged ‘bahnstrecke’

Wiederaufnahme des Zugverkehrs Florina – Edessa in Griechenland

6. April 2012 / Aktualisiert: 24. Januar 2014 / Aufrufe: 369 Keine Kommentare

Die aus Kostengründen stillgelegte Eisenbahnstrecke Florina – Edessa in Griechenland soll wieder in Betrieb genommen werden.

Nur noch eine Frage der Zeit soll die Wiederinbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Edessa – Florina sein, die im Rahmen der allgemeinen Politik der TRAINOSE zur Streichung defizitärer Strecken stillgelegt worden war, um die Betriebskosten des Unternehmens zu reduzieren.

Dies geht aus der Bekanntmachung des Ministeriums für Infrastrukturen, Transportwesen und Netze hervor, die anlässlich einschlägiger Publikation erging, dass die Wiederinbetriebnahme der Strecke innerhalb der kommenden Tage erfolgen werde. In der Bekanntmachung des Ministeriums wird dessen klare Absicht zur Wiederaufnahme des Betriebs auf der konkreten Strecke betont und unterstrichen, dass die TRAINOSE sich in Verhandlungen mit den Kommunen des Gebietes befinde, damit die Voraussetzungen für einen überlebensfähigen Betrieb der Strecke sichergestellt werden.

Parallel werden technische Studien und Test durchgeführt, um festzustellen, ob zusätzliche Arbeiten erforderlich sind, damit die Gleise sicher für den Betrieb freigegeben werden können.

(Quelle: Kathimerini)

Sperrung der Bahnstrecke Athen – Thessaloniki in Griechenland

28. Februar 2012 / Aufrufe: 342 Keine Kommentare

In Griechenland musste am frühen Nachmittag des 27 Februar 2012 die Bahnstrecke Athen – Thessaloniki wegen eines Erdrutsches bei der Station Asopo gesperrt werden.

Konkret wurde am Sonntag, dem 27. Februar 2012, um 15:30 Uhr der Verkehr auf der Bahnstrecke Athen – Thessaloniki bei Streckenkilometer 203 unterbrochen, nachdem ein Erdrutsch auf die Gleise niedergegangen war und bei dem Bahnhof Asopo ein leerer Personenzug eingeschlossen wurde.

Die an der konkreten Stelle herabgestürzten Erdmassen und Steine blockierten die Bahngleise, was die Entgleisung des leeren Personenzugs zur Folge hatte. Bis zur Wiederherstellung des Bahnverkehrs müssen die Fahrgäste zur Überbrückung des gesperrten Streckenabschnitts an den Bahnhöfen Lianokladi oder / und Tizhorea in Busse umsteigen.

Seitens der Eisenbahngesellschaft OSE vermochte noch nicht eingeschätzt werden, wann der gesperrte Streckenabschnitt wieder freigegeben werden kann, da dies nach der Aufgleisung des entgleisten Personenzugs „dann von dem Umfang des Schadens an den Gleisen und der für die Reparatur benötigten Zeit abhänge“.

(Quelle: in.gr)

Eisenbahn in Griechenland lockt mit Angeboten und Innovationen

10. August 2011 / Aufrufe: 497 3 Kommentare

Die Eisenbahn in Griechenland will mit Sonderangeboten, einer neuen Entschädigungspolitik und weiteren innovativen Dienstleistungen das Geschäft beleben.

Die Betriebsgesellschaft der Eisenbahnen in Griechenland (TRAINOSE) will ab der nächsten Woche (also ab dem 15. August 2011) mit dem Vertrieb von verbilligten Fahrkarten für die Bahnstrecke Athen – Thessaloniki per Internet beginnen. Wie der Präsident und geschäftsführende Vorstand der TRAINOSE Athanasios Ziliaskopoulos unterstrich, sind diese Fahrkarten ab dem 21. August 2011 gültig.

Konkret sollen von dem monatlichen Kontingent der insgesamt 210.000 Plätze auf der besagten Strecke jeden Monat 15.000 Plätze zum Preis von je 9 Euro, 15.000 Plätze zum Preis von je 19 Euro und weitere 15.000 Plätze zum Preis von je 29 Euro angeboten werden.
Gesamten Artikel lesen »

Einstellung des Personenzugverkehrs auf Bahnstrecken in Griechenland

29. Januar 2011 / Aufrufe: 987 Keine Kommentare

In Griechenland wird im Rahmen der gesetzlich verfügten Sanierung der Griechischen Bahn auf zahlreichen Eisenbahnstrecken der Personenzugverkehr überraschend eingestellt.

Unter Berufung auf die obligatorische Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen zur radikalen Sanierung der Griechischen Bahn (OSE) gab die seit Anfang 2011 ausschließlich zuständige Bahnbetriebsgesellschaft TRAINOSE die Einstellung des Personenzugverkehrs auf Dutzenden als unrentabel eingestuften Eisenbahnlinien bekannt.

Bezeichnenderweise erfolgte sogar noch während der laufenden Woche der Vorverkauf von Fahrkarten für Züge, die nun ohne jegliche Vorankündigung kurzfristig gestrichen werden. Laut der Bekanntmachung der TRAINOSE werden ab Sonntag (30. Januar 2011) die nachstehenden Strecken bis auf weiteres stillgelegt bzw. die jeweiligen Personenzüge nicht mehr verkehren:
Gesamten Artikel lesen »

Bahnlinie Pyrgos – Kalamata auf Peloponnes in Griechenland wird stillgelegt

21. Januar 2011 / Aktualisiert: 01. Juli 2013 / Aufrufe: 1.564 1 Kommentar

Im Rahmen der Sanierung der Griechischen Bahn wird der Personenzugverkehr auf der Eisenbahnstrecke Pyrgos – Kalamata auf der Halbinsel Peloponnes in Griechenland eingestellt.

Wie bereits in einem früheren Beitrag über die geplante Stilllegung von Eisenbahnstrecken in Griechenland global angekündigt gab die griechische Bahnbetriebsgesellschaft TRAINOSE die Einstellung des Zugverkehrs auf der peloponnesischen Bahnstrecke Pyrgos – Kalamata ab Montag, dem 24. Januar 2011 bekannt. Betroffen sind konkret die Züge Nr. 1350, 1351, 1352 und 1353. Ob und gegebenenfalls in welchem Umfang der Personenzugverkehr auf dieser Bahnstrecke jemals wieder aufgenommen werden wird, steht bisher völlig offen.

Der Beschluss zur Stilllegung der Bahnlinie Pyrgos – Kalamata erfolgte im Rahmen der neuen Politik, zu deren Umsetzung die Unternehmensführung der TRAINOSE in Realisierung der Bestimmungen des Gesetzentwurfs zur Sanierung der griechischen Eisenbahn (OSE) angehalten ist. Der Sanierungsplan sieht unter anderem die Einstellung des Zugbetriebs auf defizitären Strecken vor, um die Betriebskosten der Griechischen Bahn zu senken.