Archiv

Artikel Tagged ‘außenhandelsdefizit’

Rückgang der Exporte Griechenlands 2013

26. Februar 2014 / Aktualisiert: 18. März 2015 / Aufrufe: 375 Keine Kommentare

Die Außenhandelsbilanz Griechenlands für 2013 zeigt zum Teil erhebliche Rückgänge bei Importen, Exporten und Handelsdefizit, bleibt jedoch weiterhin absolut importlastig.

Laut den vorläufigen Daten der Statistikbehörde in Griechenland (ELSTAT) erreichte der Gesamtwert der Importe – Eingänge im Dezember 2013 den Betrag von 3.497,8 Mio. Euro (4.779 Mio. Dollar), gegenüber  3.870,2 Mio. Euro (5.062,3 Mio. Dollar) im selben Monat des Jahres 2012, und präsentierte damit einen Rückgang um 9,6%. Die entsprechende Änderung ohne Mineralölprodukte zeigte einen Rückgang um 301,7 Mio. Euro, also 11,8%.

Der Gesamtwert der Exporte – Ausgänge erreichte im Dezember 2013 den Betrag von 2.099,7 Mio. Euro (2.886,2 Mio. Dollar), gegenüber 2.441,6 Mio. Euro (3.213 Mio. Dollar) im selben Monat des Jahres 2012, und präsentierte einen Rückgang um 14%. Die entsprechende Änderung ohne Mineralölprodukte zeigte einen Rückgang um 47,7 Mio. Euro, also 3,5%.
Gesamten Artikel lesen »

Anstieg des Handelsdefizits in Griechenland

28. November 2013 / Aktualisiert: 01. Dezember 2013 / Aufrufe: 411 1 Kommentar

Das Außenhandelsdefizit Griechenlands stieg im September 2013 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 27,4 Prozent an.

Das griechische Handelsdefizit zeigte im September 2013 einen Anstieg um 27,4% und kehrte damit die rückgläufige Tendenz des Defizits um, wobei die Importe um 7,9% anstiegen und die Exporte um 2,2% sanken. Maßgeblich bei der Entwicklung des Handelsdefizits verbleibt die Rolle der Mineralölprodukte, da das Handelsdefizit ohne diese sowohl im September als auch auf 9-Monats-Basis um 8,5% sank.

Der Panhellenische Verband der Exporteure (PSE bzw. PEA) spricht von Druck in vielen Zweigen der Wirtschaft, der die Fortsetzung des Anstiegs der Exporte ungewiss macht. In den ersten neuen Monaten des Jahres 2013 setzte die Minderung des Defizits sich jedenfalls fort, verzeichnete einen Rückgang um 13,6% und gestaltete sich auf 14,47 Mrd. Euro, wobei die Exporte um 5% anstiegen und den historischen Rekord von 20 Mrd. Euro in neun Monaten brachen, während die Importe um 3,5% zurückgingen und sich auf 35,2 Mrd. Euro gestalteten.
Gesamten Artikel lesen »