Archiv

Artikel Tagged ‘asylverfahren’

Griechenland charakterisiert türkische Offiziere als Terroristen

12. Oktober 2016 / Aufrufe: 616 Kommentare ausgeschaltet

Weitere 6 Asylanträge nach Griechenland geflohener türkischer Militärs wurden mit der lapidaren Begründung abgewiesen, an einem Terrorakt beteiligt gewesen zu sein.

Von dem zuständigen Ausschuss des griechischen Innenministeriums wurden weitere 6 Asylanträge der türkischen Offiziere abgewiesen, die nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei am Morgen des 15 Juli 2016 gemeinsam mit einem Militärhubschrauber nach Griechenland geflohen waren.

Gegen Ende September 2016 wurden bereits der Asylantrag eines der türkischen Offiziere in zweiter Instanz abgelehnt und die Fälle zwei weiterer türkischer Militärs bis auf weiteres zu den Akten gelegt, auf Betreiben der Betroffenen jedoch wieder aufgenommen.
Gesamten Artikel lesen »

Europa lässt Griechenland im Flüchtlingsproblem hängen

30. September 2016 / Aktualisiert: 01. Oktober 2016 / Aufrufe: 825 2 Kommentare

Laut Pro Asyl wird Griechenland im Flüchtlingsproblem von Deutschland und anderen Ländern der EU schamlos im Stich gelassen und in eine hoffnungslose Lage getrieben.

Günter Burkhardt, Geschäftsführer der deutschen Organisation Pro Asyl, urteilte in einem Interview an die Zeitung „Die Welt“, „die deutsche Regierung treibt zusammen mit anderen Staaten der Europäischen Union Griechenland im Flüchtlingsproblem in eine hoffnungslose Lage„.

Die Teilnehmer der internationalen Konferenz zur Flüchtlingspolitik in Wien einigten sich auf eine strengere Kontrolle der Außengrenzen der EU an der Balkanroute durch die Frontex. Die Flüchtlinge können so jedoch „keine gerechte Untersuchung ihres Asylantrags“ haben. Eine solche Möglichkeit werden sie fortan „weder in Griechenland noch in einem anderen Land der EU haben„, betonte Günter Burkhardt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland verweigert türkischen Militärs Asyl

23. September 2016 / Aufrufe: 989 4 Kommentare

Die Asylanträge dreier der insgesamt acht mit einem Militärhelikopter nach Griechenland geflüchteten türkischen Offiziere wurden abgelehnt.

Die griechische Asylbehörde beschloss die Auslieferung für drei der acht türkischen Militärs, die nach dem Putschversuch in der Türkei am 15 Juli geflohen waren und in Griechenland Asyl beantragten. Türkischen Informationsmedien zufolge begann bereits das Verfahren ihrer Auslieferung an die Türkei.

Ankara hatte am 18 August 2016 mittels des Außenministeriums die gerichtliche Auslieferung der acht Militärs beantragt, die wenige Stunden nach dem Misslingen des Putsches zum Sturz des Regimes Erdogan mit einem Militärhubschrauber auf dem Flughafen von Alexandroupoli landeten. Der Antrag wurde zur weiteren Bearbeitung an das Justizministerium weitergeleitet.
Gesamten Artikel lesen »