Archiv

Artikel Tagged ‘anfangsgehalt’

Die neuen Gehälter des öffentlichen Sektors in Griechenland

15. Dezember 2015 / Aufrufe: 1.351 Kommentare ausgeschaltet

Die neue Besoldungsordnung des öffentlichen Sektors in Griechenland und wie viel die Bediensteten fortan analog zu Abschluss und Position verdienen werden.

Die dem Parlament in Griechenland vorgelegte Multi-Gesetzesvorlage „Handhabung der nicht bedienten Kredite, Besoldungsregelungen und andere dringliche Bestimmungen zur Umsetzung der Vereinbarung über fiskalische Zielvorgaben und strukturelle Reformen“ sieht unter anderem die neue Besoldungsordnung des öffentlichen Sektors vor.

Der Gesetzentwurf umfasst ebenfalls Regelungen bezüglich der automatischen Rückvergütung (claw back) von Aufwendungen für Krankenhauskosten und Medikamente an den Fiskus, während eine Reihe von Vereinbarungen ratifiziert werden, die sich auf Modifikationen von Verträgen über die Überlassung von Autobahnen beziehen. Zusätzlich sind Bestimmungen bezüglich des Nationalen Strategischen Rahmenplans (NSRP) über die Finanzierung von Forschungsträgern, die Regelung für Lokalweine und in Bezug auf den Privatisierungsfonds (TAIPED) enthalten.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Gehaltskürzungen auf öffentlichem Sektor in Griechenland

24. November 2014 / Aktualisiert: 24. November 2014 / Aufrufe: 1.260 1 Kommentar

Das Anfangsgehalt auf dem öffentlichen Sektor in Griechenland sinkt ab Anfang 2015 auf 684 Euro brutto im Monat.

Zwischen der griechischen Regierung und der Troika wurde eine Einigung über die Umsetzung der Senkung der Anfangsgehälter auf dem öffentlichen Sektor auf das Niveau des privaten Sektors ab dem 01 Januar 2015 erzielt.

Die Gehaltskürzungen stellten eine Forderung der Troika dar, um die bisher zum Teil enormen Abweichungen zwischen den Bezügen der Arbeitnehmer des öffentlichen und des privaten Sektors auszumerzen. Die Maßnahme bezieht sich auf neu eingestellte Bedienstete des öffentlichen Sektors, wobei allerdings 2015 nur Diplom-Inhaber und hauptsächlich Lehrkräfte und Krankenpfleger eingestellt werden sollen.
Gesamten Artikel lesen »

Anfangsgehalt für neue Lehrer in Griechenland 575 Euro

10. Oktober 2011 / Aktualisiert: 30. Juni 2013 / Aufrufe: 2.289 8 Kommentare

In Griechenland soll auf Basis der neuen Besoldungsordnung des öffentlichen Sektors das Anfangsgehalts eines Lehrers ohne vorherige Dienstzeit nur noch 575 Euro betragen.

Lehrer in Griechenland werden sich fortan auf breiter Basis auf „Hungerlöhne“ einstellen müssen, da der Gesetzentwurf, den die griechische Regierung am vergangenen Donnerstag (06.10.2011) dem Parlament vorlegte, ihr erstes Monatsgehalt auf 660 Euro netto kürzt, während das Gehalt  ohne vorherige Dienstzeit neu eingestellter Lehrkräfte auf nur noch 575 Euro im Monat sinkt! Die Kürzung ist um so tragischer, wenn berücksichtigt wird, dass sich das Anfangsgehalt eines Lehrers im Juni 2011 noch auf 1.020 Euro belief.

Die neue Besoldungs- und Beförderungsordnung erzürnte verständlicherweise die Lehrkräfte, die dagegen protestieren, „die am schlechtesten bezahlten Staatsbediensteten nach den Verwaltungsbeamten bei den Ministerien für Verteidigung und Bildung zu sein„.
Gesamten Artikel lesen »