Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Steuerwesen’

Änderung bei Pkw-Taxierungsgebühren in Griechenland

11. Oktober 2019 / Aufrufe: 400 Keine Kommentare

Griechenlands Finanzministerium beschloss signifikante Änderungen bei der Erhebung der sogenannten Taxierungsgebühr auf private Personenkraftwagen.

In Griechenland stehen Änderungen bei den Endverkaufspreisen privater Personenkraftwagen an, da das Finanzministerium beschlossen hat, zur Änderung der Skala für die Berechnung der sogenannten Taxierungsgebühr zu schreiten.

Die besagte Änderung wurde wegen der festgestellten Verzerrungen zwingend geworden, welche die seit 2016 bestehende Staffelung verursacht und sich auf die „künstliche Komprimierung“ der Einzelhandelspreise vor Steuern durch die Importeure, aber auch eine „Bestrafung“ von Fahrzeugen mit einer sehr viel höheren Taxierungsgebühr beziehen, weil ihr Wert um gerade einmal einen Euro den Wert konkurrierender Fahrzeuge übersteigt.
Gesamten Artikel lesen »

KategorienAuto - Motorrad, Steuerwesen Tags:

Keine Änderungen bei Kfz-Steuer 2020 in Griechenland

10. Oktober 2019 / Aufrufe: 305 Keine Kommentare

Griechenland verschiebt die Neuberechnung der Kraftfahrzeugsteuer auf 2020 und somit die befürchteten Steuererhöhungen um ein Jahr.

 Die neuen Änderungen bei dem Berechnungsmodus der Kraftfahrzeugsteuer stellen praktisch „alles auf den Kopf“, wobei in Griechenland das Transportministerium allerdings versichert, die Fahrzeugbesitzer werden in diesem Jahr (sprich bei der Kfz-Steuer für 2020) noch keine Belastungen sehen, sondern erst mit den Bescheiden des nächsten Jahres (für 2021).

Infolge der einschlägigen EU-Verordnung ist eine Neuberechnung der ausgestoßenen Emissionen vorgesehen, die auf einem neuen Testverfahren für Leichtfahrzeuge (WLTP) basiert, wonach die Berechnung auf Basis der CO2-Emissionen erfolgt.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Der Schlüssel liegt beim Bargeld

30. September 2019 / Aufrufe: 799 1 Kommentar

Der Schlüssel zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung in Griechenland liegt in der drastischen Beschränkung der Nutzung von Bargeld.

Kein Staat mit einer hohen Verschuldung kann glauben, über lange Zeit hohe Überschüsse zu generieren, wenn nur 19 % der Steuer-IDs rund 90 % der Einkommensteuer bezahlen.

Die Geschichten der Steuerhinterziehung in Griechenland haben kein Ende:
Gesamten Artikel lesen »

Bescheide zur ENFIA 2019 in Griechenland

1. September 2019 / Aufrufe: 829 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland ergingen die Bescheide zur Einheitlichen Immobilienbesitzsteuer 2019.

Am vergangen Freitagnachmittag (30 August 2019) begann in Griechenland das Prozedere des Aushangs der diesjährigen Bescheide zur sogenannten „Einheitlichen Immobilien-Besitzsteuer“ (ENFIA 2019) per TAXISnet und wurde am nächsten Tag vollendet.

Die Steuerpflichtigen können die Bescheide zur ENFIA 2019 nunmehr über ihren persönlichen TAXIS-Account aufrufen, einsehen und herunterladen / ausdrucken.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland hofft auf höhere Beitreibungsfähigkeit der ENFIA

31. August 2019 / Aufrufe: 310 Kommentare ausgeschaltet

Das Finanzministerium in Griechenland rechnet infolge der Senkung der sogenannten Immobilienbesitzsteuer mit einer höheren Beitreibungsfähigkeit.

Der Wirtschaftsstab der neuen griechischen Regierung möchte eine große Wette gewinnen: die Verbesserung der Beitreibungsfähigkeit der Steuern mittels ihrer Senkung. Und ganz einfach den „Partnern“ Griechenlands beweisen, dass bei einer Senkung der Besteuerung die öffentlichen Einnahmen sinken mögen, jedoch parallel die Zahlungsmoral der Steuerpflichtigen steigen wird.

Anders gesagt setzt man darauf, dass die Besteuerungsbasis sich mittels der Steigerung der Beitreibungsfähigkeit der Steuern erweitern wird.
Gesamten Artikel lesen »

Mietzahlungen in Griechenland nur noch bargeldlos

28. August 2019 / Aufrufe: 633 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland sollen Mietzahlungen nicht mehr in bar, sondern nur noch bargeldlos entrichtet werden dürfen.

Die Zahlung von Mieten „Hand in Hand“ soll in Griechenland fortan der Vergangenheit angehören, da die Regierung im Rahmen der Bekämpfung der Steuerhinterziehung eine Regelung bezüglich der Mietzahlungen allein per Bank plant.

Wer weiterhin in bar bezahlt und den in dem Mietvertrag angeführten Mietzins nicht per Bank oder e-Banking entrichtet, wird sich sogar mit empfindlichen Geldstrafen konfrontiert sehen.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland senkt Besteuerung juristischer Personen

24. August 2019 / Aktualisiert: 07. September 2019 / Aufrufe: 253 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands neue Regierung will die Besteuerung der Gewinne und Dividenden der Unternehmen mit Wirkung ab Anfang 2019 senken.

Die griechische Regierung hat mit den „Institutionen“ (sprich Gläubigern des Landes) eine Senkung des Einkommensteuersatzes juristischer Personen für die Gewinne des Jahres 2019 von 28% auf 24% vereinbart.

Die Senkung der Unternehmensbesteuerung in Griechenland wird von einer parallelen Senkung der Dividendensteuer von 10% auf 5% begleitet sein, wobei die Kosten des Maßnahmenpakets auf den Bereich von 500 Mio. Euro veranschlagt werden.
Gesamten Artikel lesen »

Änderungen bei Erbannahme in Griechenland

23. August 2019 / Aufrufe: 479 Kommentare ausgeschaltet

Mit einer neuen Regelung soll in Griechenland die Annahme von Erbschaften wirtschaftlich erleichtert werden.

Griechenlands Finanzministerium bereitet Änderungen bei der Erbschaftsannahme mit einer Schuldenregulierung an das Finanzamt vor. Gemäß der neuen Planung wird erwartet, dass die Raten der festen Regelung analog zu der Vermögenslage des jeweiligen Steuerpflichtigen bis zu 48 erreichen und auch andere außerordentliche Steuern umfassen werden.

Laut einem Artikel der „Kathimerini“ hat die konkrete Regelung sogar bereits die Genehmigung der sogenannten Institutionen (sprich Gläubiger Griechenlands) erhalten.
Gesamten Artikel lesen »

Bescheide zur ENFIA 2019 in Griechenland kommen

16. August 2019 / Aufrufe: 781 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland sollen bis Ende August 2019 die Bescheide zur diesjährigen Immobiliensteuer ENFIA im TAXISnet eingestellt worden sein.

Wie in Griechenland die Unabhängige Behörde für Öffentliche Einnahmen (AADE) bekannt gab, sollen die Bescheide zur sogenannten Einheitlichen Immobilien-Besitzsteuer (ENFIA) 2019 bis zum 31 August im TAXISnet eingestellt werden.

Spezieller gab die AADE bekannt, „angesichts des Beginns der Arbeiten zur Feststellung der ENFIA 2019 wird die Anwendung zur Einreichung von Immobiliendeklarationen (E9) für das Jahr 2019 ab Freitag, dem 16 August ab 11:00 Uhr und bis zur Vollendung – Einstellung der Verwaltungsbeschlüsse zur Feststellung der ENFIA 2019 und der Öffnung der Anwendung für Änderungsdeklarationen zur ENFIA 2019 nicht verfügbar sein. Die Einstellung der Feststellungsbeschlüsse wird bis zum 31 August 2019 verwirklicht werden.
Gesamten Artikel lesen »

Verteilung der Schulden an Griechenlands Finanzamt

12. August 2019 / Aufrufe: 319 Kommentare ausgeschaltet

Wie sich in Griechenland derzeit der Kuchen der Schulden an das Finanzamt verteilt.

Wie sich derzeit der Kuchen der Schulden an das Finanzamt verteilt

Der Rhythmus der Zunahme der fälligen Verbindlichkeiten an Griechenlands Finanzamt hat in den letzten Monaten an Geschwindigkeit verloren, jedoch schaffen wenige Großschuldner weiter Schulden riesiger Dimensionen.

Die Auswertung der Angaben der Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen (AADE) durch die staatliche Haushaltstelle im Parlament zeigt, dass im zweiten Quartal 2019 gerade einmal 196 „schwergewichtige“ Steuer-IDs zu einer Aufblähung der fälligen Schulden um 1,874 Mrd. Euro führten.
Gesamten Artikel lesen »