Griechenlands Dilemma mit dem IWF

1. Juni 2018 / Aufrufe: 521 1 Kommentar

Das Ultimatum des IWF an Griechenlands Regierung, die beiden Wege und wie der Wirtschaftsstab reagiert.

Eine höchste Regierungsquelle beschrieb in einer Gesprächsrunde die Situation in Zusammenhang mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) folgendermaßen:

Entweder wird der IWF im sogenannten Programm bleiben und eine ernsthafte Regelung bezüglich der Tragfähigkeit der griechischen Verschuldung durchsetzen, gleichzeitig mit der vollumfänglichen Umsetzung aller Vereinbarung, also auch der Rentenkürzungen ab Januar 2019, oder der IWF wird sich verabschieden und Griechenland wird die Möglichkeit haben, bis zu den (Neu-) Wahlen seine Zusagen bezüglich des Versicherungssystems zu missachten, dabei jedoch jedwede positive Entwicklung in Zusammenhang mit seiner Verschuldung „vergessen“ müssend.
Gesamten Artikel lesen »

In Griechenland ist jeder Zweite in Zahlungsverzug

31. Mai 2018 / Aufrufe: 773 Kommentare ausgeschaltet

Die Griechen sind die am meisten verschuldeten Europäer, da in Griechenland fast die Hälfte der Bürger Kredite, Mieten und Rechnungen verzögert bezahlt.

Die unter den Europäern am meisten Verschuldeten sind die Bürger Griechenlands, von denen fast die Hälfte ihre Wohnkredite, Mieten, Rechnungen öffentlicher Unternehmen oder anderen Verpflichtungen wie Raten für Käufe mit Verzögerung bezahlen.

Eine am 30 Mai 2018 veröffentlichte Untersuchung des Statistischen Amts der Europäischen Union (Eurostat) zeigt auf, dass 2016 in Griechenland 47,9% – also fast die Hälfte – der Bevölkerung bei Verpflichtungen dieser Art in Verzug waren, und zwar sogar mit großem Abstand zu den nachfolgenden Ländern. Auf dem zweiten Platz liegt Bulgarien, wo fast ein Drittel der Bevölkerung seine Verpflichtungen mit Verzögerung bezahlt, auf dem dritten Platz folgt Zypern, wo 26,6% der Bevölkerung erklären, die Bezahlung von Krediten, Mieten und Rechnungen zu verzögern, und dicht darauf folgt Kroatien mit einem Anteil von 26,4%.
Gesamten Artikel lesen »

Immer mehr Griechen wandern aus

30. Mai 2018 / Aufrufe: 620 Kommentare ausgeschaltet

Immer mehr Griechen verlassen Griechenland und finden Arbeit im Ausland.

Gemäß den am 28 Mai 2018 von dem Statistischen Amt des Europäischen Union (Eurostat) veröffentlichten Angaben wohnten 2017 rund 6% der Griechen im Alter von 20 – 64 Jahren in anderen Mitgliedsländern der EU.

2012 betrug dieser Anteil wie auch im Jahr 2007 jeweils 4,7%.
Gesamten Artikel lesen »

Türken sollen Devisen in Lira tauschen

29. Mai 2018 / Aufrufe: 336 Kommentare ausgeschaltet

Sultan Erdogan appelliert an die Türken, ihre Devisen in türkische Lira zu tauschen um die nationale Währung zu stützen.

Wegen des steilen Kursabsturzes der türkischen Lira offensichtlich in Panik geratend appelliert der türkische Präsident an seine Landsleute auf, in ihrem Besitz befindliche Devisen in Türkische Pfund umzutauschen.

Konkret rief Recep Tayyip Erdoğan am 26 Mai 2018 die Türken auf, ihre Dollar und Euro in türkische Lira umzutauschen, da er anstrebt, die nationale Währung zu stützen, die in diesem Jahr gegenüber dem amerikanischen Dollar bereits fast 20% ihres Wertes verloren hat.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland plant neue Reichtumsteuer

28. Mai 2018 / Aufrufe: 1.113 Kommentare ausgeschaltet

Informationen zufolge wird in Griechenland am Szenarium einer sogenannten Reichtumsteuer auf alle Vermögenswerte der Steuerpflichtigen gearbeitet.

Griechenlands Regierung plant große Umstürze bei den Vermögenssteuern, und wenn sie diese realisiert, wird sich im Leben von Millionen Griechen alles ändern.

Die Informationen führen an, dass der Plan zur Erhebung der sogenannten „Reichtumsteuer“ gereift ist, die auf die Gesamtheit des mobilen und immobilen Vermögens der Bürger erhoben werden wird. In dem selben Rahmen soll die „Einheitliche Immobilien-Besitzsteuer“ (ENFIA) abgeschafft bzw. besser gesagt durch eine neue „Großgrundbesitzsteuer“ (die alte FMAP) ersetzt werden, die jedoch in die neue erhobene Steuer integriert werden wird.
Gesamten Artikel lesen »

Einheitssteuer könnte auch für Griechenland funktionieren

27. Mai 2018 / Aufrufe: 397 Kommentare ausgeschaltet

Ein einheitlicher Steuersatz anstatt eines gestaffelten Steuersystem könnte für Italien und entsprechend auch Griechenland durchaus funktionieren.

Der Einheitssteuersatz? Und doch kann er die Lösung für Italien (und dann wohl auch für Griechenland) darstellen.

Theoretisch kann seine Einführung zu einem ernsthaften Verlust von Einnahmen für die Regierung führen. Wenn uns jedoch die Erfahrung und Osteuropas etwas sagt, könnte auch Italien dort angelangen, mehr Steuern zusammenzutragen, trotz der historischen nationalen Unzuverlässigkeit bei ihrer Entrichtung„, schreibt Leonid Bershidsky bei Bloomberg.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland: Ein normales Land ohne normale Bürger

26. Mai 2018 / Aufrufe: 1.133 Kommentare ausgeschaltet

Nicht Griechenland muss zur Normalität zurückkehren, sondern seine Bürger müssen normal werden.

Ist das, was wir in Griechenland jeden Tag beobachten, „Normalität“?

Sicherlich ist es Alltäglichkeit. Und ab dem Moment, wo es alltäglich stattfindet, zählt es zu dem, was jeder von uns als Normalität aufzufassen vermag.
Gesamten Artikel lesen »

Benzinpreise in Griechenland knacken Grenze von 2 Euro!

25. Mai 2018 / Aufrufe: 887 1 Kommentar

Im Rahmen des steilen Anstiegs der Kraftstoffpreise wurden in Griechenland auf einigen Inseln mittlerweile Benzinpreise von über 2 Euro pro Liter verzeichnet.

Auf den Inseln der Kykladen-Gruppe zahlen Einwohner und Reisende für bleifreies Benzin um bis zu 40 Cent über dem landesweit gemittelten Durchschnittspreis.

Konkret „knackte“ auf einigen griechischen Inseln der Benzinpreis inzwischen die Grenze von 2 Euro pro Liter, und ab dem Moment, wo die internationalen Ölpreise sogar die Grenze von 80 Dollar pro Barrel überstiegen, vermag niemand vorauszusehen, wo die Kraftstoffpreise noch angelangen werden.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland glänzt mit 519 Blauen Flaggen

24. Mai 2018 / Aufrufe: 503 Kommentare ausgeschaltet

Bei der Anzahl mit einer Blauen Flagge ausgezeichneten Strände liegt Griechenland 2018 weltweit auf dem zweiten Platz.

Mit 519 mit der Blauen Flagge prämierten Stränden belegt Griechenland unter weltweit 47 Ländern den zweiten Rang und hat unter den insgesamt 47 an dem Programm teilnehmenden Ländern sogar 12% der gesamten Auszeichnungen inne. Als Champion erwies sich in Griechenland auch in diesem Jahr der Bezirk Chalkidiki.

Das internationale Gremium zeichnete in diesem Jahr 3.687 Strände, 679 Yachthäfen und 55 Schiffe nachhaltigen Tourismus in der ganzen Welt aus.
Gesamten Artikel lesen »

Griechen sind Gadget-Fans

23. Mai 2018 / Aufrufe: 271 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Bürger gaben in drei Monaten rund eine halbe Milliarde Euro für elektrische und elektronische Konsumgüter aus.

Den Angaben einer jüngeren Untersuchung der Growth from Knowledge (GfK) zufolge gaben Griechenlands Konsumenten im ersten Quartal 2018 für Käufe neuer Mobiltelefone, Rechner und verschiedener „Gadgets“ ungefähr eine halbe Milliarde Euro aus.

Laut der einschlägigen Untersuchung präsentierte der Markt der technischen Konsumgüter einen Zuwachs um 7,3% im Verhältnis zum entsprechenden Quartal des Jahres 2017. Seine Gesamtkosten erreichten 497.000.000 Euro.
Gesamten Artikel lesen »