Wer Griechenland wieder Geld lieh

2. Februar 2019 / Aufrufe: 425 Kommentare ausgeschaltet

Für die neue Anleihe Griechenlands gaben über 290 Investoren Gebote ab.

Wie Bloomberg unter Berufung auf in dem Thema bewanderte Quellen berichtet, wurden für die am 29 Januar 2017 von der „Agentur für Verwaltung öffentlicher Verschuldung“ aufgelegte neue 5-Jahres-Anleihe Griechenlands von über 290 verschiedenen Investoren Angebote abgegeben, während die Nachfrage 10 Mrd. Euro überstieg.

Es sei daran erinnert, dass das Angebots- / Offertenbuch, aus dem der griechische Fiskus 2,5 Mrd. Euro schöpfen wird, mit einem Zinssatz von 3,6% schloss.
Gesamten Artikel lesen »

Wird Mindestlohn für Griechenland zum Bumerang?

1. Februar 2019 / Aufrufe: 565 Kommentare ausgeschaltet

Die Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns in Griechenland um gleich 11 Prozent ist ein zweischneidiges Messer.

Die Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns ist willkommen zu heißen, solange sie die Beschäftigung nicht mindert, die Einkommen stärkt und das Wirtschaftswachstum des Landes nicht untergräbt.

Was von all dem gilt jedoch für Griechenland?
Gesamten Artikel lesen »

Anstieg der Arbeitsarmut in Griechenland

31. Januar 2019 / Aufrufe: 332 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland nimmt die Anzahl sogenannter armer Arbeitnehmer langsam und stabil zu.

Griechenlands Regierung mag sich des Umstands rühmen, die Bilanz der Einstellungen – Ausscheidungen habe für 2018 ein Plus von 141.003 Arbeitsstellen ausgewiesen, die Analyse der offiziellen Angaben lässt jedoch in der Arbeitswelt keinen Spielraum, optimistisch zu sein.

Von der Gesamtheit der im vergangenen Jahr entstandenen Arbeitsplätze ging es bei 54,34% um Teilzeit- oder wechselweise Beschäftigung, während die Anzahl sogenannter armer Arbeitnehmer im Verhältnis zu 2017 um 3,9% zunahm und 638.300 Personen erreichte.
Gesamten Artikel lesen »

Liefert Julian Assange nicht aus!

30. Januar 2019 / Aufrufe: 472 1 Kommentar

Petition gegen die Auslieferung des australischen Journalisten Julian Assange an die USA.

Spanien hat dank der mutigen Aktion eines einzelnen Schweizers 300 Millionen Euro zurückerhalten. Er riskierte sein Leben um eine enorme Ungerechtigkeit wiedergutzumachen. Sein Name ist Hervé Falciani.

Sogenannte „Whistleblowers“ wie er und Julian Assange tun nicht nur das Richtige, sie geben der Gesellschaft auch zurück, was ihr gehört. Doch zu einem hohen persönlichen Preis.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland emittiert neue Anleihe

29. Januar 2019 / Aufrufe: 365 Kommentare ausgeschaltet

Nach dem Ende der Memoranden versucht Griechenland nun, sich mit einer neuen fünfjährigen Anleihe wieder auf die Finanzmärkte zu begeben.

Griechenland ging am 28 Januar 2019 mit der syndizierten Emission einer neuen 5-Jahres-Anleihe erneut an die Finanzmärkte.

Wie an der Börse bekannt gegeben wurde, übernehmen die Emission der Anleihe die Banken Bank of America Merrill Lynch, Goldman Sachs Group Inc., HSBC Holdings Plc, JPMorgan Chase & Co., Morgan Stanley und Societe Generale SA.
Gesamten Artikel lesen »

Airbnb-Einnahmen in Griechenland sinken

28. Januar 2019 / Aufrufe: 495 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland gingen die Einnahmen aus Kurzzeitvermietungen deutlich zurück.

Die einschlägigen Inserate nehmen zu, die Einnahmen und Auslastungen für die in Griechenland mit der Methode der sogenannten Kurzzeitmietung an ausländische Besucher vermieteten Wohnungen gehen jedoch zurück.

Konkret stiegen im letzten Jahr auf den Plattformen Airbnb und Homeway die sich auf eine An- / Vermietung von Wohnungen in Griechenland beziehenden Einträge um 21% an, damit 72.144 gegenüber 59.379 Ende 2017 erreichend.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland nimmt Privateigentum ins Auge

27. Januar 2019 / Aktualisiert: 27. Januar 2019 / Aufrufe: 1.116 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland findet mittels Enteignung privaten Vermögens und überdimensionaler Besteuerung eine legitimierte Beraubung der Bürger statt.

Das politische Verhalten der Regierung in Griechenland, so wie es sich aus der Ignorierung des Volkswillens äußert, verweist auf einen „Machtüberbau“, der mittels der Einschränkung der politischen Rechte auf Eigentum, Arbeit, Freiheit und der Institutionen eine oligarchische Elite „legitimiert“, die systematische Beraubung ihrer Staatsangehörigen / Untertanen zu betreiben.

Weil die gesellschaftlichen Strukturen von einer sich aus persönlichen und kollektiven Gegensätzen, gesellschaftlichen und gegenseitigen Bindungen, aber auch Ausnutzung sowie auch Klassen- und zwischenmenschlichen Kollisionen ausdrückenden Komplexität charakterisiert sind, strebt die Staatsgewalt an, politische und wirtschaftliche Äußerungen, die sie nicht kontrolliert, mittels der Zerschlagung des gesellschaftlichen Zusammenhangs, der kollektiven Institutionen und der zwischenmenschlichen Beziehungen zu annullieren, deren Existenz die Bürger vor der totalen Unterwerfung unter die Macht schützt, schreibt Bertrand de Jouvenel in seinem Buch „Über die Staatsgewalt. Die Naturgeschichte ihres Wachstums„.
Gesamten Artikel lesen »

Deutschlands formlose Hilfe an Griechenland

26. Januar 2019 / Aufrufe: 975 Kommentare ausgeschaltet

Vielen ist unbekannt, auf welche Weise Deutschland Griechenland quasi formlos hilft.

Während der Dauer der Memoranden hat Deutschland sich in Griechenland im Visier Vieler wiedergefunden. Jüngst auch mittels der (gemutmaßten) Verknüpfung der Aussetzung der neuen Rentenkürzungen mit dem Prespa-Abkommen.

Es gibt jedoch noch etwas, das Viele nicht wissen oder ignorieren.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Familienunternehmen trotzten der Krise

25. Januar 2019 / Aufrufe: 347 Kommentare ausgeschaltet

Die in Griechenland nach wie vor das Rückgrat der nationalen Wirtschaft darstellenden Familienunternehmen erwiesen sich gegenüber der Krise als bemerkenswert resistent.

In Griechenland stellen die Familienunternehmen das Rückgrat der einheimischen Wirtschaft dar, da sie über 80% der griechischen Unternehmen ausmachen.

Diese Unternehmen tragen insgesamt mit zwei Dritteln zu dem BIP und den Arbeitsplätzen bei und fahren darin fort, die griechische Wirtschaft zu stützen, wobei sie bemerkenswerte Widerstandskräfte gegenüber der Krise demonstriert haben.
Gesamten Artikel lesen »

Verschuldung Griechenlands steigt

24. Januar 2019 / Aufrufe: 627 1 Kommentar

Griechenlands Verschuldung bläht sich trotz der harten Sparpolitik weiter auf.

Nach achteinhalb Jahren unerbittlicher memorandischer Austerität ist die öffentliche Verschuldung Griechenlands nicht nur nicht gesunken, sondern bläht sich weiterhin auf und hält Wirtschaft und Land gefesselt.

Die neueren Angaben der Griechischen Statistikbehörde (ELSTAT) enthüllen das Fiasko:
Gesamten Artikel lesen »