Abfindungen in Griechenland nur noch bargeldlos

8. Juni 2019 / Aufrufe: 274 Kommentare ausgeschaltet

Nach Löhnen, Gehältern und sonstigen Bezügen sind in Griechenland fortan auch Abfindungen wegen Kündigung fortan obligatorisch bargeldlos zu überweisen.

In Griechenland wurde von der Ministerin für Arbeit, Sozialversicherung und gesellschaftliche Solidarität, Evi Achtsioglou, der Beschluss bezüglich der obligatorischen Zahlung der Entlassungs-Abfindung der Arbeitnehmer auf dem privaten Sektor von den Arbeitgebern mittels eines Bankkontos oder Zahlungskontos unterzeichnet.

Es sei angemerkt, dass allgemein auch Löhne, Gehälter und diverse Bezüge bargeldlos zu zahlen sind, damit die Arbeitgeber die entsprechenden Aufwendungen nachweisen und geltend machen können.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Regierung übergibt Chaos

7. Juni 2019 / Aufrufe: 511 Kommentare ausgeschaltet

Die in Griechenland offensichtlich vor ihrem Ende stehende Regierung unter Alexis Tsipras hinterlässt 7 offene Fronten und 15 zu erfüllende Vorbedingungen.

Von den in Griechenland einzusetzenden 69 Generalsekretären ist nur einer (1) platziert worden und mittlerweile gilt es als unmöglich, dass das Prozedere innerhalb des Jahres 2019 vollendet wird.

Neuralgische Privatisierungen verzögern sich, der Saldo der fälligen staatlichen Verbindlichkeiten an den privaten Sektor ist im Jahr 2019 um fast keinen einzigen Euro reduziert worden und signifikante Eingriffe bezüglich des Finanzsektors sind anhängig.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Immobilien-Auktion in Griechenland

6. Juni 2019 / Aufrufe: 476 Kommentare ausgeschaltet

Die Piräus Bank in Griechenland schreitet zu einer neue elektronischen Versteigerung von Immobilien zu Preisen ab 13.000 Euro.

In Griechenland schreitet der Konzern der Piräus Bank am 09 und 10 Juli 2019 mittels seiner Internet-Präsenz unter properties4sale.gr zu einer neuen Auktion zum Verkauf in seinem Eigentum befindlicher Immobilien.

Bei der Auktion werden 42 Immobilien aus ganz Griechenland angeboten werden, darunter Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser, Büroräume, Ladenlokale, Grundstücke und Gebäude in Attika, Thessaloniki, Urlaubsgebieten und anderen Regionen.
Gesamten Artikel lesen »

Kommission zeigt Griechenland Gelbe Karte

5. Juni 2019 / Aktualisiert: 05. Juni 2019 / Aufrufe: 312 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Gläubiger sind wegen der von Alexis Tsipras ausgelobten Leistungen sowie auch einer Reihe diverser Misserfolge beunruhigt.

Am heutigen Mittwoch (04 Juni 2019) wird das Urteil der Gläubiger Griechenlands und konkreter der Europäischen Kommission gegenüber dem vor Ostern 2019 von Premierminister Alexis Tsipras angekündigten (Leistungs-) Paket erwartet.

Laut den vorliegenden Informationen wird in dem Bericht, der heute veröffentlicht werden soll, die Gelbe Karte gezeigt und von Griechenland verlangt werden, präventive Maßnahmen zu ergreifen, damit sowohl in diesem, aber auch im nächsten Jahr die Zielvorgabe für einen jährlichen Primärüberschuss von 3,5% erreicht wird.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Frist für Steuererklärung 2019 in Griechenland

4. Juni 2019 / Aufrufe: 273 Kommentare ausgeschaltet

Für die Abgabe der Einkommensteuererklärungen 2019 in Griechenland wurde eine Verlängerung der Abgabefrist bis zum 29 Juli 2019 beschlossen.

In Griechenland wurde die bereits vor wenigen Tagen angekündigte Verlängerung der Abgabefrist für die diesjährigen Einkommensteuererklärungen im Regierungszeiger publiziert.

Wie in einem Beschluss der Staatssekretärin im Finanzministerium, Katerina Papanatsiou, vorgesehen ist, wird die Frist für die Einreichung der Steuererklärungen für die natürlichen Personen und Unternehmen bis zum 29 Juli 2019 verlängert.
Gesamten Artikel lesen »

Heimliche Abzocken in Griechenland

3. Juni 2019 / Aufrufe: 780 1 Kommentar

Griechenlands Bürgern wurden neben den offenkundigen überdimensionalen Belastungen auch riesige heimliche Abzocken aufgebürdet.

Auf die überdimensionale und wachstumsfeindliche Besteuerung in Griechenland habe ich mich in der Vergangenheit viele Male bezogen und sogar „smarte Lösungen“ vorgeschlagen, die dem Land mittels der Deeskalation der äußerst großen Belastungen viele neue – gutbezahlte Arbeitsplätze und im weiteren Sinn höhere öffentliche Einnahmen bringen könnten.

Abgesehen von den offenkundigen steuerlichen und versicherungsbezogenen „Griffen“ des Fiskus in die Taschen der gesetzestreuen Steuerzahler gibt es jedoch auch eine Reihe „heimlicher Abzocken, mit denen die griechischen Bürger während der letzten vier Jahre indirekt äußerst schwer – und gewöhnlich ohne es zu wissen – belastet wurden!
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Banken als Makler für 100000 Immobilien

2. Juni 2019 / Aufrufe: 750 Kommentare ausgeschaltet

Das nächste große Ding nach den griechischen NLPs stellt Griechenlands Immobilienmarkt dar, der riesiges Interesse und lebhaften Lobbyismus ausländischer Investoren anzieht.

Die ausländischen Investoren drängeln sich, um in Griechenland noch vor den (auf den 07 Juli 2019 anberaumten) vorgezogenen Neuwahlen auf einem Markt Positionen einzunehmen, auf dem sie eine heftige „Aktivität“ und große Dynamik bei Preisanstieg und Renditen erkennen.

Die Platzierungen und Wartepositionen der Ausländer gehen mit einer aktiven Lobby-Arbeit einher und bereiten dabei den Boden für Änderungen bezüglich des Rahmens von Immobilienübertragungen vor.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Linke erträgt keine Niederlagen

1. Juni 2019 / Aufrufe: 488 1 Kommentar

Der Elitismus der Linken in Griechenland und die Stunde des Fastens und Betens.

Bevor die Griechen die Neugier erwarben, die SYRIZA-Frucht zu kosten, war das herrschende Dogma in der Welt „die Rechte regiert, die Linke denkt„. Dieser Mythos funktionierte, solange die Linke nicht regierte.

Mit dem spaltenden bürgerkriegsgeprägten Wort der Art „entweder wir oder sie“ als Waffe gewannen jedoch in Griechenland die Enkel der im Bürgerkrieg Besiegten 2015 die Macht.
Gesamten Artikel lesen »

Mittelschicht watschte Griechenlands Regierung ab

31. Mai 2019 / Aufrufe: 407 Kommentare ausgeschaltet

Anstatt all jene zu stützen, die in Griechenland die blutigen Überschüsse bestritten, wählte die SYRIZA, Geld an die Rentner zu verteilen!

Die Analyse des Ergebnisses der in Griechenland am 26 Mai 2019 durchgeführten Europawahlen befindet sich erst am Anfang und wir werden noch viel lesen und hören. Jedoch stellen wir mit Kummer fest, dass man bei der SYRIZA nicht nur nicht den gegen sie entstandenen Tsunami bemerkte, sondern immer noch nicht zu interpretieren vermag, was sie in die Wahlniederlage führte.

Das Schlimmste von allem ist, dass sie auf die Bürger wütend sind, die gegen sie stimmten und ihnen damit die Botschaft schickten. Man begriff nicht, was die unvergessliche Melina Mercouri einst zu Andreas Papandreou gesagt hatte: „Herr Präsident, man mag uns nicht.
Gesamten Artikel lesen »

Neue politische Landschaft in Griechenland

30. Mai 2019 / Aufrufe: 524 Kommentare ausgeschaltet

Die neue politische Landkarte in Griechenland nach der Wahlniederlage der SYRIZA bei den Europawahlen 2019.

Die Polarisierung zwischen Griechenlands beiden großen Parteien, SYRIZA und Nea Dimokratia (ND), „demontierte“ die derzeit noch im Parlament vertretenen kleineren politischen Träger.

Angesichts der auf den 07 Juli 2019 anberaumten vorgezogenen Parlamentswahlen gestaltet die politische Karte des Landes sich mittlerweile neu.
Gesamten Artikel lesen »