Gute Aussichten für E-Commerce in Griechenland

20. Januar 2019 / Aufrufe: 171 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wird erwartet, dass die Konsumenten 2019 über 5 Milliarden Euro für Onlinekäufe von Produkten und Dienstleistungen ausgeben werden.

Der elektronische Handel hat in Griechenland signifikante Wachstumsspielräume, da derzeit gerade einmal 4 von 10 Konsumenten Online-Käufe tätigen, während die entsprechenden Quoten „reifer“ europäischer Online-Märkten 70% – 75% übersteigen.

Schätzungen zufolge kauften in Griechenland 2017 ungefähr 3,5 Millionen Konsumenten per Internet Produkte und Dienstleistungen im Gesamtwert von 4,5 – 5 Mrd. Euro, gegenüber 4 Mrd. Euro im Jahr 2016.
Gesamten Artikel lesen »

Vodafone schaltet in Griechenland E-Mail-Dienst ab

19. Januar 2019 / Aktualisiert: 19. Januar 2019 / Aufrufe: 363 Kommentare ausgeschaltet

Vodafone gab bekannt, die in Griechenland mit dem Aufkauf der HOL übernommene E-Mail-Plattform Anfang März 2019 deaktivieren zu werden.

Die Vodafone Tochter in Griechenland Vodafone Greece gab bekannt, am 04 März 2019 zur Deaktivierung / Löschung der E-Mailkonten @hol.gr schreiten zu werden, über welche ihre Kunden verfügen.

Die in Rede stehenden E-Mailkonten stellen einen „Nachlass“ des griechischen Telekommunikationsunternehmens und Internet-Providers Hellas Online (HOL) dar. Nachdem Vodafone Greece das Unternehmen 2014 aufkaufte, wurde der besagte (kostenlose …) Dienst durch „Vodafone Home email“ substituiert und soll nun ersatzlos abgeschaltet werden.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland droht Havarie bei der zweiten Bewertung

18. Januar 2019 / Aufrufe: 510 1 Kommentar

In Griechenland vergrößert sich wegen der politischen Ungewissheit die Gefahr einer fiskalischen Entgleisung.

Die heftigen politischen Entwicklungen in Griechenland drohen, die am 14 Januar 2019 auf Ebene technischer Stäbe begonnene zweite „post-memorandische“ Bewertung durch die Gläubiger in einen Schiffbruch mitzureißen.

Die Mehrzahl der ausländischen Agenturen mag der Version der fiskalischen Entgleisung wegen einer eventuellen lang anhaltenden politischen Instabilität mit Gelassenheit begegnen, wie im Wirtschaftsstab der griechischen Regierung angemerkt wird, stellt dies jedoch keinen Grund dar, sich in falscher Zuversicht zu entspannen.
Gesamten Artikel lesen »

Immobilien sollen auch 2019 Griechenlands Etat retten

17. Januar 2019 / Aufrufe: 643 Kommentare ausgeschaltet

Die Einnahmen aus der Besteuerung immobilen Vermögens sollen Griechenlands Fiskus auch 2019 wieder aus der Klemme helfen.

In Griechenland wird erwartet, dass die hohen Steuern auf die Immobilien, welche die Steuerpflichtigen in die Knie zwangen, für ein weiteres Jahr den Einnahmen des Staatshaushalts aus der Klemme helfen, da das Finanzamt damit rechnet, insgesamt 3,383 Mrd. Euro aus Steuern und weitere 470 Mio. Euro aus Mieten und Verkäufen einzunehmen.

In den Berechnungen der Beitreibungsbehörden wird besonderer Nachdruck auf die zweite „Revision“ der Immobilien-Einheitswerte gelegt, die im Juni 2019 verwirklicht werden und ausreichen soll, die öffentlichen Kassen mit „warmem“ Geld zu füllen.
Gesamten Artikel lesen »

Eintrittspreis für Akropolis-Museum verdoppelt sich

16. Januar 2019 / Aufrufe: 253 Kommentare ausgeschaltet

Für die Dauer der Sommerperiode verdoppelt sich in Griechenland der Eintrittspreis für das Museum der Akropolis in Athen.

Wie in Griechenland von der Führung des Kultusministeriums bekannt gegeben wurde, verdoppelt sich ab dem 01 April der Eintrittspreis für das Museum der Akropolis in Athen von 5 auf 10 Euro.

Konkret schreitet das – eine juristische Person öffentlichen Rechts darstellende – Museum der Akropolis in Athen genau 10 Jahre nach der Aufnahme seines Betriebs zu einer Aktualisierung seiner Tarifpolitik.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenland macht seit 200 Jahren den selben Fehler

15. Januar 2019 / Aktualisiert: 15. Januar 2019 / Aufrufe: 1.330 2 Kommentare

Der Fehler, der in Griechenland seit zwei Jahrhunderten wiederholt wird.

Griechenland ist in seiner modernen Geschichte etliche Male bankrott gegangen. Die Pleiten haben etwas Gemeinsames, jedoch fahren die aufeinander folgenden Regierungen fort, es zu ignorieren, und begehen immer wieder den selben Fehler.

Sollten wir das vielleicht ändern?
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Parlament stellt Arbeit ein

14. Januar 2019 / Aktualisiert: 14. Januar 2019 / Aufrufe: 696 Kommentare ausgeschaltet

Nach dem Auseinanderbrechen der Koalitionsregierung in Griechenland unterbricht das Parlament sein Werk und tritt in die Debatte der Vertrauensfrage ein.

Nach dem Rücktritt des Verteidigungsministers Panos Kammenos und dem Ausscheiden der von ihm geleiteten Partei der „Unabhängigen Hellenen“ (ANEL) aus der bisherigen Koalitionsregierung ändert sich in Griechenland die „Karte“ des Parlaments radikal.

Es wird erwartetet, dass Parlamentspräsident Nikos Voutsis am heutigen Morgen (14 Januar 2019) die Konferenz der Parlamentsvorsitzenden einberuft, bei er die Einstellung der parlamentarischen Arbeiten verlangen und die Uhrzeit für den Beginn der Sitzung für die Debatte des Vertrauensvotums festsetzen wird.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Energiesystem droht Blackout

13. Januar 2019 / Aufrufe: 705 Kommentare ausgeschaltet

Das andauernde schlechte Wetter bringt in Griechenland das Energiesystem an die Grenzen seiner Belastbarkeit.

Wenn sich in Griechenland die Probleme bei der Versorgung der Kraftwerke mit Braunkohle fortsetzen, ist nicht sicher, dass das nationale Energieversorgungssystem der neuen Schlechtwetterwelle entsprechen können wird, und gegebenenfalls wird es außerordentlicher Maßnahmen bedürfen.

Bei den zuständigen Behörden herrscht Beunruhigung wegen der wahrscheinlichen Möglichkeit, dass das Erdgas- und Elektrizitätssystem des Landes der ab gestern erwarteten neuen Schlechtwetterwelle nicht standhält, da bei den Braunkohlekraftwerken der DEI  die Kohlevorräte schrumpfen und die Erdgaskraftwerke aufgefordert sind, das wahrscheinliche Defizit bei der Braunkohle-Stromerzeugung in einem Moment auszugleichen, wo das LNG-Terminal Revithousa über keine Erdgasvorräte verfügt und nicht sicher ist, ob die programmierten Lieferungen die Marktbedürfnisse decken können werden.
Gesamten Artikel lesen »

Nachfrist für Kfz-Steuer 2019 in Griechenland

12. Januar 2019 / Aufrufe: 105 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde die Frist für die Entrichtung der Kraftfahrzeugsteuer für das Jahr 2019 erneut verlängert.

Das Finanzministerium in Griechenland gewährt eine neue Verlängerung der am 11 Januar 2019 ausgelaufenen Nachfrist für die Entrichtung der Kfz-Steuer 2019 bis Ende Januar 2019.

Informationen zufolge soll wegen des schlechten Wetters, welches das ganze Land heimsuchte, der einschlägige Ministerialbeschluss zur Erleichterung der Steuerpflichtigen von der Staatssekretärin im Finanzministerium Katerina Papanatsiou unterzeichnet werden.

Voraussetzung ist, dass die Zahlung der Kfz-Steuer bei den Finanzämtern (DOY) erfolgt.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Enorme Schneebedeckung in Griechenland

11. Januar 2019 / Aufrufe: 444 Kommentare ausgeschaltet

Nach vier aufeinander folgenden Schlechtwettersystemen wurde in Griechenland eine Schneebedeckung von zeitweise bis über 60 Prozent verzeichnet.

Die anhaltende Kälteperiode, die in der letzten Dezemberwoche 2018 begann und sich mit ganz Griechenland heimsuchenden aufeinander folgenden Schlechtwettersystemen bis heute fortsetzt, führte zu der drittgrößten Ausdehnung der Schneebedeckung des Landes seit 2004, ab welchem Jahr einschlägige Daten verfügbar sind.

Dies geht aus der Auswertung der Satellitendaten von dem Nationalen Observatorium Athen / Meteo für die Periode ab September 2018 bis heute hervor.
Gesamten Artikel lesen »