Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Immobilienwesen’

Abwendung überhöhter Immobiliensteuer in Griechenland

5. August 2016 / Aufrufe: 630 Keine Kommentare

Eigentümer von Immobilien in Griechenland können bis Ende November 2016 rückwirkend ihre Immobiliendeklarationen E9 korrigieren, um eine überhöhte ENFIA zu vermeiden.

Kurz bevor in Griechenland die diesjährigen Bescheide zur sogenannten Immobilien-Besitzsteuer (ENFIA) kommen, die über 6,6 Mio. Steuerpflichtige zu begleichen aufgerufen werden sein, gewährt das Finanzministerium den Immobilieneigentümern eine neue Gelegenheit, in den Immobilien-Deklarationen E9 eventuelle Fehler und Unterlassungen zu korrigieren, die gegebenenfalls die Steuer in die Höhe treiben.

Konkret wird die Frist für die Abgabe bis 2010 zurückreichender anfänglicher und korrigierender Deklarationen E9 bis zum 30 November 2016 verlängert, und alle Steuerpflichtigen, die innerhalb dieser Frist zu Änderungen schreiten, werden nur die Hälfte der gesetzlich vorgesehenen Geldstrafe zu zahlen haben.
Gesamten Artikel lesen »

Immobilien in Griechenland werden zu … Steuern

4. August 2016 / Aufrufe: 1.193 4 Kommentare

In Griechenland mussten in den letzten Jahren zehntausende Eigentümer ihre Immobilien verkaufen, um Steuern und sonstige Verpflichtungen zu begleichen.

Die dramatische Situation des Immobilienmarkts in Griechenland während der letzten Jahre zeichnet sich in den Fakten ab, die zeigen, dass in der Krise 157.000 Häuser und Wohnungen „verloren“ gingen.

Die besagten Immobilien wurden verkauft, um Steuer- und Kreditverpflichtungen zu begegnen, während zwei Studien einen signifikanten Rückgang im Eigenbesitz befindlichen Wohnraums sowie einen unglaublichen Absturz bei den elterlichen Zuwendungen um 80% verzeichnen.
Gesamten Artikel lesen »

Backpfeife für Immobiliensteuer in Griechenland

27. Juni 2016 / Aufrufe: 2.282 Keine Kommentare

Das Landgericht Thessaloniki fror die Steuerzahlungen einer Eigentümerin ein, die jährlich 15.800 Euro ENFIA zahlen sollte.

Ein Gericht in Thessaloniki „watschte“ die sogenannte einheitliche Immobilien-Besitzsteuer (ENFIA) in Griechenland ab!

Die Einzelrichterkammer des Verwaltungs-Landgerichts Thessaloniki verkündete ein Urteil, mit dem es die Zahlung der Steuer für eine Eigentümerin dreier Immobilien einfror, die aufgefordert war, zusammen mit der neuen Zusatzsteuer eine Immobiliensteuer von jährlich über 15.800 Euro zu zahlen!
Gesamten Artikel lesen »

Keine Legalisierung neuer Schwarzbauten in Griechenland

14. Juni 2016 / Aufrufe: 816 Keine Kommentare

Nach dem 28 Juli 2011 errichtete Schwarzbauten in Griechenland bleiben von der Möglichkeit einer nachträglichen Legalisierung ausgenommen und vom Abriss bedroht.

Informationen der staatlichen Rundfunk- und Fernsehanstalt (ERT) zufolge können in Griechenland nach dem Juli 2011 errichtete Schwarzbauten auch mit dem neuen Gesetz, welches das griechische Umweltministerium vorbereitet, nicht legalisiert werden.

Änderungen stehen ebenfalls bei Vermietungen, Erbschaften und Betriebsgenehmigungen für Geschäftsräume an, da die Möglichkeit untersucht wird, auch in diesen Fällen die Überprüfung der jeweiligen Immobilie durch einen Ingenieur obligatorisch zu machen.
Gesamten Artikel lesen »

Eigentümer von Immobilien in Griechenland werden erneut abgezockt

22. Mai 2016 / Aufrufe: 2.816 5 Kommentare

Eigentümer von Immobilien in Griechenland werden mit rückwirkenden Erhöhungen der Zusatzsteuer zur sogenannten zur ENFIA um bis zu 200 Prozent konfrontiert.

Die sogenannte Immobilien-Besitzsteuer (ENFIA), die nicht nur nicht abgeschafft, wie es die Funktionäre der (jetzigen SYRIZA-) Regierung vor den Wahlen vollmundig versprachen, sondern dauerhaft etabliert wird und noch größere Belastungen mit sich bringt, setzt die Portemonnaies der Eigentümer von Immobilien Griechenland „in Brand“.

Das griechische Finanzministerium schreitet zu einer – rückwirkend ab Anfang 2016 in Kraft tretenden! – Angleichung der Sätze der Hauptsteuer auf Grundstücke und der Staffelung der Zusatzsteuer und bestätigt damit die seit geraumer Zeit bekannt gewordenen Informationen, denen zufolge die diesjährige Immobiliensteuer einfach nur eine leicht modifizierte Variante der ENFIA des Vorjahres 2015 sein werde.
Gesamten Artikel lesen »

Mietung einer Wohnung in Griechenland

14. April 2016 / Aufrufe: 1.972 Keine Kommentare

Was Sie bei der Anmietung einer Wohnung in Griechenland wissen müssen.

Sie wollen eine Wohnung anmieten, aber der Eigentümer verlangt von Ihnen eine höhere Vorauszahlung als die, mit der Sie gerechnet hatten? Sind drei Jahre ab dem Moment der Anmietung der Wohnung verstrichen und der Eigentümer verlangt eine Mieterhöhung oder Sie wollen die Wohnung verlassen?

Nachstehend lesen Sie einen praktischen Leitpfaden bezüglich Ihrer Rechte und Verpflichtungen als Mieter.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Abzocke für Immobilienbesitzer in Griechenland

10. Dezember 2015 / Aufrufe: 2.341 1 Kommentar

Obligatorische Energieausweise und Heizungsprüfungen bescheren den Eigentümern von Immobilien in Griechenland ab 2016 neue Belastungen und Abzocken.

Das Jahr 2016 bringt für Eigentümer von Immobilien in Griechenland neue Verpflichtungen, wobei die finanziellen Belastungen aus diesen Verpflichtungen signifikant sein werden.

Zu diesen neuen Verpflichtungen zählen  der obligatorische Energieausweis bei Verkauf oder Vermietung von Immobilien jeder Art und die ebenfalls obligatorische Überprüfung der Brenner von Heizungsanlagen.
Gesamten Artikel lesen »

Neuer Rückgang der Wohnungspreise in Griechenland

26. November 2015 / Aufrufe: 860 Keine Kommentare

Laut der griechischen Bank setzte sich der Verfall der Wohnungspreise in Griechenland auch im dritten Quartal des Jahres 2015 fort.

Gemäß den Einschätzungen der Griechischen Bank sanken in Griechenland die Wohnungspreise innerhalb des 3. Quartals 2015 im Vergleich zum selben Quartal des Jahres 2014 im Durchschnitt um 6,1%.

Auf Basis der revidierten Daten des 1. und 2. Quartals 2015 gestaltete der Rückgang sich entsprechend auf 3,9% und 5,0%, während laut der Griechischen Bank auf das gesamte Jahr 2014 bezogen die Wohnungspreise mit einem mittleren jährlichen Rhythmus von 7,5% sanken.
Gesamten Artikel lesen »

Steiler Absturz der Mieten in Griechenland

24. November 2015 / Aufrufe: 1.385 Keine Kommentare

Seit 2011 verzeichneten in Griechenland die Mietpreise bis heute einen rapiden Rückgang von durchschnittlich über 40 und in vielen Fällen sogar weit über 50 Prozent.

In Griechenland wurde während der Periode der wirtschaftlichen Krise bei allen Kategorien von Immobilien, also unabhängig davon, ob es sich um Wohnungen oder Büro- und Geschäftsräume handelt, ein steiler Absturz der Mietpreise verzeichnet.

Der Rückgang der Einkommen der privaten Haushalte, die wirtschaftliche Rezession und das Absinken des Konsums haben den Immobilienmarkt negativ beeinflusst und damit bei den Immobilien sowohl die Kaufpreise als auch die Mietpreise nach unten gezogen.
Gesamten Artikel lesen »

Geier kreisen über Griechenlands Häusern

24. Oktober 2015 / Aufrufe: 6.248 Keine Kommentare

Mit der geforderten Freigabe der Zwangsversteigerung von Hauptwohnungen wollen Griechenlands Gläubiger einen neuen Markt in der griechischen Wirtschaft schaffen.

Die Forderungen der Vertreter der Institutionen nach Freigabe der Zwangsversteigerungen der Hauptwohnung öffnen den … Weg für das Eindringen ausländischer spekulativer Funds, aber auch Immobilien-Consulting und -Verwaltungsgesellschaften in den griechischen Markt.

Das „Quartett“ (anstatt vormals der Troika) beharrte auch gestern bei seinen stundenlangen Verhandlungen mit Finanzminister Evklidis Tsakalotos und Wirtschaftminister Giorgos Stathakis auf der Festsetzung von Kriterien mit sehr niedrigen Grenzen hinsichtlich des Einheitswertes, der Höhe des Einkommen und der Verbindlichkeiten, welche die in der „Lex Katselis“ Zuflucht suchenden Kreditnehmer zu erfüllen haben, damit sie die Ausnahme der Hauptwohnung von der Verflüssigung ihres übrigen immobilen Vermögens zur Regelung ihrer Schulden erreichen.
Gesamten Artikel lesen »