Home > Events

Events

Konzert mit dem Chor Polyphonia und Ensemble
Leitung: Dr. Ursula Vryzaki

Samstag, den 05. November 2016 in der Auenkirche um 19:00 Uhr.

Auenkirche · Wilhelmsaue 118a · 10715 Berlin
Beginn: 19:00 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr
Eintritt: 14,- € normal, 10,- € ermäßigt (Schüler, Studenten, ALG II)

Presse- & Informationsbüro der griechischen Botschaft in Berlin

Veranstaltungen des Goethe-Instituts Athen

  • Vortrag & Diskussion: 07.06.2018 , Politische Spielräume
    Einführung und Gespräch:

    Konstantinos Dimopoulos, Politisch spielerische Städte und Simulationen: Politik, Stadtplanung und urbane Geografie beim gaming.
    Kostis Ungrinis, Gaming… Irreführung in der Politik

    Konstantinos Dimopoulos nutzt seine mehr als zehnjährige  Erfahrung als Wissenschaftlicher im Bereich Stadtplanung und urbaner Geografie am Polytechnikum Metsovo und verbindet Stadt und Spiel digital und  analog. Er beschäftigt sich mit imaginären Wohnsiedlungen, digitalen Geografien  und Karten von Spielreihen wie Seed, The Sinking City, Cyberganked und Cyberpunk Cities. Er entwirft einen Atlas virtueller Städte und entwickelt Spiele wie Droidscape: Basilica, EarthlingPriorities, Workers In Progress und Blood Bludgeon
    (game-cities.com). Daneben hält er Vorträge, veröffentlicht und lehrt.

    Kostis Ungrinis ist Dozent Im Fachbereich Architektur und Ingenieurwissenschaften am Polytechnikum Kreta. Er leitet das Labor für Kinetische Systeme und Intelligente Umgebungen (TUC TIE Lab). Sein Spezialgebiet sind Technologien und Methoden, die einen anthropozentrischen Kontext in der architektonischen Forschung und Anwendung schaffen. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen  eine wissenschaftsübergreifende Dimension und erstrecken sich auf Erziehung, Kultur, Therapie, urbane Ausstattung und das Spiel. Veröffentlichungen: Paradigms for Designing Transformable Spaces, 2006, Harvard GSD Design and Technologies Report Series, und Transformierbare Architektur: Bewegung, Anwendung und Flexibilität, 2011, Ion Verlag. Im Jahr 2008 wurde er mit dem Europe 40 under 40 Architecture Award ausgezeichnet.
     
    Community MeetUp / Urban Edition
    Am Ende der Veranstaltung Begegnung mit Spielentwicklern von Urbanen Spielen. Vorgestellt werden unter anderen die Spiele von:

    Nikos Vadronos,
    URBAN GAME

    Marianna Anthropelou,
    GAMELY

    Andreas Papadopoulos,
    Xtreasure Hunts

    Spieler und Storyteller von
    den LARP Communities in Athen: Requiem for Greece www.kindred.gr/ und Larp Project Athens
    http://www.larp.gr/

    Das detaillierte Rahmenprogramm der Ausstellung finden Sie hier. Weiterlesen →
  • Filminstallationen: 04.06. – 15.06.2018, Dido & Aeneas
    Im unteren Foyer des Instituts gibt es immer etwas zu sehen – zu verschiedenen Themen, zu allen Tageszeiten.
     
    Aktuell: Dido & Aeneas (2005, 98´)

    Sasha Waltzs Choreographie nach Henry Purcells gleichnamiger Oper
    Mit Kompanie Sasha Waltz & Guests, Akademie für Alte Musik Berlin, Vocalconsort Berlin
    Live-Aufnahme aus der Staatsoper Unter den Linden, Berlin 2005
     
    Die tragische Liebe der Dido, der legendären Königin von Karthago, zu ihrem trojanischen Gast Aeneas.
     
    Könnte die Tanzszene interessieren, Erzieher und Schulklassen, Opern- Musik-Film-Freunde, aber auch alle, die in der Stadt unterwegs sind und ihre Kaffeepause mit einem Kunstausblick verbinden möchten.
     
    Weiterlesen →
  • Ausstellung: 31.05. – 02.06.2018, ART GAMES / ATHENS Edition
    Ausstellung ART GAMES Game Jam Athens

    ART GAMES Game Jam ist ein Programm des Goethe-Instituts, das in zahlreichen Ländern in Zusammenarbeit mit Maschinen-Mensch, einem preisgekrönten, unabhängigen Studio für Entwicklung von Videospielen in Berlin, durchgeführt wird. Seit 2016 fanden weltweit  Veranstaltungen mit dem erprobten Format in  sieben Städten statt:  Mexico City, Seoul, Boston, Jakarta, Sao Paolo, Novosibirsk, Bangkok. In Athen fanden sich 180 Kreative zum Thema „Politik und Widersprüche“ im Februar 2018  zusammen. Kommen Sie und lernen Sie die Spielentwickler von Art Games persönlich kennen und spielen Sie ihre Spiele.
     
    FIX GAME
    Spaziergang & Installation

    Spaziergang durch die Stadt und Vorstellung des Spiels FIX GAME,
    das während des Art Games Game Jams 2018 entwickelt wurde,
    im Rahmen der Buchvorstellung ΦΙΞFIX 120+Jahre Architektur  von Dora Theodoropoulou im Nationalen Museum für Zeitgenössische Kunst. Der Spaziergang startet am 31.5. um 12.00 Uhr im Nationalen Museum für Zeitgenössische Kunst, Kallirrois Ave. & Amvrosiou Frantzi Str.

    Installation. An drei Orten der Stadt – im Athener Konservatorium (17.-31.5.), im Goethe-Institut (23.-31.5.)
    und im Museum für Zeitgenössische Kunst (25.-31.5.) – können Besucher  Skizzen und Arbeiten der Architektin Dora Theodoropoulou zum FIX Gebäude (heute Museum für zeitgenössische Kunst, EMST) zusammen Werken der Künstlerin Elina Theodoropoulou ansehen, die aus beidem das interaktive Spiel FIXGAME entwickelt haben.

    Das detaillierte Rahmenprogramm der Ausstellung finden Sie hier.
      Weiterlesen →
  • Film & Vorstellung von Spielen: 31.05.2018 , Art Games & die Politik der Spielentwicklung
    Filmvorführung: die Dokumentation Art, Games, Politics

    8 Länder, 8 Game Jams, an dem nicht nur Entwickler und Programmierer, sondern auch Künstler und Kreative teilnahmen. Sie entwickeln vielfältige Formen von Spielen und loten die  die Felder von Kunst und  Politik aus. Der Dokumentarfilm Art, Games, Politics von Willie Schumann zeigt Höhepunkte dieser Game Jams in allen 8 Ländern  und hinterfragt die Überzeugungen und Einstellungen der Spieldesigner in Mexico, Korea, USA, Indonesien, Brasilien, Russland, Griechenland und Thailand. Im April 2018 feierte der Film auf dem A MAZE. Fest in Berlin seine Premiere.
     
    Community MeetUp / Indie Edition

    Am Ende der Veranstaltung Begegnung mit Spielentwicklern der unabhängigen Szene. Vorgestellt werden die Spiele unter anderen von:

    Angelos Kyprianos 
    (https://www.angeloskyprianos.com/meteortales)

    Ilias Marmaras 
    (http://banoptikon.mignetproject.eu/, http://cargonauts.net/)

    Christina Chrysanthopoulou
    (http://vira.design/)

    und teilnehmer des ART GAMES Game Jams 2018

    Das detaillierte Rahmenprogramm der Ausstellung finden Sie hier. Weiterlesen →
  • Kunst: 26.05. – 15.09.2018, Oh that I had a thousand tongues
    Mit  Olga Balema, Gerry Bibby, Juliette Blightman, Anders Clausen, Maria Georgoula, Morag Keil, Anna Lascari, Maria Loboda, Emanuel Rossetti, kuratiert von Nikola Dietrich
     
    Neun internationale Künstlerinnen und Künstler, eingeladen  auf die Insel Tinos schufen vor Ort neue Arbeiten, die sich mit der Kultur und Sprache der Insel und deren Atmosphäre, Stimmen und Geräuschen  auseinanderzusetzen.
    Entstanden ist die Gruppen-Ausstellung:
    Oh that I had a thousand tongues.
     
    Die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler beschäftigten sich  mit dem Thema Sprache und dem Prozess ihrer Konstruktion.  Sie beziehen sich ganz direkt auf  die Stimme im Sinne einer direkten Meinungsäußerung, mit der Menschen ihre Geschichten und Erinnerungen mit den sich ständig wandelnden äußeren Bedingungen  verbinden und ausdrücken.
     
    Die Ausstellung entstand auf Initiative der Tinos Quarry Plattform. Seit 2015 lädt die Plattform jedes Jahr internationale Künstler ein, um auf Tinos zu arbeiten und auszustellen.
     
    Mit Unterstützung der Cultural Foundation of Tinos und dem Goethe-Institut.
      Weiterlesen →

Veranstaltungen des Goethe-Instituts Thessaloniki

  • Tagung: 16.06.2018 , DaF im Primarbereich
    Die Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie der Aristoteles Universität Thessaloniki organisiert in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Thessaloniki die 6. Didaktik-Tagung als Fortsetzung einer Reihe von Veranstaltungen, die jährlich seit 2013 mit großem Erfolg stattfinden. Thema der diesjährigen Tagung: „DaF im Primarbereich“.

    Gastvorträge
    Prof. Dr. Karl-Heinz Dammer (Pädagogische Hochschule Heidelberg, Institut für Erziehungswissenschaft)

    Humor in der Gundschule?

    Prof. em. Dr. Michael Legutke (Justus-Liebig Universität Gießen)

    Lebendiger Deutschunterricht mit Kindern

    Jun. Prof. Dr. Katrin Biebighäuser (Pädagogische Hochschule Heidelberg, Institut für Fremdsprachen)

    Potential mobiler Endgeräte für einen lebendigen Deutschunterricht mit Kindern

    Prof. Dr. Ana Petravić (Universität Zagreb, Fakultät für Lehrerbildung, Lehrstuhl Deutschlehrerbildung – Interkulturelle Germanistik)

    Frühes DaF-Lernen im Konzept europäischer Mehrsprachikgkeit. Potenziale und Chancen in Südosteuropa

    Einladung
    mit einer einfachen Anmeldung nehmen Sie an der 6. Didaktik-Tagung teil. Alle Teilnehmenden erhalten Teilnahmebestätigungen.
    Programm Veranstaltungsort:
    Hörsaal 1 –  KE.D.E.A
    (rotes Gebäude neben der Mensa)
    3. September Straße, Campus, Thessaloniki


    Logos_DidaktikTagung © GI, AUTH, Dt. Abt, Praktikumsbüro DaF Weiterlesen →
  • Buchpräsentation: 05.05.2018 , Als ich dir zeigte, wie die Welt klingt
    Die bekannte Schriftstellerin und Journalistin Eleni Torossi präsentiert ihr Buch “Als ich dir zeigte, wie die Welt klingt“ und erzählt vom Leben mit ihrer gehörlosen Mutter.

    Eleni Torossi, in Athen geboren, lebt seit 1968 in München und Athen. Sie ist Mitglied des Deutschen Schriftstellerverbandes und arbeitet als Journalistin und Schriftstellerin für den Bayerischen Rundfunk und mit vielen griechischen und deutschen Zeitschriften zusammen. Die Autorin schreibt in zwei Sprachen, Deutsch und Griechisch. Ihre deutschen Kinderbücher wurden mit Preisen ausgezeichnet, und ihre Kindergeschichten sind in deutschen Schulbüchern zu finden.
    Ihre griechischen Kinderbücher „Knopflöcher und Elefanten“ und „Ioulitsa und Romeos“ erhielten in Griechenland verschiedene Preise. Das Buch “Als ich dir zeigte, wie die Welt klingt“ wurde erstmals im Jahr 2014 von LangenMüller Verlag in deutscher Sprache veröffentlicht und 2017 in griechischer Sprache vom Verlag Patakis herausgegeben.

    Sprecher: Eleni Torossi
    Moderation: Maria Vayonaki, Philologin

    In Zusammenarbeit mit dem Verlag Patakis
      Weiterlesen →
  • Workshop für Kinder: 05.05.2018 , Wie gestaltet man ein Buchcover?
    Jedes Buch hat ein besonderes Buchcover. Egal ob es sich um ein Sachbuch, ein Jugend- oder Kinderbuch handelt. Es gibt den ersten Eindruck des Inhaltes der Geschichte. Auch der Titel des Buches, also die Typografie, muss gestaltet werden.
    Anhand von Beispielen ihrer Bilderbücher und Buchcover gibt die Bilderbuchkünstlerin Julia Kaergel Einblick in ihre Arbeit. Wir sammeln Ideen, machen Skizzen und experimentieren mit Buchstaben. Der Workshop vermittelt den Teilnehmern spielerisch, wie man eigene Buchcover gestalten kann. Und die Teilnehmer werden bei der Gestaltung individuell unterstützt.

    Julia Kaergel hat in Hamburg Gestaltung, Illustration und Malerei studiert und lebt heute in Schleswig-Holstein. Sie hat zahlreiche Bücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht, Buchcover und Spiele gestaltet. Ihre Bücher wurden unter anderem mit dem „Schnabelsteher Preis“ der Stadt Braunschweig und einer Nominierung für den Jugendliteraturpreis mit dem Bilderbuch „Mimi“ von Doris Dörrie ausgezeichnet. Sie hat zahlreiche Workshops für Kinder in verschiedenen Ländern gehalten und viele Werke bei Kunstausstellungen ausgestellt.

    Der Workshop wendet sich an Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren
      Weiterlesen →
  • Schulbesuche: 18.10. – 15.06.2018, Mit Deutsch in Bewegung auch dieses Schuljahr!
    Nachdem das Glossomobil in den letzten fünf Jahren Schulen in ganz Griechenland besuchte, unzählige Kilometer hinterlegte und zehntausende Schüler und Schülerinnen am Programm teilnahmen, führt das Glossomobil auch dieses Schuljahr seine Besuche fort, um auch weiterhin Schülerinnen und Schülern der Primar- und Sekundarstufe durch hinreißende Erlebnisse mit der deutschen Sprache und Kultur zu begeistern. Wir danken herzlich den Schülern, den Lehrern sowie den Schulleitern, die dem Glossomobil ihre Türen öffneten und herzlich willkommen hießen, für ihr Vertrauen und für die Vielzahl der Nachrichten, die uns für die Weiterführung des Programms erreichen. Dank Ihrer Unterstützung wird auch dieses Jahr das Programm Mit Deutsch in Bewegung fortgeführt, wenn auch in einer anderen Form.
    Dieses Jahr wird das Programm etwas anders ablaufen. Ob in Ihrer Schule oder in den neu gestalteten Räumlichkeiten des Goethe-Instituts Thessaloniki, das Glossomobil und sein Team sind bereit, das neue Glossomobil-Programm vorzustellen und Deutschlerner zu begeistern. Um am neuen Glossomobil-Programm teilzunehmen, werden folgende Möglichkeiten angeboten:
     
    Glossomobil-Schulbesuche in Ihrer Schule jeden Mittwoch
    Wie auch in den vergangenen Jahren, besucht das Glossomobil auch dieses Jahr Schulen auf Einladung der Deutschlehrenden und bietet Deutschlernern ein vielfältiges Programm. Die Schulbesuche finden ausschließlich mittwochs in Thessaloniki und Umgebung statt.
     
    Schulbesuche am Goethe-Institut Thessaloniki jeden Freitag
    Wenn das Glossomobil nicht zu Ihnen kommt, kommen Sie zum Glossomobil! Dieses Jahr öffnet das Goethe-Institut Thessaloniki zum ersten Mal die Tore für Schulen, die am neuen Glossomobil-Programm in den modernisierten Räumlichkeiten des Instituts teilnehmen möchten. Die Schulbesuche am Institut finden ausschließlich freitags statt und eine Voranmeldung und Terminabsprache sind erforderlich.
     
    Anmeldung
    Sie sind Deutschlehrer und möchten das Glossomobil in Ihre Schule einladen oder am Glossomobil-Programm im Goethe-Institut Thessaloniki teilnehmen, dann füllen Sie bitte die elektronische Anmeldung aus. In Kürze wird sich ein Mitarbeiter des Glossomobil-Teams telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihren Besuch zu vereinbaren.
      Weiterlesen →
  • : 21.05.2018 , Aller Tage Abend
    Mit einer besonderen Veranstaltung in der Bibliothek des Goethe-Instituts Thessaloniki am Montag, den 21. Mai 2018 um 19:00 Uhr, wird der Übersetzer Alexandros Kypriotis über die Arbeit der preisgekrönten deutschen Schriftstellerin Jenny Erpenbeck sprechen und die Übersetzung ihres Romans „Aller Tage Abend“ ins Griechische präsentieren.

    Es werden außerdem Ausschnitte aus Jenny Erpenbecks Romanen „Heimsuchung“ und „Gehen, ging, gegangen“ gelesen, die noch nicht ins Griechische übersetzt wurden. Die Veranstaltung wird von der Regisseurin Claire Christopoulou geleitet und mit der Beteiligung von Schauspielern vorgestellt.

    Buchpräsentation: Alexandros Kypriotis
    Schauspieler: Natassa Astrinidi, Nikos Rammos, Claire Christopoulou
    Und die Kinder: Phoebos Manaris, Nikolas Christopoulos
    Regie: Claire Christopoulou
      Weiterlesen →