Archiv

Autor Archiv

Neuwahlen in Griechenland sind nicht ausgeschlossen

6. April 2018 / Aufrufe: 395 2 Kommentare

Vorgezogene Parlamentswahlen in Griechenland erscheinen nicht sehr wahrscheinlich, sind aber auch nicht auszuschließen.

Die Märkte erwarten keine (Neu-) Wahlen in Griechenland, jedoch handelt es sich um eine Gefahr, die nicht ausgeschlossen werden kann„. Dies wird bei CNBC in einem Beitrag von Silvia Amaro angemerkt, der den Titel trägt: „Es gibt Wahlen in Europa, über die niemand redet, die jedoch den Märkten einen großen Schub verleihen könnten

Laut den zu CNBC sprechenden Analysten könnten eventuelle vorgezogene Neuwahlen sich aber für die griechische Börse tatsächlich als positiv erweisen.
Gesamten Artikel lesen »

Explosion der Plastikgeld-Zahlungen in Griechenland

5. April 2018 / Aufrufe: 683 Kommentare ausgeschaltet

Die bargeldlosen Transaktionen mit sogenanntem Plastikgeld verdoppelten sich in Griechenland 2017 im Vergleich zum Vorjahr.

Die Nutzung von Karten respektive „Plastikgeld“ gewinnt auf Griechenlands Markt immer mehr Boden, wobei 2017 im Vergleich zum Vorjahr der Wert der Transaktionen um 40% stieg und die Anzahl der Transaktionen sich um 93% ausweitete. (Siehe auch: Griechenlands Banken verdienen sich an Gebühren dumm und dämlich)

Gemäß den Angaben des Verbands für Informatik- und Kommunikationsunternehmen Griechenlands (SEPE) erreichte der Wert der mit Debit-, Kredit- und Prepaid-Karten verwirklichten Transaktionen 26,5 Mrd. Euro (Dezember 2017), gegenüber 19 Mrd. Euro in der entsprechenden Periode des Jahrs 2016 und 13 Mrd. Euro im Dezember 2015.
Gesamten Artikel lesen »

Beunruhigende Spannung zwischen Griechenland und Türkei

4. April 2018 / Aufrufe: 1.022 1 Kommentar

Der lange Schatten des exaltierten türkischen Sultans Tayyip Erdogan breitet sich auf dem Balkan wie ein Tintenfleck aus.

Ankara beanspruchte in den letzten Tagen zum x-ten Mal wieder die Souveränität über die Imia-Inseln in der östlichen Ägäis und die Spannung mit Griechenland nimmt noch beunruhigendere Charakteristika an.

Letzteres gilt auch für das Eindringen türkischer Firmen in die Balkanstaaten.
Gesamten Artikel lesen »

KategorienPolitik Tags: , , ,

Griechenland ist ein Schuldturm

3. April 2018 / Aufrufe: 812 1 Kommentar

Yanis Varoufakis moniert, Griechenland bleibe 9 Jahre nach Ausbruch der Krise in der Eurozone weiterhin eine Schuldenkolonie.

Yanis Varoufakis ist zurück. Er selbst würde natürlich nicht sagen, je weg gewesen zu sein, jedoch führt in der schmerzhaften Welt der griechischen Politik sein Name zu toxischen Reaktionen.

Mit diesen Worten leitet die britische Tageszeitung „Guardian“ das an ihre Korrespondentin Helena Smith in Athen gegebene Interview des renommierten Wirtschaftswissenschaftlers und ehemaligen Finanzministers Griechenlands ein.
Gesamten Artikel lesen »

Osterwetter 2018 in Griechenland

2. April 2018 / Aufrufe: 276 Kommentare ausgeschaltet

Den Prognosen der Meteorologen zufolge wird in Griechenland während der Karwoche und bis zum Ostersonntag 2018 weitgehend heiteres Wetter herrschen.

Die Nationale Meteorologische Behörde (EMY) Griechenlands prognostiziert für die kommenden Tage der Karwoche 2018 allgemein heiteres Wetter und steigende Temperaturen

Allerdings warnte die EMY auch vor ab Sonntagmittag (01.04.2018) im größten Teil des Landes und auf dem Meer einsetzenden heftigen Südwinden mit einer Stärke von 7 – 8 Beaufort.
Gesamten Artikel lesen »

Griechenlands Banken sammelten 18000 Immobilien

1. April 2018 / Aufrufe: 613 Kommentare ausgeschaltet

Die Banken in Griechenland haben mittlerweile 18000 Immobilien gesammelt und es stellt sich die Frage, wie diese veräußert werden sollen.

Wie zuverlässige Quellen der Branche gegenüber insider.gr bestätigten, wird veranschlagt, dass Griechenlands systemische Banken mittlerweile 18.000 Immobilien in ihren Portefeuilles kumuliert haben (siehe auch Griechenlands Banken versteigern Immobilien an sich selbst).

Die meisten davon sind Wohn- oder Gewerbeimmobilien niedrigen Wertes, jedoch befinden sich darunter auch die sogenannten „Filetstücke“ – für welche die ausländischen Funds ein intensives Interesse zeigen. Diese Immobilien sind es, für welche die Banken unter dem erstickenden Druck der Gläubiger des Landes, die Zielvorgaben bezüglich einer Reduzierung der „roten“ Kredite zu erreichen, zuerst den Verkauf auf den Weg bringen.
Gesamten Artikel lesen »

Anstieg der Asylanträge in Griechenland

31. März 2018 / Aufrufe: 194 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurde für das Jahr 2017 ein Anstieg der Asylanträge um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet.

Laut dem am 30 März 2018 von dem Griechischen Flüchtlingsrat (GRC) präsentierten Jahresbericht Asylum Information Database (AIDA) Report on Greece 2017 wurden in Griechenland 15% mehr Asylanträge als im Vorjahr 2016 verzeichnet.

Insgesamt wurden 2017 in Griechenland 58.661 Asylanträge gestellt.
Gesamten Artikel lesen »

Die 200-Euro-Generation in Griechenland

30. März 2018 / Aufrufe: 783 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland nehmen die Firmen zu, die gebildetes Personal suchen, jedoch nur Hungerlöhne zahlen.

Wegen der wirtschaftlichen Krise mag in Griechenland auf dem Arbeitsmarkt in den vergangenen Jahren infolge der besonders stark gekürzten Löhne auf einem Teil des privaten Sektors die sogenannte „300-Euro-Generation“ entstanden sein, jedoch scheint dieses Phänomen sich heutzutage zu einer „200-Euro-Generation“ entwickelt zu haben.

Aufzeigend ist, dass alltäglich immer mehr Firmen, die größtenteils in Vertrieb und Produktpromotion aktiv sind, danach suchen, tatkräftige und gebildete Personen zu beschäftigen, denen sie – wie sie in ihren Anzeigen ganz klar schreiben – für eine Vollzeitbeschäftigung die Vergütung von 200 Euro bieten.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Immigranten-Flut gibt Griechenland zu denken

29. März 2018 / Aufrufe: 1.766 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland wurden im Seegebiet und an den Küsten der Insel Lesbos innerhalb nur Tags hunderte Flüchtlinge und Immigranten aufgegriffen.

Innerhalb von nur 24 Stunden (Anmerkung: bezeichnenderweise direkt nach dem EU-Türkei-Gipfel in Warna) wurden in Griechenland im Seegebiet von Lesbos oder an Küsten der Insel über 270 Flüchtlinge und Immigranten ausfindig gemacht.

Diese Entwicklung gibt den griechischen Behörden verständlicherweise zu denken, da es nach dem Abkommen zwischen EU und Türkei einen steilen Rückgang der Anzahl der sich den griechischen Küsten nähernden Flüchtlinge gab.
Gesamten Artikel lesen »

Post-memorandische Auflagen für Griechenland

28. März 2018 / Aufrufe: 710 2 Kommentare

Griechenland soll einen an 7 Klauseln seiner Gläubiger gebundenen Konjunkturplan für die Epoche nach dem Memorandum vorlegen.

Die post-memorandische Vereinbarung hat zwei von dem griechischen politischen System verlangte schwierige politische Verpflichtungen, aber auch weitere 5 grundlegende strukturelle Eingriffe in ihrem Mittelpunkt.

Griechenlands Gläubiger verlangen, dass diese Klauseln ein untrennbarer Teil des Konjunkturplans werden, den sie – und zwar möglichst noch vor (dem orthodoxen) Ostern … – von der griechischen Regierung mit dem Ziel seiner Präsentation durch die Eurogruppe erwarten, die am 27 April in Sofia stattfinden wird.
Gesamten Artikel lesen »