Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

EFSF spendiert Griechenland 1 Mrd Euro

4. Mai 2019 / Aktualisiert: 21. August 2019 / Aufrufe: 260 Kommentare ausgeschaltet

Griechenland profitiert von der genehmigten Aktivierung der mittelfristigen Maßnahmen zur Erleichterung seiner Verschuldung mit fast 1 Milliarde Euro.

Nach einem einschlägigen Beschluss der europäischen Rettungsfonds (EFSF und ESM) wurde die Aktivierung der Maßnahmen zur Erleichterung der griechischen Verschuldung mit einem Gesamtnutzen von über 970 Mio. Euro auch formal in Kraft gesetzt.

Spezieller bewilligte der Direktorenrat der Europäischen Finanzstabilitätsfazilität (EFSF) die Erstattung von 103 Mio. Euro an Griechenland, die das Land für die Periode ab 01 Januar bis 17 Juni 2018 im Rahmen der Erhöhung des Zinssatzes für das zweite Kreditabkommen entrichtet hatte, sowie auch für die Aussetzung der besagten Erhöhung für die Periode zwischen 17 Juni 2018 und 17 Juni 2019.
Gesamten Artikel lesen »

Neues vom Amtsschimmel in Griechenland

1. Mai 2019 / Aufrufe: 507 Kommentare ausgeschaltet

Einem minderjährigen Schüler wurde in Griechenland wegen eines im Alter von 7 Jahren angeblich begangenen Parkverstoßes ein Bußgeldbescheid zugestellt.

Unglaublich und doch wahr: In Griechenland wurde einem 12-jährigen Schüler in Volos ein „Knöllchen“ zugestellt!

Konkret verlangte man von ihm, ein Strafmandat wegen eines Parkverstoßes zu bezahlen, den er angeblich vor fünf Jahren im Gemeindeverband Thessaloniki begangen haben soll!
Gesamten Artikel lesen »

Albtraum für Arbeitslose in Griechenland

30. April 2019 / Aufrufe: 437 Kommentare ausgeschaltet

Für weit über eine halbe Million in Griechenland registrierter Arbeitsloser ist es extrem schwierig bis unmöglich, Arbeit zu finden.

Einem endlosen Albtraum begegnen in Griechenland 571.021 den Registern der sogenannten „Organisation für Beschäftigung des Arbeitskraftpotentials“ (OAED) eingeschriebene vierzig- und fünfzigjährige Arbeitslose, für die der Zugang zum Arbeitsmarkt von außerordentlich schwierig bis sogar praktisch unmöglich ist.

Wie aus der Analyse der amtlichen Angaben des griechischen „Arbeitsamts“ für den Monat März 2019 hervorgeht, stellen bei der Summe der 928.141 nach Arbeit suchenden registrierten Arbeitslosen all jene, die den Alterskategorien ab 30 bis 54 Jahren angehören, einen Anteil von 61,52% dar. Von diesen sind mehr als 1 von 2 sogar Langzeitarbeitslose, bleiben also für wenigstens ein Jahr ohne Arbeit (wobei wiederum etliche von ihnen selbst auch nach zwei Jahren Arbeitslosigkeit keinen Arbeitsplatz zu finden vermögen).
Gesamten Artikel lesen »

Mehr Scheidungen in Griechenland

16. April 2019 / Aufrufe: 276 Kommentare ausgeschaltet

In den Jahren der wirtschaftlichen Krise hat sich in Griechenland die Anzahl der Ehescheidungen fast verdoppelt.

Die wirtschaftliche Krise führte nicht nur tausende Unternehmen in die Insolvenz, sondern brachte auch bei etlichen Ehepaaren „Nörgeleien“ und schließlich Scheidungen. In den letzten 10 Jahren präsentierten in Griechenland die Ehescheidungen eine Zunahme um 45,8%.

Laut einer Reportage der griechischen Zeitung „Ta Nea“ wurden 2008 insgesamt 13.163 Scheidungen ausgesprochen, wogegen 2018 ihre Anzahl 19.100 erreichte.
Gesamten Artikel lesen »

Osterferien 2019 in Griechenland

6. April 2019 / Aufrufe: 232 Kommentare ausgeschaltet

Wann in Griechenland zu Ostern 2019 die Schulen schließen und wieder öffnen werden.

Die Grund-, Mittel- und Oberstufenschulen in ganz Griechenland werden 2019 zu Ostern ihre Türen am 19 April schließen und am 06 Mai wieder öffnen. Die Schüler werden somit während der gesamten Karwoche den Klassenzimmern fernbleiben und eine Woche nach dem Ostermontag wieder auf die Schulbänke zurückkehren.

Es sei in Erinnerung gerufen, dass in diesem Jahr das orthodoxe Osterfest relativ spät auf den 28 April fällt – im Gegensatz zu 2018, wo es früh am 07 April begangenen wurde. Auch der Ostermontag ist ein gesetzlicher Feiertag, während 2019 der Erste Mai auf den Mittwoch nach Ostern fällt, der somit wieder ein gesetzlicher Feiertag ist.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Zeiten öffentlicher Ruhe in Griechenland

4. April 2019 / Aufrufe: 1.329 Kommentare ausgeschaltet

In Griechenland änderten sich ab dem 01 April 2019 die Zeiten öffentlicher Ruhe.

Mit dem Eintritt in die Sommerperiode änderten sich in Griechenland ab dem 01 April 2019 wieder die sogenannten Zeiten öffentlicher Ruhe.

Sehen Sie die einschlägige polizeiliche Verordnung sowie auch die „Konsequenzen“ im Fall der Missachtung bzw. Zuwiderhandlung.
Gesamten Artikel lesen »

Neue Geschäftszeiten bei Griechenlands Banken

27. März 2019 / Aktualisiert: 27. März 2019 / Aufrufe: 666 Kommentare ausgeschaltet

Aufgrund eines neuen Branchentarifvertrags ändern sich in Griechenland für alle Banken die Geschäftszeiten.

Der zwischen dem Gewerkschaftsverband der Bankangestellten Griechenlands (OTOE) und den Vertretern der Banken am 15 März 2019 unterzeichnete neue Manteltarifvertrag dreijähriger Dauer bringt bei allen Banken neue Geschäftszeiten.

Die Modifizierung ändert nicht die Arbeitszeiten des Personals, sondern nur die Zeiten des Publikumsverkehrs um wöchentlich insgesamt 2,5 Stunden reduziert.
Gesamten Artikel lesen »

Die größten Beunruhigungen der Bürger Griechenlands

21. März 2019 / Aufrufe: 362 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands Bürger wollen bessere Gesundheitsdienste und höhere Renten und urteilen, im Verhältnis zu ihren Steuern zu wenig öffentliche Leistungen zu erhalten.

Laut den Angaben der OECD scheinen für die Bürger Griechenlands die Hauptquellen zur Beunruhigung Gesundheit, Zugang zu öffentlichen Leistungen und einkommensbezogene Unterstützung im hohen Alter dar, während – wie in den meisten der an der Studie teilnehmenden Länder – auch die Griechen „ja“ zur größeren Besteuerung der Reichen sagen, damit die Armen unterstützt werden.

Die Erhebung der OECD wurde bei 22.000 Personen in 21 Ländern durchgeführt und bezog sich auf ihre Ansichten bezüglich der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedrohungen.
Gesamten Artikel lesen »

Abzocke der Vodafone Griechenland

18. März 2019 / Aufrufe: 1.252 Kommentare ausgeschaltet

Vodafone Griechenland scheint sich unrentabler Kunden skrupellos entledigen zu wollen.

An den Beitrag Horrende Mobildaten-Tarife in Griechenland anknüpfend werden nachstehend einige Details aus der seit März 2019 geltenden Preisliste des Anbieters Vodafone Griechenland angeführt. Vodafone gilt in Griechenland derzeit als der zweitgrößte Mobilfunkanbieter und dreht auf dem Sektor der sogenannten Prepaid-Karten seit geraumer Zeit auf eine Weise an der Tarifschraube, die unweigerlich darauf schließen lässt, „umsatzschwache“ Kunden bewusst vergraulen und sich ihrer entledigen zu wollen.

Der Vollständigkeit halber sei allerdings ausdrücklich vorausgeschickt, dass „Erzrivale“ Cosmote mit seinen Prepaid-Kunden auf die selbe Weise umspringt und ebenfalls mit Wirkung ab März 2019 in wundersamer Übereinstimmung praktisch die selben Verschlechterungen zu Lasten der Teilnehmer durchsetzte.


Gesamten Artikel lesen »

Wehe den Besiegten!

17. März 2019 / Aufrufe: 444 Kommentare ausgeschaltet

Griechenlands heutige Situation ruft Marcus Furius Camillus in Erinnerung, der den Römern die Gallier mit dem Schwert vom Hals schaffte.

Der Alltag der wirtschaftlich Schwachen in Griechenland erinnert an die bittere Erfahrung der Römer, als sie 387 v. Chr. von den Galliern besiegt wurden.

Die antike griechische Version der Phrase „wehe den Besiegten“ ist „ουαί τοις ηττημένοις„. Auf Lateinisch lautet sie „vae victis“ und wurde von dem Gallierkönig Brennus während der Dauer der „Verhandlungen“ über den Abzug seiner Streitkräfte aus Rom gesagt.
Gesamten Artikel lesen »