Griechenland: ANEL treten nicht zu Wahlen an

10. Juni 2019 / Aufrufe: 1
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Panos Kammenos gab bekannt, dass die Partei der Unabhängigen Hellenen sich an den Neuwahlen im Juli 2019 in Griechenland nicht beteiligen wird.

Angesichts der in Griechenland anstehenden vorgezogenen Neuwahlen sind auf der politischen Bühne des Landes heftige Entwicklungen zu verzeichnen.

So wurde bekannt gegeben, dass die Partei der Unabhängigen Hellenen (ANEL) bei den auf den 07 Juli 2019 angesetzten Parlamentswahlen nicht kandidieren wird. Gemäß einem einstimmigen Beschluss des nationalen Rats der ANEL, der am 09 Juni 2019 tagte, wird die Partei sich an den Wahlen nicht beteiligen.

Griechenlands Volk stimmte für eine politische Wende

Nach einer Rückschau auf den Weg der ANEL in der (Koalitions-) Regierung (mit der SYRIZA) führte der Parteivorsitzende Panos Kammenos in seinen Erklärungen an: „Wir treten in eine neue Phase in der griechischen Politik ein, das griechische Volk brachte seine Ansicht zum Ausdruck. Es hat für einen politischen Wechsel gestimmt. Ich erkenne den Sieg des Kyriakos Mitsotakis und der Partei der Nea Dimokratia (ND) bei den Europawahlen an und hoffe aufrichtig, dass er die politische Wende herbeizuführen vermag, die das griechische Volk wählte.

Nachdem Panos Kammenos erklärte, sich für die Stabilität des Landes auszusprechen, fügte er an: „Aus diesem Grund beschlossen die Unabhängigen Hellenen und ich heute, unseren Beschluss bekannt zu geben, uns an den im nächsten Monat im Land stattfindenden Parlamentswahlen nicht zu beteiligen. Wir hörten auf die Stimme des Volkes. Es ist meine Pflicht, weiterhin dem griechischen Volk zu dienen. Ich werde aktiv bleiben. Ich werde mit der Gesellschaft sowohl der inländischen als auch ausländischen Bürger zusammenarbeiten um die Einheit zu stützen und die Interessen des griechischen Volks voranzutreiben.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.