Neuwahlen in Griechenland am 07 Juli 2019

29. Mai 2019 / Aufrufe: 541

Warum Griechenlands Regierung für die Durchführung der vorgezogenen Neuwahlen den 07 Juli 2017 wählte.

Wie in Griechenland der Regierungssprecher Dimitris Tzanakopoulos mittlerweile auch offiziell bestätigte, sollen die vorgezogenen Neuwahlen nicht am nächstmöglichen Termin, sprich dem 30 Juni, sondern erst am 07 Juli 2019 erfolgen.

Hauptsorge der Regierung ist, wie sie es schaffen wird, die von der Nea Dimokratia (ND) als deren grundlegendes Ziel gesetzte Unabhängigkeit (sprich eine eigenständig regierungsfähige Mehrheit) zu verhindern.

Die SYRIZA hofft auf große Wahlenthaltung

Laut Funktionären der Parteizentrale der SYRIZA ist die Wahlkampfdauer der Hauptgrund, aus dem die Regierung den konkreten Termin (und nicht den 30 Juli 2019) wählte. Selbst auch diese zusätzliche eine Woche ist für die Regierung wertvolle Wahlkampfzeit.

Das zweite Argument bezüglich der Wahl des konkreten Termins ist, dass man in der Regierung einen gewissen zeitlichen Abstand zum Abend der Europawahlen und den für die SYRIZA negativen Ergebnissen gewinnen möchte. Man will einerseits, dass diese etwas in Vergessenheit geraten, und andererseits sehen, wie diverse Dinge korrigiert werden können.

Die Hauptsorge der Regierung ist, wie sie zu verhindern schaffen wird, dass die Nea Dimokratia (ND) die sich zum Ziel gesetzte Unabhängigkeit erreicht um eigenständig zur Bildung einer regierungsfähigen Regierung schreiten zu können. Den selben Informationen zufolge glaubt man in der Regierung, wegen der am 01 Juli beginnenden Sommerurlaube werde es eine große Wahlenthaltung geben, was geeignet sein wird, der Nea Dimokratia Kräfte zu entziehen.

Es sei angemerkt, dass das offizielle Argument der Regierung lautet, die Wahlen werden am 07 Juli 2019 stattfinden, weil dann die panhellenischen (Schul-) Abschlussprüfungen vollendet werden und dieses Prozedere nicht zu stören sei.

(Quelle: skai.gr)

  1. Gaby Zoannou
    29. Mai 2019, 22:36 | #1

    Viele Griechen arbeiten zu dem Zeitpunkt auf den Inseln. Es ist Hauptsaison. So können viele nicht wählen. Es gibt in Griechenland keine Briefwahl. Man muss da wählen, wo man geboren wurde oder seinen Hauptwohnsitz (gemeldet) hat. Das bedeutet für viele Griechen große Ausgaben für Flugtickets oder Fähren. Kellner oder Hotelangestellte haben Schwierigkeiten, ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Für mich kein guter Termin für Wahlen.

Kommentare sind geschlossen