Miet-Krösusse und Kleineigentümer in Griechenland

31. März 2019 / Aufrufe: 399
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Die in Griechenland deklarierten Mieteinnahmen widerlegen den Mythos, wer Einnahmen aus Immobilien habe, sei wohlhabend.

Die Jahresdaten für 2017 enthüllen einige sehr interessante Fakten über die Eigentümer von Immobilien in Griechenland, die Mieten einnehmen.

Die Angaben „kippen“ Mythen, zeigen aber auch einige steinreiche Immobilieneigentümer auf, die mit jährlichen Einkommen aus Mieteinnahmen in Erscheinung treten, die auf den Besitz nicht nur einiger Immobilien, sondern einer ganzen Stadt hindeuten.

Großeigentümer von Immobilien in Griechenland sind meistens … männlich

Konkreter geht aus den besagten Daten Folgendes hervor:

Die Gesamtzahl der Steuerpflichtigen, also natürlicher Personen – Steuererklärungen, die deklarierten, 2017 ein Einkommen aus Mieteinnahmen erworben zu haben, beläuft sich auf 1.541.343. Angesichts des Umstands, dass die Gesamtzahl der 2017 eingereichten (Einkommen-) Steuererklärungen sich auf 6,37 Millionen belief, ergibt sich somit, dass einer von vier Steuerpflichtigen Einkommen aus Mieten deklarierte.

Der Mythos, jeder, der ein Einkommen aus Immobilien hat, sei wohlhabend, lässt sich leicht entkräften. Mehr als eine halbe Million Steuerpflichtige (520.809) deklarierten 2017 ein Jahreseinkommen aus Mieteinnahmen von bis zu 1.000 Euro, also weniger als 90 Euro monatlich. Dies ist die zahlreichste Gruppe von Immobilieneigentümern.

Das von den Steuerpflichtigen 2017 aus Mieteinnahmen erworben zu haben deklarierte Einkommen gestaltet sich auf durchschnittlich 4.018 Euro, also ungefähr 335 Euro monatlich.

Die Steuerpflichtigen, die ab 50.000 bis 100.000 Euro deklarierten, zählten 4.652.

Die Steuerpflichtigen, die ein Einkommen aus Mieten von über 100.000 Euro deklarierten, zählten gerade einmal 1.057.

Ein Steuerpflichtiger deklarierte ein Jahreseinkommen aus Mieten von 340.317 Euro. Er hatte also jeden Monat ein Einkommen aus Mieten in Höhe von 28.345 Euro.

Vier Steuerpflichtige deklarierten ein Jahreseinkommen aus Mieteinnahmen von über 900.000 Euro. Konkret deklarierten sie ein Gesamteinkommen in Höhe von 4.658.307 Euro. Jeder von ihnen deklarierte also im Durchschnitt ein Jahreseinkommen von 1.164.577 Euro bzw. 97.048 Euro monatlich.

Die meisten Großeigentümer sind gewöhnlich männlichen Geschlechts. Die verheiratete Steuerpflichtige mit dem höchsten Einkommen (aus Mieteinnahmen) deklarierte ein entsprechendes Jahreseinkommen von 418.316 Euro bzw. 34.860 Euro monatlich.

(Quelle: capital.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.