Zigaretten werden in Griechenland wieder teurer

24. November 2018 / Aufrufe: 529

In Griechenland werden sowohl Zigaretten als auch Tabak erneut teurer.

Griechenlands Raucher sehen sich wieder mit neuen Preiserhöhungen konfrontiert, da die Tabakindustrie in den vergangenen Tagen zu Erhöhungen bei Zigaretten um 0,10 Euro pro Schachtel und bei Tabak um 0,20 Euro je Päckchen schritten, was die Verbraucher inzwischen zu spüren bekommen.

Die Preiserhöhung wurde von der Tabakindustrie wegen der in letzter Zeit verhängten Anhebung der Steuer auf Tabakprodukte für notwendig befunden.

Griechenland besteuert Zigaretten mit 90%!

Zigaretten stellen in Griechenland mittlerweile das am höchsten besteuerte Produkt dar und „überholen“ sogar das Benzin, da die Steuer 90% des Einzelhandelspreises erreicht.

Wie die Vertreter der Branche vertreten, fließen also konkret von jedem Euro, den der Konsument zahlt, 90 Cent an den Staat (Sonderverbrauchssteuer, Mehrwertsteuer) und gerade einmal 10 Cent an die gesamte Lieferkette (Erzeuger, Weiterverarbeiter, Industriebetriebe, Großhändler, Einzelhändler).

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen