Griechenland wird immer geschäftsunfreundlicher

2. November 2018 / Aufrufe: 3
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Griechenland wird in dem Report Doing Business der Weltbank als Schande des Index bloßgestellt, da selbst Länder wie Kolumbien besser dastehen.

Jedes Jahr kommt schlimmer als das Vorjahr„: nur diese Phrase vermag mittlerweile die (seitens der Regierung bejubelten …) „Entwicklung“ und „Fülle“ der (ausländischen) Investoren in Griechenland zu beschreiben, da laut den am 31 Oktober 2018 von der Weltbank veröffentlichten Angaben das Land auf der Liste bezüglich des geschäftsbezogenen Rankings (Ease of Doing Business Index) einen neuen Absturz verzeichnete.

Detaillierter fiel Griechenland den Angaben des sich auf 190 Länder beziehenden Reports „Doing Business 2019“  innerhalb eines Jahres um fünf Positionen und konkret von Rang 67 auf Rang 72 zurück.

Griechenland „glänzt“ mit katastrophaler Rechtsunsicherheit

Es wird angemerkt, dass Griechenland im vierten aufeinanderfolgenden Jahr zurückfällt, während in der Rangliste hinsichtlich des unternehmerischen Umfelds sogar Länder wie Vietnam, Peru, Kolumbien, Albanien, Bulgarien und Rumänien höhere Positionen einnehmen.

Bei insgesamt 10 Kriterien, die der Report untersucht um das sogenannte Business-Umfeld zu bewerten, verschlechterte das Ranking Griechenlands sich bei 8 Kriterien, blieb bei 1 konstant und stieg bei 1 an, womit die Einstufung des Landes sich hinsichtlich der jeweiligen Indizes folgendermaßen darstellt:

Kriterium Griechenlands Platzierung
unter insgesamt 190 Ländern

(jeweils auf den Mai bezogen)
2017 2018
Dauer einer Unternehmensgründung 37 44
Erhalt von Baugenehmigungen 58 39
Zugang zu Elektrizität 76 79
Registrierung von Eigentum 145 153
Sicherstellung von Krediten 90 99
Schutz von Minderheitsinvestoren / -eignern 43 51
Zahlung von Steuern 65 65
Grenzüberschreitender Handel 29 31
Vertragssicherheit 131 132
Lösung von Insolvenzfällen 57 62

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.