Griechenlands Banken verscherbeln Dubiosa

6. September 2018 / Aufrufe: 4
Einen Kommentar schreiben Kommentare

In Griechenland planen Piräus Bank und Nationalbank, weitere Pakete mit unsicheren Forderungen im Gesamtwert von 2,5 Milliarden Euro an Funds zu verhökern.

Die Piräus Bank und die Nationalbank Griechenlands schicken sich zum Verkauf weiterer vier Portefeuilles mit sogenannten „roten Krediten“ in den kommenden Monaten an.

Die Unternehmensleitungen der beiden Kreditinstitute kündigen in den Anmerkungen der Bekanntmachung ihrer wirtschaftlichen Resultate die Absicht an, das einschlägige Prozedere umgehend voranzutreiben, mit zeitlichem Horizont für die Vollendung der Übereignung der Kredite das erste Halbjahr 2019.

Griechenlands Banken bemühen sich um Abbau unsicherer Forderungen

Spezieller wird die Piräus Bank zwei Pakete mit sogenannten notleidenden Krediten im Wert von je 400 Mio. Euro unter den Hammer bringen. Das eine Paket bezieht sich auf nicht besicherte „rote“ persönliche und gewerbliche Kredite, Kreditkartenforderungen und sehr kleine Unternehmen, das zweite dagegen auf „faule“ Schifffahrtskredite.

Der Verkauf der beiden Pakete ordnet sich in den Rahmen der Bemühung der Leitung der Bank um die Reduzierung der nicht bedienten Kredite ein, die im ersten Halbjahr 2018 um 4,4 Mrd. Euro abgebaut wurden. Die Piräus Bank gab für das zweite Quartal 2018 Gewinne von 24 Mio. Euro bekannt, gegenüber Verlusten von 79 Mio. Euro im ersten Quartal 2018.

Reingewinne von 18 Mio. Euro verzeichnete im zweiten Quartal 2018 auch die Nationalbank, dabei parallel die nicht bedienten Außenstände um 500 Mio. Euro reduzierend. Eine vorherrschende Position in dem Plan, den die Leitung der Bank ausarbeitet, nimmt der Verkauf zwei neuer Pakete mit „roten“ Krediten in einer Gesamthöhe von 1,7 Mrd. Euro ein.

Das eine Paket bezieht sich auf mit Immobilien besicherte notleidende Kredite in Höhe von insgesamt 1 Mrd. Euro, das zweite dagegen auf nicht besicherte Kredite in Höhe von 700 Mio. Euro, die allesamt im zweiten Quartal 2019 zum Verkauf kommen sollen.

(Quelle: dimokratianews.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.