Nebenberufliche Bauern in Griechenland dürfen Kleinlaster zulassen

13. Juli 2018 / Aufrufe: 388

In Griechenland dürfen auch nebenberufliche Landwirte wieder Kleintransporter mit einem maximalen Zuladungsgewicht von 1300 Kilo zulassen.

Mit einem Runderlass des Verkehrsministerium wird in Griechenland eine Lösung im Thema der Zulassung von Kleintransportern als sogenannte landwirtschaftlich genutzte Fahrzeuge („Agrotiko“ / ΦΙΧ) durch nicht hauptberufliche Landwirte gegeben.

Konkret wird ein Beschluss modifiziert, der sich auf die „Taxierung“ (sprich „Zulassung“) eines privaten (Klein-) Lastwagens mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 2,5 Tonnen auf den Namen natürlicher Personen bezieht, die aus jeder beliebigen landwirtschaftlichen Aktivität ein sogenanntes landwirtschaftliches Einkommen erwerben und entsprechend (sprich allem voran in ihrer Steuererklärung) deklarieren.

Bedürfnisse nebenberuflicher Landwirte waren „vergessen“ worden

Mit der Modifizierung wird die Möglichkeit zur Zulassung eines Fahrzeugs mit einem zulässigen Zuladungsgewicht von bis zu 1,3 Tonnen durch die besagten Personen wiederhergestellt, die in dem anfänglichen Beschluss nicht umfasst bzw. wohl einfach „vergessen“ worden war.

Eine zusätzlich obligatorische Voraussetzung für die Erteilung einer Zulassung eines „privaten Kleintransporters“ (ΦΙΧ) an die Gruppe vorstehender Berechtigter ist die Ausübung einer anderen hauptberuflichen Aktivität. Für die Anwendung der besagten Bestimmung versteht sich dabei als hauptberufliche Aktivität jede beliebige Eigenschaft / Tätigkeit der natürlichen Person, die ein Einkommen einbringt und – wie aus dem jeweiligen Steuerbescheid natürlicher Personen hervorgehend – im Verhältnis zu dem landwirtschaftlichen Einkommen mehr zu dem deklarierten Gesamteinkommen beiträgt.

Die konkrete und nun endlich modifizierte Bestimmung band in ihrer bisherigen Form den nebenberuflichen Landwirten buchstäblich die Hände, da sie ihnen nicht gestattete, ein die wirklichen Transportbedürfnisse ihres landwirtschaftlichen Betriebs bedienendes Fahrzeug zu kaufen bzw. auf ihren (eigenen) Namen zuzulassen.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen