Griechenland gestattet Eröffnung neuer Bankkonten

19. November 2017 / Aufrufe: 1.575

Im Rahmen einer weiteren Lockerung der in Griechenland seit Juni 2015 bestehenden Kapitalverkehrskontrollen dürfen wieder bedingt neue Bankkonten eröffnet werden.

Nach dem am 14 November 2017 erlassenen und im Regierungsanzeiger (FEK) veröffentlichten Beschluss des griechischen Finanzministers Evklidis Tsakalotos publizierte der Griechische Bankenverband (HBA) in Form von Fragen und Antworten aktualisierte Erklärungen bezüglich der in Griechenland im Juni 2015 verhängten und bis heute bestehenden Kontrollen des Kapitalverkehrs (capital controls).

Nachstehend werden auszugsweise Änderungen angeführt, die sich auf die Eröffnung neuer Bankkonten, die Hinzufügung neuer / weiterer Mitinhaber zu bestehenden Konten und die Reaktivierung sogenannter inaktiver Konten beziehen.

Lockerung der Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland

Was gilt für Barabhebungen?

Die Abhebung von Bargeld durch die (Bestands-) Kunden von einer Bankfiliale oder einem Geldautomaten (ATM) kann täglich den Betrag von 60 Euro je Anleger und je Bank nicht übersteigen. Beginnend ab dem 01 September 2017 wird jedoch die Möglichkeit zum Übertrag der Tageslimits von 60 Euro auf den nächsten Tag oder auf kommende Tage und jedenfalls spätestens bis Ende eines jeden (laufenden) Monats geboten. Der Berechtigte (Inhaber) kann also mit einer oder mehreren Abhebungen bis zu maximal 1.800 Euro im Monat abheben.

Ebenfalls werden von den verbietenden und einschränkenden Maßnahmen die Barabhebungen bis zu insgesamt 100% aus Geldbeträgen ausgenommen, die in bar auf Bankkonten juristischer und natürlicher Personen eingezahlt werden, unter Einhaltung der Gesetzgebung bezüglich der Prävention und Bekämpfung der Legalisierung von Einnahmen aus kriminellen Aktivitäten und der Finanzierung des Terrorismus.

Kann ich bei einer Bank in Griechenland ein neues Konto eröffnen?

JA, die Eröffnung eines neuen Giro- oder Sparkontos durch eine natürliche Person mittels der Erstellung einer neuen Kunden-Nummer (Customer ID) bei einem griechischen Kreditinstitut ist unter der Voraussetzung gestattet, dass a) kein verfügbares Konto, an dem sie (die Person) berechtigt ist, bei einem anderen Kreditinstitut besteht, und b) nach Einreichung einer rechtsverbindlichen Erklärung des Antragstellers mit dem vorstehenden Inhalt.

Ebenfalls ist Unternehmen, welche die Form einer juristischen Person haben und Bücher nach dem System der einfachen oder doppelten Buchführung führen, die Eröffnung eines (neuen) Giro- oder Sparkontos bei einem Kreditinstitut mittels der Erstellung einer neuen Kundennummer gestattet ist, und zwar unabhängig von der Existenz eines bereits (bei der selben oder einer anderen Bank) verfügbaren Kontos.

Zusätzlich ist die Eröffnung eines Kontos mittels der Erstellung einer neuen Kunden-Nummer (Customer ID) ausschließlich für eine Reihe von (Anmerkung: hier nicht weiter benannten) Transaktionen gestattet, deren Notwendigkeit von dem Träger schriftlich dokumentiert werden muss, und unter der Voraussetzung der Einreichung einer rechtsverbindlichen Erklärung des Antragstellers, dass kein anderes verfügbares Konto besteht, über welches diese (Transaktionen) durchgeführt werden könn(t)en.

Kann ich einem mir gehörenden Giro- / Sparkonto einen (neuen) Mitinhaber hinzufügen?

JA, die Hinzufügung eines Mitinhabers zu einem (bestehenden) Konto durch eine natürliche Person mittels der Erstellung einer neuen Kunden-Nummer (Customer ID) bei einem Kreditinstitut ist unter der Voraussetzung gestattet, dass a) bei keinem anderen Kreditinstitut ein verfügbares Konto besteht, an dem er berechtigt ist, und b) nach Einreichung einer rechtsverbindlichen Erklärung des Antragstellers mit dem vorstehenden Inhalt.

Können meinem Konto aus dem Ausland gutgeschriebene Beträge wieder ins Ausland transferiert werden?

JA, in ihrer Gesamtheit. Ebenfalls ist in einem von dem Ausschuss für die Genehmigung von Bankgeschäften bestimmten Verfahren die Realisierung von Barabhebungen von bis zu insgesamt 100% aus Geldbeträgen gestattet, die nach dem 01/12/2017 aus dem Ausland per Gutschrift auf bei einem Kreditinstitut in Griechenland geführte bestehende Konten transferiert werden.

Kann ich ein „inaktiv“ gestelltes Konto wieder aktivieren?

Ja, da am 14 November 2017 die Geltung der Verlängerung der Frist der Paragraphen 7 und 8 des N. 4151/2013 (A‘ 103) erlosch.

Abschließend sei noch einmal ausdrücklich betont, dass die vorstehenden Punkte nur einen Auszug der umfangreich aktualisierten Bestimmungen wiedergeben!

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen