Imposanter Anstieg der Gebrauchtwagen-Importe in Griechenland

25. September 2017 / Aufrufe: 631
Einen Kommentar schreiben Kommentare

In Griechenland wurde in den ersten acht Monaten des Jahres 2017 ein rasanter Anstieg der Importe gebrauchter Fahrzeuge verzeichnet.

Die Verkäufe gebrauchter Fahrzeuge in Griechenland erleben in diesem Jahr einen imposanten Anstieg. In den ersten acht Monaten des Jahres 2017 wurden insgesamt 42.996 „importierte“ Fahrzeuge zugelassen und die Verkäufe neuer Fahrzeuge erreichten in der selben Zeit 85.146.

Einerseits die wirtschaftlichen Krise und andererseits die billigen Preise der importierten (gebrauchten) Fahrzeuge haben die Gleichgewichte und das Bild des Marktes auf dem Bereich des Fahrzeugs verändert.

Fahrzeugbestand in Griechenland gilt als überaltert

Natürlich darf auch nicht der Umstand verkannt werden, dass es derzeit auf dem griechischen Markt nicht viele „griechische“ Gebrauchtwagen gibt, welche die Bedürfnisse der Käuferschaft zu decken vermögen. Die Hinwendung zu ausländischen Märkten stellt somit eine Einbahnstraße dar.

Die Gebrauchtwagenverkäufe im Jahr 2009 betrugen 24.345 Einheiten, im Jahr 2010 wurden 13.125 gebrauchte Importfahrzeuge verkauft, 2011 waren es 10.196, im Jahr 2012 wurden 6.000 verkauft, 2013 blieben die Verkäufe auf fast dem selben Niveau (6.280), im Jahr 2014 gab es mit 13.694 Fahrzeugen einen großen Anstieg, 2015 schnellten sie auf 20.637 hoch, während 2016 diese Zahl 27.814 erreichte und einen Anteil von 26,1% des gesamten Marktes erreichte. Die große Explosion der Verkäufe wurde aber in diesem Jahr (2017) verzeichnet, in dem wie eingangs angeführt bereits allein in den ersten acht Monaten 42.996 Fahrzeuge verkauft wurden. Somit wird leicht verständlich, dass fast jedes dritte heute in Griechenland im Verkehr befindliche Fahrzeugen ein importierter Gebrauchtwagen ist.

Das Erfreuliche der letzten drei Jahre ist, dass der Fahrzeugmarkt in Griechenland allgemein einen kleinen Anstieg erfährt. Die sich mit dem Kurs des griechischen Marktes beschäftigenden Leiter der Vertretungen sind zuversichtlich, dass der Neuwagenmarkt in den kommenden zwei Jahren 100.000 bis 110.000 Verkäufe tangieren wird, und zwar mit steigender Tendenz, weil die griechische Fahrzeugflotte mit einem durchschnittlich (Fahrzeug-) Alter von 12 Jahren mittlerweile als alt betrachteten werden kann. Dies bedeutet, dass es eine entsprechende Tendenz auch bei importierten Gebrauchtwagen geben wird und wir vielleicht noch höhere Zahlen sehen werden.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.