48-stündiger Generalstreik in Griechenlands Schifffahrt

8. Mai 2017 / Aufrufe: 1.593

Wegen eines von der PNO ausgerufenen Streiks werden in Griechenland am 16 und 17 Mai 2017 in allen Häfen die Schiffe an der Leine bleiben.

Am übernächsten Dienstag und Mittwoch (16 und 17 Mai 2017) werden in allen Häfen Griechenlands die Schiffe an den Leinen bleiben, da der Exekutiv-Ausschuss des (gewerkschaftlichen) Panhellenischen Schifffahrtsverband (PNO) bei einer Sitzung am 03 Mai 2017 die Ausrufung eines 48-stündigen panhellenischen Streiks bei allen Kategorien von Schiffen beschloss.

Die Streikaktion beginnt um 00.01 Uhr am Dienstag, dem 16 Mai 2017, und endet um 24:00 Uhr am Mittwoch, dem 17 Mai 2017.

Koalitionsregierung SYRIZA – ANEL gab erneut den Gläubiger nach

Einige der von der PNO gestellten grundlegenderen Forderungen sind die Wiederherstellung der Arbeits- und Sozialversicherungsrechte der Seeleute auf den Stand, auf dem sie vor drei Memoranden und den einschlägigen Anwendungsgesetzen waren, die Eigenständigkeit des Versicherungsträgers der Seeleute (NAT), die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit der griechischen Seeleute, die radikale Neuuntersuchung der Bestimmungen und Ministerialbeschlüsse, mit denen die Zusammensetzungen der Besatzungen der Schiffe der Küstenschifffahrt auf den internationalen Linien reduziert wurden, und die Unterzeichnung kollektiver Arbeitsverträge für 2016 in den Schiffskategorien, wo sie immer noch anhängig sind.

Ein weiteres Mal haushoch den Forderungen der Gläubiger nachgebend und von den verblichenen ‚roten Linien‘ abrückend verabredete, vereinbarte, unterzeichnete die Koalitionsregierung SYRIZA – ANEL das neue volks- und arbeiterfeindliche Maßnahmenpaket und wird es in wenigen Tagen ins Parlament bringen, womit sie ihren Angriff gegen die verbliebenen Rechte des Volks und der Arbeitnehmer unseres Landes ausweitet„, führte in einer Bekanntmachung der Panhellenische Verband der Seeleute der Handelsmarine (PENEN) an und ergänzte: „Die Führungen der Spitzen-Gewerkschaftsorgane GSEE und ADEDY tragen schwerste Verantwortungen für die langjährige Untätigkeit und Enthaltung von jedweder Kampfaktion.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen