Griechenlands Bürger misstrauen den Medien

21. November 2016 / Aufrufe: 636

In Griechenland halten fast drei Viertel der Bürger die nationalen Medien für unzuverlässig und speziell dem Fernsehen vertrauen sogar nur 16 Prozent.

Laut einer Untersuchung des Eurobarometers für das Jahr 2016 erachten nur 26% der Bürger in Griechenland, die nationalen Masseninformationsmedien (MIM) bieten zuverlässige Informationen, gegenüber 53% in der EU.

In der selben Untersuchung glauben in den Mitgliedstaaten der EU 57% und in Griechenland 87% der Bürger nicht, „dass ihre nationalen Masseninformationsmedien frei von politischen und kommerziellen Drücken sind„.

Nur 16% der Bürger Griechenlands trauen dem Fernsehen

Was die nationalen öffentlichen („staatlichen“) Medien betrifft, nehmen 90% der Griechen an, sie seien nicht frei von politischen Drücken, gegenüber 60% der Europäer. Ebenfalls erachten in Griechenland 52% der Bürger, die MIM bieten keine Vielfalt an Meinungen und Ansichten, gegenüber 31% in der EU.

Sowohl die Griechen (40%) als auch die Europäer insgesamt (66%) halten das Radio für das zuverlässigste Informationsmedium. Auf dem zweiten Rang der „zuverlässigen MIM“ platzieren die Griechen zu 38% die Medien sozialer Vernetzung, gegenüber 32% in der EU. Jedoch halten im Durchschnitt 55% der europäischen Bürger die Zeitungen und das Fernsehen für die zuverlässigsten Medien. Dagegen erklärten von den befragten Griechen 33%, die Zeitungen, und gerade einmal nur 16%, das Fernsehen für ein zuverlässiges Medium zu halten.

Parallel antworteten auf die Frage „Glauben Sie, das die audiovisuellen Medien in unserem Land beaufsichtigende Organ ist frei und unabhängig von politischen, von der Regierung ausgeübten oder kommerziellen Drücken?„, antworteten 19% der Griechen positiv (gegenüber 37% der Europäer) und 74% der Griechen negativ (gegenüber 46% der Europäer).

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. malocher
    21. November 2016, 19:42 | #1

    16 % der Griechen trauen dem Fernsehen. In Deutschland sind es wohl 90%, die dem Fernsehen absolut hörig sind.

Kommentare sind geschlossen