Steuerportal Taxisnet in Griechenland wird auf TSL umgestellt

22. September 2016 / Aktualisiert: 01. Juli 2019 / Aufrufe: 1.039

Das Steuerportal Taxisnet in Griechenland wird Anfang Oktober 2016 auf einen höheren Sicherheitsstandard aufgerüstet.

In Griechenland wird im Rahmen der programmierten Aufrüstung der zentralen Rechnerstrukturen des Steuerportals Taxisnet am 03 Oktober 2016 zur Verstärkung der Sicherheit aller elektronischen Transaktionen das Kommunikations-Protokoll TLS 1.2 aktiviert.

Wie bereits bekannt gegeben wurde, ist nach dieser Aufrüstung erforderlich, dass die Nutzer der elektronischen Anwendungen (z. B. Einkommensteuererklärung E1, Immobilien-DeklarationE9, e-Gebührenmarke usw.) einen modernen Browser benutzen.

Kompatibilitätsprobleme mit älteren Programmen und Betriebssystemen

Ebenso müssen die Nutzer der elektronischen Services (z. B. Abgabe monatlicher Kunden-, Lieferanten und Verkaufsaufstellungen MYF) und per Internet erbrachten Dienste (z. B. Registerabfragen, Entwertung von e-Gebührenmarken) die Software aufrüsten, mittels derer die Abgabe- / Abfragevorgänge erfolgen, damit sie zu dem Protokoll TLS 1.2 kompatibel sind.

Ergänzend sei angemerkt, dass moderne Webbrowser das Protokoll TLS 1.2 inzwischen allgemein unterstützen, es jedoch möglicherweise manuell zu aktivieren ist. Unter älteren Windows-Versionen wie Vista oder XP steht TLS 1.2 allerdings nicht zur Verfügung und kann somit in Verbindung mit einem aktuellen Browser erst ab Windows 7 wirklich genutzt werden.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Hinweis: Mit einer Pressemitteilung des Gegeralsekretariats für Informationssysteme & Verwaltungsunterstützung vom 30 September 2016 wurde bekannt gegeben, dass auf vielfaches Ersuchen interessierter Träger und Berufsverbände beschlossen wurde, die Umstellung der Rechnerstrukturen des Finanzministeriums auf das Kommunikations- / Verschlüsselungs-Protokoll TLS 1.2 auf den 05 Dezember 2016 zu verschieben.

(Quelle: Finanzministerium)

  1. windjob
    22. September 2016, 19:31 | #1

    An und für sich nichts aufregend neues. TLS ist internationaler Standard und die Tatsache, dass Taxisnet dies einführt zeigt nur, dass man auf dem aktuellen Stand der Technologie ist. Also als sehr positiv zu bewerten. Schliesslich geht es ja um persönliche Daten.

Kommentare sind geschlossen