130000 festgenommene Migranten in Griechenland in 2 Monaten

25. April 2016 / Aufrufe: 1.186
Einen Kommentar schreiben Kommentare

In Griechenland wurden in den beiden ersten Monaten des Jahres 2016 über 130000 illegal in das Land gelangte oder sich dort aufhaltende Immigranten festgenommen.

Gemäß den am 22 April 2016 von der griechischen Polizei (ELAS) an die Öffentlichkeit gegebenen Daten wurden in Griechenland in den beiden ersten Monaten des Jahres 2016 von den Polizei- und Hafenbehörden mehr als 130.000 Immigranten wegen illegaler Einreise beziehungsweise rechtswidrigen Aufenthalts festgenommen.

In dem entsprechenden Zeitraum des Jahres 2015 waren gerade einmal 8.921 Personen festgenommen worden, während die Angaben gleichzeitig ausweisen, dass die Behörden in den beiden ersten Monaten des Jahres 2016 im Durchschnitt zu täglich 2.171 Festnahmen illegaler Immigranten schritten.

Explosion der Festnahmen aus der Türkei eintreffender Immigranten

Detaillierter ergibt sich:

  • An den griechisch-türkischen Seegrenzen wurden 124.520 illegale Immigranten festgenommen. Im vergangenen Jahr waren es gerade einmal 4.657.
  • An den griechisch-türkischen Festlandsgrenzen wurden 1.013 Personen festgenommen. Im vergangenen Jahr (2015) waren es 116.
  • Im griechisch-albanischen Grenzgebiet wurden 2016 in den beiden ersten Monaten des Jahres 851 Personen festgenommen. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres waren es 1.204.
  • Im Grenzgebiet Griechenland – Skopje wurden 2016 in den beiden ersten Monaten des Jahres 213 Personen festgenommen. 2015 betrug die Anzahl 104.
  • An der griechisch-bulgarischen Grenze wurden 2016 insgesamt 210 Personen festgenommen. im Jahr 2015 waren 107 festgenommen worden.
  • Im übrigen Land wurden 2016 in den beiden ersten Monaten des Jahres 3.295 illegale Immigranten festgenommen. 2015 waren in den beiden ersten Monaten des Jahres 2.508 festgenommen worden.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.