Berlin verspricht Griechenland Hilfe im Flüchtlingsthema

12. November 2015 / Aufrufe: 533

Griechenland soll signifikante Hilfe zur Bewältigung des Flüchtlingsproblems erhalten, dafür aber auch getroffene Vereinbarungen umsetzen.

Martin Schäfer, Sprecher des deutschen Auswärtigen Amts, hob hervor, Griechenland werde für die Bewältigung des Flüchtlingsproblems signifikante Hilfe erhalten, und betonte, „die Dimensionen der Herausforderung für einen wegen der wirtschaftlichen Krise geschwächten griechischen Staat sind allen Involvierten klar, nicht nur in Berlin, sondern auch in Brüssel„.

Nicht nur Deutschland ist an der Einrichtung der Hotspots interessiert

An der Einrichtung der ‚Hotspots‘ (in Griechenland) sind nicht nur die deutsche Regierung, sondern auch die europäischen Führer interessiert„, erklärte die stellvertretende Sprecherin der deutschen Bundesregierung, Christiane Wirtz, und fügte an, dass im Rahmen der EU-Gipfelkonferenz am 11 November 2015 in Malta auch wieder eine Diskussion in Zusammenhang damit, inwieweit die Einrichtung der Hotspots vorangeschritten ist, geführt und auch betont werden wird, dass die Vereinbarungen wirklich umgesetzt werden müssen.

Laut Herrn Schäfer stellte die Flüchtlingskrise ein grundsätzliches – wenn nicht gar das grundlegendste – Thema in den Gesprächen dar, die der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier vor wenigen Wochen in Athen führte.

(Quelle: dikaiologitika.gr)

Kommentare sind geschlossen