Russischer Magnat kauft Onassis-Insel in Griechenland

10. April 2013 / Aufrufe: 800

Athina Onassis verkauft die im Ionischen Meer gelegene Insel Skorpios in Griechenland an einen russischen Magnaten.

Ein halbes Jahrhundert nach dem 1963 erfolgten Kauf durch den Reeder Aristoteles Onassis ging die Insel Skorpios in die Hände eines russischen Magnaten über, da die einzige Erbin der Familie – Athina Onassis – beschloss, das bei der Insel Lefkas gelegene Eiland im Ionischen Meer zu verkaufen.

Laut der Zeitung „To Vima“ werden die Kaufverträge von zwei großen Anwaltskanzleien in Genf und Athen vorbereitet. Letztere wird durch eine bekannte Rechtsanwältin, die sich auf das Zivilrecht spezialisiert hat, und einen hervorragenden Kollegen von ihr vertreten.

(Quelle: in.gr)

  1. Lucy Sky
    10. April 2013, 13:33 | #1

    Das ist jetzt aber noch nicht offiziell. Gestern wurde im Fernsehen rumspekuliert, der Buergermeister wurde interviewt, niemand weiss nichts Genaues. Zumindest darf sich der Buergermeister (Herr Zavitsanos) wohl nicht offiziell aeussern. Alles das ist wohl noch Vermutung. Sonst haette man nicht auch bei uns angerufen (Alpha TV)- nur weil mein Mann eine Site hat – und ihn gefragt, was Sache ist, ich meine, wenn es woanders eine offizielle Quelle mit sicheren Informationen gibt.

  2. Moppel
    11. April 2013, 02:55 | #2

    @Lucy Sky
    Aufgrund der nach wie vor nicht beigelegten „Vendetta“ mit dem Onassis-Clan werden die lokalen Fuzzies wohl zuallerletzt davon erfahren. Vielleicht wird sich ja aber – weil der Mann eine Site hat (hört, hört!) – das Gör dazu herablassen, Euch exklusiv persönlich zu informieren.

  3. Lucy Sky
    11. April 2013, 11:56 | #3

    @Moppel
    Genau darauf wollte ich ja heraus! Warum sollten gleich 2 Fernsehsender, die haenderingend nach irgendeiner Information zur Verifizierung des Geruechts um den Verkauf der Insel suchen, sich (am 9. und auch 10. April) gerade an uns (die lokalen Fuzzies) wenden, wenn es schon am 9.4. offizielle Fakten gibt. Genau das war der Punkt. Die muessten doch auch wissen, dass es hier nichts zu holen gibt.
    Aber gut, dass es in jedem Blog eine Dumpfbacke wie Sie gibt, die aus der Anonymitaet heraus ganz mutig eine junge Frau von 28 Jahren (nur wegen ihrer fuer mich nicht wirklich beneidenswerten Lebensgeschichte ?) als Goer bezeichnet. KennenSie sie etwa persoenlich?

Kommentare sind geschlossen