Linksradikale gefährlicher als Rechtsradikale in Griechenland

3. Dezember 2012 / Aktualisiert: 01. Juli 2013 / Aufrufe: 459
Einen Kommentar schreiben Kommentare

Von Seite der Partei “Wiedererschaffung!” werden die Linksradikalen in Griechenland für gefährlicher als die Rechtsradikalen erachtet.

Thanos Tzimeros, Vorsitzender der Partei Wiedererschaffung! (Δημιουργία Ξανά!), adoptiert die Ansicht einer Funktionärin seiner Partei und “teilt” per Internet die Ansicht, die SYRIZA-Partei sei gefährlicher als die Chrysi Avgi. Die Tirade der Evangelia (Elia) Zervou, der sich der Parteivorsitzende anschloss, lautet in deutscher Übersetzung:

An alle, die nicht den Kopf in den Sand stecken

Die Chrysi Avgi übt nur Gewalt aus. Im Vergleich zu dem Schlimmen, was die SYRIZA-Partei anrichtet, die auf tausende Menschen gleichzeitig die Gewalt der Macht ausübt und die auf die gesamte griechische Gesellschaft übertragen wird, ist die SYRIZA für das Land und ganz Europa gefährlicher. Wickelt die bunten Bänder über Nazis um die leeren Kästchen Eures Denkens. Es gibt nichts was faschistischer, paranoider, totalitärer als die SYRIZA mit ihren Komponenten ist.

Die Anhänger der Chrysi Avgi haben immerhin eine Ideologie. Die Anhänger der SYRIZA haben nichts, sie lieben weder den Griechen noch das Land, wie sie – diese es auch völlig falsch – die Chrysi Avgi liebt. Wenn die Chrysi Avgi das Ei der Schlange ist, dann ist die SYRIZA die Schlange.

(Quelle: TVXS)

Relevante Beiträge:

  1. hrlaucha
    3. Dezember 2012, 12:59 | #1

    Wir sitzen alle im gleichen Boot. Die elitären Zirkel wollen uns – Grieche, Deutsche etc. – gegeneinander ausspielen. Unser gemeinsamer Feind ist das System und das Politikerpack aller Länder.

    Von Chrysi Avgi hab ich auch schon sehr gute Sachen gelesen.

    Eigentlich ist das griechische Volk noch viel zu friedlich, wenn man bedenkt, was die geknebelt werden. Wann werden endlich die Verantwortlichen aus Politik und Finanz vom ersten Land in Europa zur Verantwortung gezogen? Es wird Zeit!

  2. V99 %
    3. Dezember 2012, 18:04 | #2


    @ hrlaucha
    :

    Von Chrysi Avgi hab ich auch schon sehr gute Sachen gelesen.

    Das wurde schon immer von Faschisten so gesagt. Die weitreichendste Folge davon war ein Weltkrieg mit 60 Millionen Toten.
    Schade, dem Rest wuerde ich zustimmen. Zum gemeinsamen Feind gehoeren auch ALLE Faschisten dieser Erde!
    Was den Hr. Thanos Tzimeros angeht, ist dieser hinreichend fuer seine Ver~Irr~Wirrungen bekannt. Wenn er die SYRIZA als gefaehrlicher ansieht, sei ihm das erlaubt. Ist halt auch eine Moeglichkeit auf sich aufmersam zu machen :-D

  3. Catalina
    4. Dezember 2012, 00:23 | #3

    hrlaucha:
    Von Chrysi Avgi hab ich auch schon sehr gute Sachen gelesen.

    So, was denn? Dass die Mitglieder dieser faschistischen Schlägertruppe den armen, alten Leuten (natürlich nur denen mit griechischem Pass) kostenlose Lebensmittel bringen? Das ist aber auch schon alles, und gratis ist das natürlich auch nicht, denn dafür werden sie dann später zum Wahllokal begleitet …
    Gedankengut und Handlungen der Chrysi Avgi sind total menschenverachtend und faschistoid. Ich kann dir nur wünschen, dass du diesen Schlägern niemals in Athen oder sonstwo begegnest. Sobald sie merken, dass du Ausländer bist … – wobei ihnen die Nationalität vollkommen egal, es werden nicht nur Farbige oder Asiaten angegriffen, sondern auch schon Franzosen, Italiener, Engländer bekamen die Gewalt zu spüren :-(

  1. Bisher keine Trackbacks

Hinweis: Kommentare werden erst nach Freischaltung durch einen Administrator sichtbar.
Bitte beachten Sie die Hinweise und Regeln bezüglich der Abgabe von Leserkommentaren.