Regulierung von Steuerschulden in Griechenland

1. März 2012 / Aktualisiert: 13. August 2017 / Aufrufe: 244

Steuerschuldner in Griechenland können bis Ende März 2012 die Abzahlung fälliger Verbindlichkeiten an den Fiskus in kleinen Monatsraten ab 100 € beantragen.

Auf Beschluss des Staatssekretärs des griechischen Finanzministeriums Pantelis Ikonomou können Steuerschuldner noch bis zum 30. März 2012 die Abzahlung von Verbindlichkeiten an den Fiskus in monatlichen Raten beantragen. Die Höhe der Raten wird analog zu der Gesamtschuld bestimmt, kann jedoch nicht weniger als 100 Euro pro Monat betragen.

Die Regelung kann für bis einschließlich zum 29. Februar 2012 fällig gewordene Verbindlichkeiten in Anspruch genommen werden, sofern die Gesamtschuld maximal 10.000 Euro im Fall von natürlichen Personen und 75.000 Euro im Fall von juristischen Personen nicht übersteigt. Im übrigen bezieht sich die Regulierungsmöglichkeit nicht nur auf Steuerschulden im engeren Sinn, sondern auch auf bei Finanzbehörden und Zollämtern festgestellte Verbindlichkeiten zu Gunsten Dritter.

(Quelle: in.gr)

Kommentare sind geschlossen