Subventionszahlungen an politische Parteien in Griechenland

23. Juli 2011 / Aktualisiert: 02. Juli 2013 / Aufrufe: 294

In Griechenland wurden staatliche Subventionszahlungen an die politischen Parteien in Höhe von rund dreizehneinhalb Millionen Euro freigegeben.

Auf den gemeinsamen Ministerialbeschluss, der von dem Innenminister Charis Kastanidis und  dem Staatsekretär des Finanzministeriums Filippos Sachinidis unterzeichnet wurde, schritt das Innenministerium zur finanziellen Unterstützung der berechtigten politischen Parteien für das zweite Quartal 2011.

In dem Beschluss wird angeführt, dass die gesetzgeberische Initiative erwartet wird, welche die Regierung bezüglich der Neugestaltung der Finanzierung der politischen Parteien angekündigt hat.

Die staatlichen Zuwendungen des zweiten Quartals 2011 in Höhe von insgesamt 13.504.656 Euro verteilen sich folgendermaßen auf die berechtigten Parteien:

  • PASOK: 5.436.332,61 Euro
  • ND: 4.249.890,51 Euro
  • KKE: 1.306.274,48 Euro
  • LAOS: 1.089.378,37 Euro
  • SYRIZA: 972.624,83 Euro
  • ÖKOLOGEN – GRÜNE: 450.155,20 Euro

(Quelle: in.gr)

Weiterführende Informationen: Parteien in Griechenland sind bei Banken hoch verschuldet

Kommentare sind geschlossen